Sattelmaterial

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Sattelmaterial

Hi!
Ich habe die Tage ziemlich aufwendig einen neuen Sattel gefeilt.
Dabei wollte ich ausreizen, wie tief man wohl mit den Sattelkerben gehen kann und wie es sich anfühlt.

Nun ja, es war eine coole Erfahrung und hat mir gezeigt, wie schwer es ist, den Übergang von optimal zu geht nicht mehr einzuschätzen. Ergebnis: ganz zum Schluss war ich konsequent eine Spur zu tief...

Um dem Sattel wieder Leben einzuhauchen habe ich die "Spur" in Form eines Papierstreifens druntergeklebt. Diesen einigermassen mit Ponal gehärtet und schon könnte ich mir einbilden, ich sei einen Funken zu hoch.

Jetzt meine Frage: Ich habe das Papier nicht komplett gehärtet. Kann es sein, dass ich dadurch den Sattel zu weich habe und mir Höhen nehme?
 
Viele Grüsse
Ulilala
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Sattelmaterial

Sekundenkleber habe ich zum Ankleben genommen. Ponal zieht so schön ein...

Ich überlege, ob ich den Sattel später noch mal rausnehme. Dann könnte ich ihn auch mit Sekundenkleber nochmal nachhärten.
 
Viele Grüsse
Ulilala
Verfasst am:

RE: Sattelmaterial

Jo, raus damit. Je nachdem woraus dein Sattel besteht, feile mal ein bisschen Material von einem ähnlichen Stück ab und vermatsche den Staub mit Sekundenkleber. Dann kannst du dich wieder "hochlegen".
Was mir selbst passiert ist war, dass ich mal fleißig tiefer gesägt habe, die Säge aber schmaler als die Saite war. Die Saite klemmte dann über dem Grund und hat nie aufgelegen. Auch nicht optimal. Aber wer hat schon diese schönen Feilen, welche der jeweiligen Saitenstärke entsprechen.
Den optimalen Weg findest du hier:
http://www.travelling-dippegucker.de/?p=628
 
Ciao,
Mo

Blog zum Thema Gitarrenbau, Reisen, Kulinarik und jetzt auch noch Segeln:
http://www.travelling-dippegucker.de
Verfasst am:

RE: Sattelmaterial

Mein erster Sattel war auch "ungünstig" gesägt... Aber von den effektiven Tiefen richtig gut. Daher habe ich jetzt die Schlitze perfekt breit machen wollen - und das ist gar nicht so schwer: für die dünnen drei Saiten habe ich passende Laubsäge Blätter gefunden. Die drei dicken Saiten habe ich direkt in die Laubsäge gespannt. Das Ergebnis ist echt gut - viel besser als meine ollen Feilen.

Ok, werde den Sattel noch mal rausnehmen und mit Sekundenkleber härten. Und vielleicht nochmal die Lage justieren. Ich habe das Gefühl, dass ich in den ersten Bünden zu feste greifen muss...
 
Viele Grüsse
Ulilala
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.