Erfahrungen mit Lehle Mono Volume?

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Erfahrungen mit Lehle Mono Volume?

Im gear-page-Forum gibt es seit Monaten eine Diskussion zum Lehle Mono Volume Pedal. Überwiegend positiv, manchmal Kritik am taper.

In Deutschland finde ich wenig. Hat jemand mit dem Pedal eigene Erfahrungen, vor allem was das Wunschdenken Ich-mach-leiser-aber-der-Sound-verändert-sich nicht angeht? Natürlich verändert der sich vor einem Röhrenamp, wenn ich ein schwächeres Signal reingebe. Die Frage ist imho ob zum Schlechteren, ob es dumpfer, lebloser wird.

Funktioniert das mit dem Tuner am gebufferten TU-Ausgang? Auch so eine Ton-Falle.

Das Volumenpedal wäre bei mir nach der Zerre, vor der Modulation, vor einem annähernd cleanen Röhrenamp.

Danke für Eure Antworten.
 
Was willst Du mit noch einer? Gitarrengeld muß Gitarrengeld bleiben, mein Schatz.
Verfasst am:

RE: Erfahrungen mit Lehle Mono Volume?

Ich habe auf zwei Boards das Boss FV 500 H

http://www.thomann.de/de/boss_fv500h.htm

hinter den Zerren und vor Delay und Hall. Ich bin ein Pingelkopp, aber komme damit gut klar. Es bekommt bei mir ein gebuffertes Signal (TU3 als erstes Pedal in der Kette).

Die Gängigkeit des Pedals und dessen Mindestpegel ist einstellbar, das war für mich Voraussetzung.

Einziger Nachteil des BOSS ist das Gehäuse, wegen Randes passen keine Winkelstecker (ohne dass sie nach oben stehen jedenfalls nicht). Daher musste ich 15min dremeln.
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649
Verfasst am:

RE: Erfahrungen mit Lehle Mono Volume?

Ganz kurz OT, sorry:

ferdi schrieb:
Einziger Nachteil des BOSS ist das Gehäuse, wegen Randes passen keine Winkelstecker (ohne dass sie nach oben stehen jedenfalls nicht). Daher musste ich 15min dremeln.


Das Problem hatte ich auch mit meinen beiden und anstatt den Dremel zu bemühen dann Amphenol ACPS-RN Winkelstecker gekauft.
Verfasst am:

RE: Erfahrungen mit Lehle Mono Volume?

Hab mir das Lehle kommen lassen und werde es nicht mehr vom Board nehmen - dem Preis zum Trotz. bei mir kommt es hinter dem Röhrenpreamp, also hinter der Zerre und vor allem anderen. Der Tuner geht vom Volumenpedal ab. Klar, man empfindet den Ton schon etwas anders, wenn er leiser wird. und es gibt bestimmt jemanden mit besseren Ohren, der bei 3,4568864 und 7,45788532 kHz doch eine Senke rausschmeckt....;) Aber ich hab noch nie ein derart neutrales Pedal gehabt. Für mich ist es jeden Euro wert
LG MJ
 
Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten.
Verfasst am:

RE: Erfahrungen mit Lehle Mono Volume?

Hi und Danke,
ich hab's gerade genauso gemacht und der Unterschied zum Ernie Ball ist mir den Aufpreis von 100 Euro wert. Nur an den etwas anderen Pedalweg muss ich mich noch gewöhnen, läuft bereits.
 
Was willst Du mit noch einer? Gitarrengeld muß Gitarrengeld bleiben, mein Schatz.
Verfasst am:

RE: Erfahrungen mit Lehle Mono Volume?

Habe das Lehle dagehabt. Mehrmals. Beide waren in nicht einwandfreiem Zustand und das transparent geht auch anders. Das übliche Lehle Buffer Problem - einfach zu viel des Guten (der Höhen).
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.