Glossar: Rock-Begriffe

Seite 1 von 2
Verfasst am:

Glossar: Rock-Begriffe

Kann jemand ein online-Wörterbuch für Begriffe aus der Rockmusik (was immer das sein mag ) empfehlen ? Mit dem Googeln kommt man da nicht weit und wiki kann man eh meist vergessen.

Ich merke immer wieder, dass Begriffe wie z.B. "Crunch" , "Twang", "Funk" usw. von jedermann benutzt werden, aber so genau weiß niemand, was das ist , immer nur so ungefähr - und selbst dann ist es meist nur eine sehr individuelle Meinung, kein Fakt.

Das beste Beispiel für mich ist der Begriff "Groove", je mehr Definitionen Du suchst, desto mehr Antworten kriegst Du. Wissen tuts keiner (außer mir), alle raten nur.
Verfasst am:

RE: Glossar: Rock-Begriffe

is auch alles nich so einfach, Funk z.B. hat jedenfalls was mit drahtloser Übertragung von Signalen mittels elektromagnetischer Wellen zu tun. Also Funkmikrofone und Gitarrensender und so.

Btw - hier im Glossar komm ich zu keine Beiträgen ... Herr Banger.

r
 
Bildzeitung zu lesen, stellt keinen Weg aus der Unmündigkeit dar. (fm)
Verfasst am:

Re: Glossar: Rock-Begriffe

schorsch27 schrieb:
Das beste Beispiel für mich ist der Begriff "Groove", je mehr Definitionen Du suchst, desto mehr Antworten kriegst Du.


Das ist doch vollkommen logisch. Jeder findet andere Musik groovend.

Ich kenne Leute, die finden, dass Charlie Watts groovt, andere sind der Meinung, dass ACDC groovt und für mich groovt es erst dann, wenn viele DeadNotes und Synkopen im Spiel sind, also eher bei Jeff Porcaro oder (Jehova) JazzRock.
 
mein blog: www.hans-ulrich-mueller.de
email muelrich(at)yahoo.de
www.myspace.com/muelrichmusic

www.facebook.com/ThePackReloaded

Out now on CD: The Pack Reloaded - Never too Late
Check it out:
Verfasst am:

RE: Glossar: Rock-Begriffe

Ich merke immer wieder, dass Begriffe wie z.B. "Crunch", "Twang", "Funk" usw. von jedermann benutzt werden, aber so genau weiß niemand, was das ist , immer nur so ungefähr - und selbst dann ist es meist nur eine sehr individuelle Meinung, kein Fakt.


Abgesehen davon, dass "Crunch" oder "Twang" ja nicht unbedingt Begriffe der Rockmusik im engeren Sinne sind, sondern Vokabeln einer komischen Gitarristensprache (die so gut wie immer aus dem Englischen übernommen wurden - "Knirsch" wird sich wohl nicht mehr durchsetzen), wird es auch niemals eine eindeutige Definition dieser Begriffe geben, sondern immer nur Umschreibungen und Umschreibungen von Umschreibungen. Und selbst wenn sich irgendwann alle Gitarristen dieser Welt auf eine "gültige" Umschreibung geeinigt hätten, kommt einer, der einen Sound als "Crunch" bezeichnet, obwohl er nicht so ganz dem Lexikoneintrag (dem vermeintlichen "Fakt") entspricht. Und dann geht die Diskussion von vorne los.
Verfasst am:

RE: Glossar: Rock-Begriffe

Wie schon angedeutet, werden die Begriffe in verschiedenen Kreisen und von verschiedenen Personen unterschiedlich verwendet und gedeutet. Die Begriffe unterliegen dem Wandel.

Das New Grove Dictionary of Music / of Jazz könnte weiterhelfen. In der nächstmöglichen Unibibliothek aufsuchen. Oder online:

Es läuft zur Zeit eine größere empirische Studie zur Groove-Wahrnehmung (Unis Luzern und Gießen).

viele Grüße,
der StratDrache


Zuletzt bearbeitet von StratDrache am 21.05.2013, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Glossar: Rock-Begriffe

Jou, Crunch ist auch so ein subjektiv wahrgenommener Begriff.

Für mich ist Crunch, wenns anfängt zu brizzeln, also nicht mehr wirklich clean ist, aber noch nicht "richtig" zerrt.

Viele Ampsounds, die mit Crunch beschrieben sind, haben für mich schon viel zu viel Zerre. Vielleicht ticke ich auch einfach nur anders ...
 
mein blog: www.hans-ulrich-mueller.de
email muelrich(at)yahoo.de
www.myspace.com/muelrichmusic

www.facebook.com/ThePackReloaded

Out now on CD: The Pack Reloaded - Never too Late
Check it out:
Verfasst am:

RE: Glossar: Rock-Begriffe

Ich glaube Dein Crunch ist eher so was wie angecruncht.
Clean -> angezerrt (ungecruncht) -> crunch ->......
 
