Humbucker spacing Soundunterschied??

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Humbucker spacing Soundunterschied??

hallo zusammen..
ich würd gern wissen ob es einen gravierenden soundunterschied gibt, wenn man zb einen les paul spacing humbucker in eine strat einbaut, oder ist das nur minimal und von optischer natur?
Verfasst am:

RE: Humbucker spacing Soundunterschied??

Ob es messbare Unterschiede gibt, weiß ich nicht.

Hörbare jedoch gibt es, für mich zumindest, nicht.

Das würde ja bedeuten, dass das Magnetfeld eines einzelnen Magneten eng begrenzt steil nach oben verläuft, also an der Saite vorbei. Nach meiner Erfahrung jedoch streuen Magnete nach allen Seiten…..und der eine Millimeter sollte bei der Stärke des Magnetfeldes eines Humbuckers völlig uninteressant sein.

Es sei denn, es meldet sich jemand, der nachweisbar einen Unterschied gehört hat und dies belegen kann.

Tom
Verfasst am:

Re: Humbucker spacing Soundunterschied??

satch schrieb:
hallo zusammen..
ich würd gern wissen ob es einen gravierenden soundunterschied gibt, wenn man zb einen les paul spacing humbucker in eine strat einbaut, oder ist das nur minimal und von optischer natur?


Also einen Soundunterschied sollte es schon geben, wenn Du einen Les Paul-Spacing Humbucker in eine Strat einbaust. Das liegt aber nur daran, dass der alte Single Coil nicht mehr da ist.
Der einzige Effekt des nicht ganz passenden Spacings ist optischer Natur. Schließlich geht das Magnetfeld des PUs auch seitlich um diesen herum. Und überdies reden wir hier nur über einen - oder auch nur einen halben - Millimeter, den die Saiten nicht zentral über die Polepieces laufen.

Evtl. könnte es etwas stören, dass die Bohrlöcher im Schlagbrett vom Abstand her nicht ganz zu den Schraublöchern im PU passen und dieser dann etwas wackelig sitzt.

MfG

JerryCan
 
Ich mag H&K - besonders die MP7.
Verfasst am:

RE: Humbucker spacing Soundunterschied??

Ideal ist es nicht



und der Soundunterschied gegenüber einem Humbucker mit F-Spacing



ist bestimmt messtechnisch zu ermittlen. E1 und E6 dürften einen Hauch weniger Output haben.
Es man sein, dass einige von uns den auch hören.


Als "gravierend" wird dieser Soundunterschied jedoch nur mit geringer Wahrscheinlichkeit bezeichnet.

Wir wollen auch nicht vergessen, dass Edward Van Halen, der eine so "verhunzte" Gitarre spielte (Gibson-HB in Strat), nur äußerst selten bis nie wegen gravierender Soundmängel seiner E-Saiten kritisiert wurde.
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649
Verfasst am:

RE: Humbucker spacing Soundunterschied??

ferdi schrieb:
Wir wollen auch nicht vergessen, dass Edward Van Halen, der eine so "verhunzte" Gitarre spielte (Gibson-HB in Strat), nur äußerst selten bis nie wegen gravierender Soundmängel seiner E-Saiten kritisiert wurde.

Wir wollen aber die Möglichkeit nicht außen vor lassen, dass er – bewusst oder unbewusst – zur Kompensation die E-Saiten stärker angeschlagen hat.
Psychoakustik, mal anders herum angewandt.
 
Gruß & Grooves,
Andreas
--

Tu Deinem Admin was Gutes.
Verfasst am:

RE: Humbucker spacing Soundunterschied??

Banger schrieb:
ferdi schrieb:
Wir wollen auch nicht vergessen, dass Edward Van Halen, der eine so "verhunzte" Gitarre spielte (Gibson-HB in Strat), nur äußerst selten bis nie wegen gravierender Soundmängel seiner E-Saiten kritisiert wurde.

Wir wollen aber die Möglichkeit nicht außen vor lassen, dass er – bewusst oder unbewusst – zur Kompensation die E-Saiten stärker angeschlagen hat.
Psychoakustik, mal anders herum angewandt.

Und hatte er die Humbucker nicht schräg eingebaut, damit wenigstens bei einer Spule die E-Saite paßt?

Gruß,
Verfasst am:

RE: Humbucker spacing Soundunterschied??

Jepp!



Aber ob das Absicht war ...

EDIT:

Hier gibt's ne nette Frankenstrat-Übersicht:

http://www.vintagekramer.com/5150f.htm
 
Grusz

Manuel

www.doedelhaie.de
Punk Rock aus Duisburg-Rheinhausen seit 1984 !!!

www.impact-records.de
Punk Rock Label

www.impact-mailorder.de
Punk Rock Mailorder



Zuletzt bearbeitet von madler69 am 07.02.2014, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

Re: Humbucker spacing Soundunterschied??

satch schrieb:
hallo zusammen..
ich würd gern wissen ob es einen gravierenden soundunterschied gibt, wenn man zb einen les paul spacing humbucker in eine strat einbaut, oder ist das nur minimal und von optischer natur?


von optischer natur; sonst - KEINE.

