Der Gretsch Guitar Fred

Seite 1 von 15
Verfasst am:

Der Gretsch Guitar Fred

Ich habe einige Beiträge aus einem Review hierher verschoben. In diesem Fred können wir uns nun über Gretsch Gitarren auslassen.

Ich bin immer sehr nervös wenn ich von Gretsch Gitarren umgeben bin. Sind für mich auch die schönsten Gitarren der Welt mit dem meisten Sexappeal

Ich vermisse meine alte grüne Double Anni auch irgendwie, aber der Preis den man mir dafür gezahlt hat lies mir keine andere Wahl Nun schaue ich immer wieder mal nach einer guten günstigen Gretsch. Selbst die günstigen neuen G5420T Electromatics sind ja momentan wieder richtig gut und TV Jones kämen da sowieso rein, was sonst

Diese hier in Aspen Green geht mir nicht mehr aus dem Kopf und wäre derzeit mein Fav:



Zuletzt bearbeitet von Magman am 18.09.2012, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Der Gretsch Guitar Fred

Das hier isses bei mir:



Gretsch sind meine große Liebe. Ästhetisch gibt es nichts Schöneres für mich, allein das schiere Volumen dieser Instrumente versteckt so herrlich viel Bauch!

Allerdings finde ich es extrem schwer, wirklich gut klingende Exemplare der teuren Gattung zu finden; die Eletromatics sind mir klanglich und bedienungstechnisch einfach wesentlich lieber.

Und ja, Martin, die Kisten haben einfach Sex...!!!
 
EGAL, WIE DICHT DU BIST - GOETHE WAR DICHTER!
Verfasst am:

RE: Der Gretsch Guitar Fred

@Batz: die ist auch wunderschön und lässt sich vor allem auch komfortabel, ja fast SG-mäßig spielen bis in die oberen Lagen. Vielleicht sollen wir ne Sammelbestellung......

Den Ausspruch "a Tele on steroids" kann ich je nach Modell bestätigen. Meine 64er Double Anni (siehe Galerie) hatte das auf jeden Fall. Es ist zusätzlich halt noch sehr viel Holz mit im Ton. Das habe ich bislang auch selten von einer anderen Gitarre so derart ausgeprägt empfunden.

Ich nutze die Gretsch auch eher für Jumpblues und TBone Styles. Dazu eignet sie sich auch bestens wie man hier auf meinem Video hören kann. Wen es interessiert, ich spielte auf meiner Gretsch meist 12-52er Saiten. Das macht tierisch viel am Sound aus. Unter nem 11er Satz würde ich ne Gretsch nicht spielen.



Was mir bei den neuen Electromatics aufgefallen ist, die Hälse haben viel Fleisch, da hat man schon was in den Händen.

@Guitar-Addict: Sorry das ich jetzt hier so sehr von deiner Setzer Lady abgeweicht bin, aber hier im Forum gibt es nur sehr wenige Beiträge über Gretsch Gitarren. Diese Wonnekübel muss man schon zu bändigen wissen

Ich bin heilfroh, dass Gretsch diese Gitarren noch in klassischer Bauweise herstellt, halt ganz ohne Sustainblock. Damit ginge einiges von dem Charakter verloren... Wer modernes will muss halt Duesenberg spielen. Auch klasse, aber kein klassischer Gretschsound.
Verfasst am:

RE: Der Gretsch Guitar Fred

Ach Mist, ich hab mich auch in sonnen ollen Kübel verkuckt:

http://www.thomann.de/de/gretsch_g5420t_electromatic_or.htm

Die Gretsch G5420T Electromatic in klassischem Orange.
Aber erst muss ich mal halbwegs anständig Rockabilly spielen können,
dann belohne ich mich evt. mit so einem Schätzchen.
Also xxxx, xxxx, xxxx! (Dreimal das böse Wort mit dem "ü" am Anfang)
 
Grusz

Manuel

www.doedelhaie.de
Punk Rock aus Duisburg-Rheinhausen seit 1984 !!!

www.impact-records.de
Punk Rock Label

www.impact-mailorder.de
Punk Rock Mailorder

Verfasst am:

RE: Der Gretsch Guitar Fred

Magman schrieb:
Diese hier in Aspen Green geht mir nicht mehr aus dem Kopf und wäre derzeit mein Fav:



Die wäre auch mein Favorit.

Eine BP käme mir aber, so schön sie auch sein mag, nie ins Haus. Viel zu teuer und ich spiele dafür viel zu schlecht...
 
Gruß,

Sascha

Darth Vader: I know what Luke will get for christmas
Emperor: How can you know?
Darth Vader: I felt his presents
Verfasst am:

RE: Der Gretsch Guitar Fred

Ich hab mir heute dieses "Trostpflaster" gegönnt:



Ein Schüler hatte gestern zwei Exemplare dabei - Showdown und Way Out West -, die mich für den aufgerufenen Preis klanglich überzeugen konnten, gut verarbeitet sind und darüber hinaus zu Dekozwecken nicht ganz fehl am Platze ist.

Einfach schöner Quatsch.
 
EGAL, WIE DICHT DU BIST - GOETHE WAR DICHTER!
Verfasst am:

RE: Der Gretsch Guitar Fred

Sascha´s Strat schrieb:
Gretsch baut mit Abstand die coolsten Gitarren, in jeder Preisklasse...


Oh ja, der Abstand ist so groß, dass ich ihn nicht zu überwinden vermag ...
 
Gruss
frank
Verfasst am:

RE: Der Gretsch Guitar Fred

Inhalt auf Wunsch des Autors am 09.10.2013 gelöscht.
Verfasst am:

RE: Der Gretsch Guitar Fred

Guitar-Addict schrieb:
@Batz: Cooles Teil, ab zum Barbecue Hat die eine normale Mensur?


