Pickupempfehlung Humbucker für Strat

Seite 1 von 3
Verfasst am:

Pickupempfehlung Humbucker für Strat

Hallo zusammen...ich würd mir gern bei meiner Strat einen Humbucker in der Stegposition einbauen. Vom Sound her wäre es die Richtung Blues und Rock......keine Heavy Metal Zerre.Der Pickup sollte einfach gut mit den Singlecoils harmonieren. Was würdet ihr mir da vorschlagen wo Preis/Leistung stimmt? Vielleicht hat ja auch da jemand von euch was anzubieten. Besten Dank für eure Vorschläge
Verfasst am:

RE: Pickupempfehlung Humbucker für Strat

Inhalt auf Wunsch des Users gelöscht
Verfasst am:

RE: Pickupempfehlung Humbucker für Strat

Noisezone schrieb:
Falls Ahorngriffbrett, kann ich den Pearly Gates von Duncan empfehlen, kommt gut in ner Strat, und klingt auch gesplittet annehmbar.

Da schließe ich mich voll und ganz an ich habe in meiner American Special zwei
Leosound Red House und einen Pearly Gates am Steg die Kombination funktioniert(auch mit Rosewood Griffbrett) perfekt.die Zwischenstellungen klingen sehr schön und haben keinen Lautstärkeabfall.
Wolle
Verfasst am:

RE: Pickupempfehlung Humbucker für Strat

Besten Dank für eure Antworten. Meine Strat hat ein Rosewood Griffbrett.
Den Pearly Gates habe ich auch schon ins Auge gefasst...
Verfasst am:

RE: Pickupempfehlung Humbucker für Strat

In ne richtige Strat gehört einfach kein Hamburger.
Das ist genau so, als wenn ich einen Gogo mit einen Spoiler aufmotze .
Banause
LG
Klaus
 
Die Freiheit ist immer auf der Flucht
Verfasst am:

RE: Pickupempfehlung Humbucker für Strat

In drei von vier Strats habe ich den Suhr SSV (nicht SSV+!) am Steg, auch in Goldie (siehe Avatar). Der SSV tut genau das, was er soll, nämlich immer MEHR Druck und Pegel bringen als jede der anderen Pickupstellungen, nicht zu scharf, nicht zu mittig, bringt einen super Leadsound und F-spaced ist er natürlich auch. Der Splitsound ist auch völlig brauchbar.
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649
Verfasst am:

Re: Pickupempfehlung Humbucker für Strat

satch schrieb:
Blues und Rock......keine Heavy Metal Zerre.

sollte einfach gut mit den Singlecoils harmonieren.


Wenn ich diese Punkte einbeziehe, dann wäre mein Rat der Klassiker schlechthin, der diMarzio "Super Distortion".

Der Name täuscht, er stammt aus den 70ern. Das ist ein klassicher PAF mit sahnigem, warmen Klang, nicht für High Gain, aber ideal für singende Lead-Sounds.

Er hat etwa 13,8 kOhm und in der splitbaren Version eine Anzapfung etwas bei der Hälfte der Wicklungen, also bei knapp 7 kOhm. Das passt perfekt zu Standard-SC´s, die so etwa bei 6 kOhm liegen.

In der splitbaren Version heißt er "Dual Sound" und harmoniert perfekt mit SC´s. Außerdem ist er gebraucht günstig zu haben (um die 40,00 Euro). Am besten ein altes Exemplar aus den 70ern/80ern fischen.

Tom
Verfasst am:

RE: Pickupempfehlung Humbucker für Strat

+1 für den Dual Sound, besser als Tom kann man das nicht beschreiben. Etwas weniger fett, aber genauso in Kombination mit SCs sehr geil ist der Rockinger Bellbucker. Der ist etwas heisser als ein PAF, schön differenziert und offen aber nicht so "bratzig" wie z.B. der SH-4....