LG, Viktor
Verfasst am:

RE: Humbucker spacing Soundunterschied??



Nein. Es is völlig wurscht. So wie vieles auf der E-Gitarre völlig wurscht ist.

Lg
Auge
 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Verfasst am:

RE: Humbucker spacing Soundunterschied??

auge schrieb:
Nein. Es is völlig wurscht. So wie vieles auf der E-Gitarre völlig wurscht ist.

Lg
Auge


Sorry, aber wenn alles wurscht ist, warum stellen wir penibel die Tonabnehmer in der Höhe ein, oder warum sind die Polmagnete dann in der Höhe so unterschiedlich an den Tonabnehmer angebracht, wenn es doch nichts bringt?
Verfasst am:

RE: Humbucker spacing Soundunterschied??

HerrBert schrieb:
auge schrieb:
Nein. Es is völlig wurscht. So wie vieles auf der E-Gitarre völlig wurscht ist.

Lg
Auge


Sorry, aber wenn alles wurscht ist, warum stellen wir penibel die Tonabnehmer in der Höhe ein, oder warum sind die Polmagnete dann in der Höhe so unterschiedlich an den Tonabnehmer angebracht, wenn es doch nichts bringt?


Wer macht sowas? Ich nicht. Und wer alles glaubt was die Instrumentenwirtschaft vorgibt soll halt machen.
Ausserdem:
Ich schrubte: vieles wurscht. Nicht alles!
Aber: Ich spiel auch AFX und aktive TAs DI in die PA. No Cab no Amp.
Das aber bis zu 50x im Jahr live. Heuer eher öfter.

Jeder wie er mag! Ich stell nichtmal die Saitenlage ein. Dann muss sich der Walter wieder schrecken wenn ers in den Händen hält.

Lg
Auge
 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Verfasst am:

RE: Humbucker spacing Soundunterschied??

Hi Freunde,
es geht aber um die Humbuckern (LP/Fender), nicht um die Singles von Fender (AlNiCo) Technologie.
Die Humbuckern haben schon andere Konstruktion, inkl. Magnetfeld. Und zwar, eine von Spulen arbeitet voll im NEG-Polar, andere - voll im POS-Polar.
Egal was für FlachMagnet steht ihnen, Keramik oder AlNoCo V = wir bekommen ständig und OHNE Kompromisse einen standard P90 Sound (egal von Fender oder von Gibson die sind); besonders beim splitten (pure P90 Sound). Gerade DAS ist ein Unterschied zwischen Humbuckern (egal wer und wie teuer die produziert) und Single-Coils nach Fender/AlNiCo Art (so wie beim Bild da oben).

Warum bei Fender (Fender Art) Singles meistens die Alnico-Pieces stehen so komisch "hoch-unten-hoch"? Ob das Null-Zone gesamtes Magnetfeldes einwenig zu reduzieren; sonst -- die Nebengeräusche steigen noch mal nach oben. Und zwar, genau die 2-Polar Magnet-Systeme (AlNiCo Technologie) gibt genau den legendäre FENDER Klang, ABER - genau dieselbe Systeme gibt die ewige Krankheiten (Nebengeräusche beim beliebig verstärken, besonders beim verzerren).

Also, kein Wunder, dass noch bis Heute echt viel Gitarristen mögen (oder bleiben noch mit) P90 Pickups. P90 sind einfach = einzelne flache Spule, die arbeitet ständig NUR im einen Polar. Aber - meine persönliche Meinung - es ist viel besser die Humbuckern gegen P90 Singles umtauschen, SCHON viel weniger Nebenwirkungen, besonders für verzerren oder so was...

LG, Lanz
Verfasst am:

RE: Humbucker spacing Soundunterschied??

ferdi schrieb:
Ideal ist es nicht



und der Soundunterschied gegenüber einem Humbucker mit F-Spacing



ist bestimmt messtechnisch zu ermittlen. E1 und E6 dürften einen Hauch weniger Output haben.
Es man sein, dass einige von uns den auch hören.


Als "gravierend" wird dieser Soundunterschied jedoch nur mit geringer Wahrscheinlichkeit bezeichnet.

Wir wollen auch nicht vergessen, dass Edward Van Halen, der eine so "verhunzte" Gitarre spielte (Gibson-HB in Strat), nur äußerst selten bis nie wegen gravierender Soundmängel seiner E-Saiten kritisiert wurde.


Danke für Deinen konstruktiven Beitrag, ferdi; so sehe ich es auch.

Wem tatsächlich aussen etwas "fehlt", soll es gerne mal mit F-spaced oder Trembucker probieren; evtl. wird es dann ja besser.

@satch: Um ganz konkret Deine Frage zu beantworten: Nein, es gibt ganz bestimmt keinen gravierenden Soundunterschied; vielleicht einen subtilen, der subjektiv eine Rolle spielen kann, aber keinesfalls muss.

Das rechtfertigt aber m.E. auch keinen gesamten Industriezweig à la F-spaced oder Trembucker; das ist eine ABM-Maßnahme der PU-Wirtschaft.

Lieben Gruß,

Batz.
 
EGAL, WIE DICHT DU BIST - GOETHE WAR DICHTER!
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.