Es ist die gute alte 3/4-Cowboy-Mensur - yeeee haw!

Klingt im positiven Sinne mittig, aber im Gegensatz zur Resonator nicht nach Topf, so daß sie sich perfekt mit größeren Ladies versteht und genau in die Mitte setzt, die z.B. eine Dread ob der Breite aufmacht. Perfekte Recording-Gitarre!

Am besten ist jedoch der Karton im 40er Jahre Comic Book-Stil mit Sloagans wie z.B. "Makes REAL guitar sounds!", "How to learn to play the guitar withour learning!", "Be the first on your block!"; am pfiffigsten wäre es wohl, man hängt sie im Karton an die Wand!

BP, die dunkle Schwester der White Falcon, geht für mich absolut in Ordnung; allerdings bin auch ich kein Freund des einsamen Goldes bei einer Gitarre, die ansonsten monochrom gehalten ist. Wichtig ist jedoch ausschließlich, daß es Dir gefällt!
 
EGAL, WIE DICHT DU BIST - GOETHE WAR DICHTER!
Verfasst am:

RE: Der Gretsch Guitar Fred

Pfaelzer schrieb:
Magman schrieb:
Diese hier in Aspen Green geht mir nicht mehr aus dem Kopf und wäre derzeit mein Fav:


Zum ersten Mal hat mir dieses Forum GAS ins Blut injiziert.
Scheiße.
Aber diese Gitarre ist wirklich lecker.

p


Der Saarlodri entschuldigt sich vor dem GASierten Pfälzer.

Aber gesehen, gespielt und für geil empfunden. Sieht in Natura noch besser aus als hier auf dem Bild. Die hätte ich eigentlich sofort kaufen müssen! Der Hai muss weg!

Übrigens klingen diese neuen Blacktop FilterTron Pickups gar nicht mal so schlecht, hier hat man echt tolle Pickups entwickelt, kein Vergleich zu dem Schrott aus den Vorgängermodellen. Muss man also nicht unbedingt (gleich) austauschen.

Verfasst am:

RE: Der Gretsch Guitar Fred

Batz Benzer schrieb:
Ich hab mir heute dieses "Trostpflaster" gegönnt:



Ein Schüler hatte gestern zwei Exemplare dabei - Showdown und Way Out West -, die mich für den aufgerufenen Preis klanglich überzeugen konnten, gut verarbeitet sind und darüber hinaus zu Dekozwecken nicht ganz fehl am Platze ist.

Einfach schöner Quatsch.


Thomann war so zuvorkommend, mir ein defektes Exemplar zu schicken und dann am Telefon ausfallend zu werden. Schade, war bis hierhin alles so schön bequem; so wohl noch was warten und lieber nicht mehr beim T ordern...
 
EGAL, WIE DICHT DU BIST - GOETHE WAR DICHTER!
Verfasst am:

RE: Der Gretsch Guitar Fred

mein Beileid, ein neues Spielzeug mit dem man nicht spielen kan....

das hat aber auch Seltenheitswert, hab mit dem großen T bei Rücksendungen/Reklamationen immer sehr gute Erfahrungen genmacht...
 
"Blues is easy to play, but hard to feel."

Jimi Hendrix
Verfasst am:

RE: Der Gretsch Guitar Fred

Inhalt auf Wunsch des Autors am 09.10.2013 gelöscht.
Verfasst am:

Gretsch Electromatic G5135 Corvette

Darf ich denn mit meinem "Gretsch-Schätzchen" - dieser wunderbaren G5135 Corvette - auch hier "rein"



Ich frage nur, weil mir natürlich klar ist, dass der "Begriff Gretsch" selbstverständlich nicht mit diesem "Randmodell" in Verbindung gebracht wird.

Beste Grüße,

Mick
Verfasst am:

RE: Der Gretsch Guitar Fred

Danke; das liest sich so, als wüßtest Du, wie es mir gerade geht.

Bis vor kurzem hielt ich Thomannn für verlässlich, zumindest in der Reklamation. Nach ein paar unerfreulichen Stunts und einem aggressiv auftretenden Mitarbeiter habe ich allerdings einen anderen Eindruck... mittlerweile liegt mir aber auch eine Entschuldigung von Hans Thomann vor, die mein Mütchen ein wenig zu kühlen verstand...

Ich kämpfe jetzt mit mir, ob ich sie (andernorts) erneut ordere...
 
EGAL, WIE DICHT DU BIST - GOETHE WAR DICHTER!
Verfasst am:

Re: Gretsch Electromatic G5135 Corvette

Jagger schrieb:
Darf ich denn mit meinem "Gretsch-Schätzchen" - dieser wunderbaren G5135 Corvette - auch hier "rein"

Ich frage nur, weil mir natürlich klar ist, dass der "Begriff Gretsch" selbstverständlich nicht mit diesem "Randmodell" in Verbindung gebracht wird.

Beste Grüße,

Mick


Nöh...

persönlich ist mir die Corvette ob ihres schicken Namens nicht besonders sympathisch. "Ne noch hässlichere Kopie der eh schon hässlichen Gibson SG, kurz vor der einstweiligen Verfügung."
Aber jeder wie er mag.

Hier mal ein älteres Gruppenbild dreier Damen.

v.l.nr. G5120, G5235 ProJet, G1626T Synchromatic Jet (letztere hab ich vor ein paar Jahren verkauft, heute ärgere ich mich, weil die Kombination Red Sparkle mit Bigsby sehr rar ist...)


 
Gruß,

Sascha

Darth Vader: I know what Luke will get for christmas
Emperor: How can you know?
Darth Vader: I felt his presents
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.