BLOG: Das verrückte Live/Kommerzbusiness...Erfahrungsbericht

Seite 10 von 10
Verfasst am:

RE: BLOG: Das verrückte Live/Kommerzbusiness...Erfahrungsbericht

auge schrieb:
.....
Bei alle dem Durcheinander denk ich immer wieder darüber nach ein eigenes Projekt zu machen. Bin aber im Moment unsicher ob ich mir das antun will. Finanziell wäre es spannend und auch musikalisch. Aber das rundherum.
.....


Nun denn.

Mit Hilfe einer super Sängerin hab ich den Sprung in die bandtechnische Selbstständigkeit gewagt.
Ein Duo spezialisiert auf Hochzeiten (Trauung, Agape & Abendunterhaltung).
Zusätzlich natürlich Bälle, Firmenevents und was es halt so am Markt gibt.
Nicht unplugged sondern mit einem Midifileplayer (Ketron MidJ Pro).

Da ich doch einen gewissen musikalischen Anspruch habe, hab ich mich mit dem Thema Midifiles jetzt ein paar Monate wirklich intensiv auseinandergesetzt und hab sehr viel gelernt.
Ich hab die Midifiles alle überarbeitet zum Teil die Schlagzeuggroove komplett geändert oder Instrumente anders zugeordnet.
Ich hab Texte und Akkorde in Midifiles eingefügen gelernt und so weiter.

Die musikalische Herausforderung besteht nun darin viel mehr noch zu singen (bei gleichzeitigem Gitarrespiel) und die Verantwortung für alles zu haben. Von der Vermarktung bis zur Setlist bzw. der Moderation mach ich jetzt alles selber.

Die Formation heisst Auge & So.

Es gibt eine neue selbergemachte Homepage:

http://www.AugeundSo.at (Ihr erinnert euch an meine Domainfrage hier?)
html5 Onepager...

Die Zielrichtung ist klar und es geht neben der Musik ganz klar darum Geld zu verdienen.

Beim Equipment bleibts derzeit beim HD500X (oder wie es heisst).
Als Mischer werd ich wieder auf Analog umsteigen (derzeit XR16) da ich den schnellen haptischen Zugriff haben möchte.
PA sind 2 QSC K12 (+Subwoofer bei Bedarf). Und K10er als Monitore.
Licht ist sind so 2 Balken mit 4 LEDs drauf. Nix besonderes.

Ziel für 2017 sind 25 Gigs.
derzeit hab ich 10 fixiert...also noch etwas Arbeit zu tun.

Aber es bleiben ja die anderen Solo und Aushilfsgigs.

LG
Auge
 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Verfasst am:

RE: BLOG: Das verrückte Live/Kommerzbusiness...Erfahrungsbericht



Viel Erfolg mit Auge und so, Auge!

Du kannst also die Midifiles entsprechend umarrangieren? Ist das technisch sehr aufwendig, mal abgesehen vom künstlerisch und musikalischen Aspekt?

Ciao
Monkey
 
D'oh!

On sale:
Multicore 16/4
Mischpult mit Knöpfen ohne Computer Yamaha MG16/6fx
Mixercase mit Aufsteller extra tief!
Behringer graphischer EQ 3102
Verfasst am:

RE: BLOG: Das verrückte Live/Kommerzbusiness...Erfahrungsbericht

Monkeyinme schrieb:


Viel Erfolg mit Auge und so, Auge!

Du kannst also die Midifiles entsprechend umarrangieren? Ist das technisch sehr aufwendig, mal abgesehen vom künstlerisch und musikalischen Aspekt?

Ciao
Monkey


Man braucht eine entsprechende Software. Ich verwende den Midifile Optimizer. DAWs sind da glaub ich nicht gut zu verwenden.
Und Grundkenntnisse wie Midi denn so funktioniert.
Und viel Geduld am Anfang...
 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Verfasst am:

..und weiter gehts...

Es geht voran.
Nach Homepage und Demos war mein Ziel auch Livevideos online zu stellen. Der erste brauchbare Gig war am 7.1.. Eine Hochzeit auf einem Schiff am Traunsee im wunderschönen Salzkammergut.
Das Brautpaar war entspannt drum darf ich das Material auch verwenden.
Warum Video?
Viele Brautpaare und Veranstalter fragen ob es neben der Demos auch Videos gäbe. Das hab ich bisher verneinen müssten und wahrscheinlich auch Geschäft verloren.
Jetzt hab ich mal 2 Videos online:


und


Ein Drittes wartet auf die Freigabe durch das Brautpaar.

Ich bereue meinen Entschluss mich auf eigene Beine zu stellen gar nicht.
Ich lerne viel und hab viel Arbeit. Aber ich identifiziere mich auch sehr mit meinem eigenen Projekt.

Ich schreibe viele Angebote, telefoniere, bespreche und biete an. Das ist der transpirierende Part.

Das ehrgeizige Ziel von 25 Gigs für 2017 ist mit 26 fixen Aufträgen bereits überboten. Aber wenn alles glatt geht schaff ich die 30er Marke. Fürs erste Jahr stellt mich das sehr zufrieden.

Denkt bitte dran, dass es mein Anspruch ist Geld zu verdienen und im Gegenzug musikalisch hochwertige Performance abzuliefern. Künstlerisch kreativer Anspruch stellt sich nur ganz gering.

Ganz kleine Schadenfreude bereitet mir, dass der Bandleader (X-Tech) der mich so kräftig verarscht hat nun das gleiche mit meinen Nachfolgern bereits wieder gemacht hat. Es wird immer genug Musiker geben die für Ihn spielen und dann verarscht werden. Leid tun mir meine Nachfolger die nichtsahnend reingefallen sind.

Technisch bin ich am Stand geblieben. Da gibt es nix neues zu erzählen.

LG aus Ö
Auge

P.S.: Drittes Video online
 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.