Viele Grüße
Heiko
Verfasst am:

RE: Pickupempfehlung Humbucker für Strat

Hier mal zwei Serviervorschläge zum Suhr SSV in Zusammenarbeit mit Singlecoils, die mich damals bewogen haben, den Pickup erst in eine, dann in zwei, dann in drei Strats einzubauen:





Das Ergebnis bewog meines Mitgitarristen, dasselbe auch einer seiner Strats anzutun.
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649
Verfasst am:

RE: Pickupempfehlung Humbucker für Strat

ich habe gesehen dass es den pearly gates humbucker in "normaler humbuckergrösse" und in singlecoilformat gibt......hmm......klingen die auch dann gleich?..hat jemand schon erfahrung mit der singlecoilversion?
Verfasst am:

RE: Pickupempfehlung Humbucker für Strat

Suhr SSV - auch meine Empfehlung!! … nie wieder was anderes!

Klingt Vintagemäßig, trotzdem Punch, klingt Clean und in allen Zerrvariationen und passt sehr sehr gut von Lautstärke und Output zu Single-Coils.
Zwischenposition mit dem Middle-Single-Coil klingt sowohl gesplittet, als auch als voller Humbucker (habe ich beides bei meinen 2 Strats).

Ebenso klingt er sehr geil am Steg im Parallel-Mode.
Verfasst am:

RE: Pickupempfehlung Humbucker für Strat

gibts hier einen händler für die suhr pickups?
Verfasst am:

RE: Pickupempfehlung Humbucker für Strat

michabekman, du hast richtig Geschmack, das wusste ich ja gar nicht!

Schurz beiseite, Suhr-Pickups gibt's bei Session-Musik und auch bei Realguitars. Es gibt die Humbucker mit und ohne Nickel-Cover, normal- und F-spaced. Es lebe die deutsche Musikersprache.

@ micha: wie hast du die Umschaltung seriell/parallel/split gelöst? Miniswitch?
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649
Verfasst am:

RE: Pickupempfehlung Humbucker für Strat

satch schrieb:
ich habe gesehen dass es den pearly gates humbucker in "normaler humbuckergrösse" und in singlecoilformat gibt......hmm......klingen die auch dann gleich?..


Nein.
Wenn man einen „normalen“ Humbucker halbiert, bleibt weniger Platz für die Spulen, sie werden kleiner. Man wird sich bemühen, so nahe an den Sound des großen Bruders heranzukommen, was auch gelingt (der kleine 59 oder der kleine Jeff Beck).

Aber die kleine Version klingt nicht exakt so, wie das „große“ Pendant. Sie hat weniger Druck, weniger Schub. Ähnlich so, als halbiere man einen 8 Zylinder. 4 Zylinder sind etwas anderes als acht.

Tom
Verfasst am:

RE: Pickupempfehlung Humbucker für Strat

ferdi schrieb:
Suhr-Pickups gibt's bei Session-Musik und auch bei Realguitars. Es gibt die Humbucker mit und ohne Nickel-Cover, normal- und F-spaced.


Kann mir unwürdigem Nichtsnutz mal einer erklären, was F-spaced bedeutet?
Verfasst am:

RE: Pickupempfehlung Humbucker für Strat

kershaw schrieb:
ferdi schrieb:
Suhr-Pickups gibt's bei Session-Musik und auch bei Realguitars. Es gibt die Humbucker mit und ohne Nickel-Cover, normal- und F-spaced.


Kann mir unwürdigem Nichtsnutz mal einer erklären, was F-spaced bedeutet?


Freudlos Spaced. Die Polepieces sind etwas weiter auseinander da Floyd Rose Gitarren (bzw. alle Trem Gitarren) am Steg eine etwas breiteren Saitenabstand haben. So in etwa...
 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at


Zuletzt bearbeitet von auge am 23.01.2014, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Pickupempfehlung Humbucker für Strat

kershaw schrieb:
Kann mir unwürdigem Nichtsnutz mal einer erklären, was F-spaced bedeutet?


Das bedeutet, dass der Abstand der Magnete zueinander abgestimmt ist auf den Saitenabstand einer Fender-Gitarre, speziell der Stratocaster.

Bei Les Paul & Co. liegen die Saiten enger zueinander.

Bei einem Pickup F-spaced liegen die Magnete also weiter auseinander, damit die Saiten einer Fender-Gitarre genau über die Magnete laufen.

Tom
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.