"Is mir scheißegal wie Dein Vater heißt! Solange ich angel', läuft hier niemand übers Wasser!"
Verfasst am:

RE: Glossar: Rock-Begriffe

steve_d schrieb:
... - "Knirsch"




Ich spiele ja nicht sauber, sondern immer leicht angeknirscht...
 
D'oh!

On sale:
Multicore 16/4
Mischpult mit Knöpfen ohne Computer MG16/6fx
Mixercase mit Aufsteller extra tief!
Behringer graphischer EQ 3102
Verfasst am:

RE: Glossar: Rock-Begriffe

Rio_Fischbein schrieb:
Ich glaube Dein Crunch ist eher so was wie angecruncht.
Clean -> angezerrt (ungecruncht) -> crunch ->......


...und schon entstehen die ersten Missverständnisse...
 
> Nothing is as it Seems <
Verfasst am:

RE: Glossar: Rock-Begriffe

Knirsch? Ich bin oft ziemlich zerknirscht wenn wieder was nicht klappt.

Ich hab mir crunchy immer mit knusprig übersetzt, und wie beim Grillen oder Braten schmeckt's erst gut, wenn's knusprig ist - aber noch nicht verbrannt.

Groove ist wissenschaftlich gesehen ne ganz vertrackte wahrnehmungspsychologische Sache. Aber man fühlt's doch, oder? Wobei natürlich alles was mit Fühlen zu tun hat sehr subjektiv ist...
Verfasst am:

RE: Glossar: Rock-Begriffe

...ich mag ja am liebsten Überfahrt. Es geht doch nichts über eine zünftige Tuben Überfahrt!

Fiese Fussel mag ich nicht so gerne!


Es leben die Steine und Rollen! \m/ (ölgesiedete Kartoffelstift-Gabel)
 
Gruss, tommy
Verfasst am:

RE: Glossar: Rock-Begriffe

Ich spiele ja nicht sauber, sondern immer leicht angeknirscht...


Ich bin oft ziemlich zerknirscht wenn wieder was nicht klappt.


Ja, wenn der Spieler crunched ist, dann ist das wieder was ganz anderes.

Ich hab mir crunchy immer mit knusprig übersetzt


Klar, bei Grillware auf jeden Fall. Das Dumme ist natürlich, dass "Crunch" in Gitarristenkreisen auch als Substantiv verwendet wird ("macht einen schönen Crunch" oder ähnlich obskure Formulierungen). Ich möchte daher für die deutsche Fassung des Lexikons das Substantiv "Knusp" vorschlagen (und es von "Knirsch" dadurch abgrenzen, dass es in der Regel etwas weniger Fahrt hat - oder auch umgekehrt, je nachdem).
Verfasst am:

RE: Glossar: Rock-Begriffe

Ich frage mich, warum es überhaupt notwendig sein soll, derartige Begriffe zu verwenden. Für mich sind sie ein Dokument der Hilflosigkeit. Hilflos etwas beschreiben zu wollen, was man nicht beschreiben kann.

Warum nicht? Weil man versucht, persönliche Eindrücke zu beschreiben. Und weil sie eben höchst persönlich sind, sind sie nicht auf andere übertragbar. „Twang“….was soll das sein????

Ich denke, man kann sehr gut ohne diese Wortblasen auskommen, ich habe sie zumindest schon seit ewigen Zeiten aus meinem Wortschatz gestrichen.


Tom
Verfasst am:

RE: Glossar: Rock-Begriffe

little-feat schrieb:
Ich denke, man kann sehr gut ohne diese Wortblasen auskommen, ich habe sie zumindest schon seit ewigen Zeiten aus meinem Wortschatz gestrichen.


Tom


So ist es.

Das weiter oben erwähnte A-Z Lexikon ist völlig ausreichend.

Alles andere ist doch 'Wortklauberei'...

Gruß Peter
 
> Nothing is as it Seems <
Verfasst am:

RE: Glossar: Rock-Begriffe

little-feat schrieb:
Ich frage mich, warum es überhaupt notwendig sein soll, derartige Begriffe zu verwenden. Für mich sind sie ein Dokument der Hilflosigkeit. Hilflos etwas beschreiben zu wollen, was man nicht beschreiben kann.

Warum nicht? Weil man versucht, persönliche Eindrücke zu beschreiben. Und weil sie eben höchst persönlich sind, sind sie nicht auf andere übertragbar. „Twang“….was soll das sein????

Ich denke, man kann sehr gut ohne diese Wortblasen auskommen, ich habe sie zumindest schon seit ewigen Zeiten aus meinem Wortschatz gestrichen.


Tom



...hmm, ich finde Klangbeschreibungen dann sinnvoll, wenn sie den Sound direkt vocal wiedergeben. Beispiel: Kuckuck, knack, popp, blubb etc, sowas haben wir als Babys schon gelernt. Insofern habe ich bspw. bei twang schon eine Vorstellung. Auch mit Merkwürdigkeiten wie silbrig oder süßlich bei Fender Amps kann ich noch einigermaßen etwas anfangen. Sehr viele Wortblasen sind aber, da gebe ich Dir recht, Bullshit.
 
Gruss, tommy
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.