Welche Potis bei Stratschaltung mit Steg "Chopper"

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Welche Potis bei Stratschaltung mit Steg "Chopper"

Hallo zusammen,
bin neu hier und habe brav das Forum nach einer Antwort auf meine Frage bzgl. der Potiverwendung für die angeprochene Schaltung abgesucht, aber leider nichts gefunden.
Hier mein Problem: möchte meiner Start (AM Standard 2009) einen Chopper am Steg verpassen und diesen dann entweder über den Volumen- oder Toneregler splitten. Die Schaltung wird zwar bei DiMarzio beschrieben aber keine Aussage über die Wiederstände der Potis getätigt. Kann mir jemand sagen welche Potis ich verwende muss wenn ich die "normale" Stratschaltung beibehalten will bzw. welche sinnvoll sind. Danke für evtl. Antworten.
Verfasst am:

RE: Welche Potis bei Stratschaltung mit Steg "Chopper"

Grundsätzlich heißt es ja immer

Single Coils = 250 kohm
HB = 500 kohm

Jetzt kannst du dir überlegen welcher Kompromiss für dich der "bessere" ist.
Single Coils original und HB etwas bedämpfter, also etwas weniger Höhen
oder HB original und Single Coils etwas höhenreicher als normal ......

Ich hatte schon beides und finde Version 1 mit 250kohm besser.
Ist aber eben Geschmackssache.
 
"Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen
das tut, was ihm gefällt.“ - Bob Dylan
Verfasst am:

RE: Welche Potis bei Stratschaltung mit Steg "Chopper"

Du kannst, wenn der Steg-HB 500kOhm unbedingt sehen will, 500er Potis verwenden und den 5-Weg-Schalter so modifizieren, dass zu den Singlecoils jeweils ein 500kOhm-Widerstand parallel zum Poti liegt 8sodass der Pickup 250kOhm sieht). Alle meine Strats sind so. ACY hat mir die Schaltungen gemacht. 500er Potis an Strat-Singlecoils würde ich auch nicht machen
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.


Zuletzt bearbeitet von ferdi am 30.07.2016, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Welche Potis bei Stratschaltung mit Steg "Chopper"

Erst mal Danke für die schnellen Antworten.
@ferdi, kannst Du mir einen Link nennen wo ich Deine beschriebene Schaltung finde. Die hört sich recht einleuchtend an. Ich kann zwar löten, habe aber sonst von Elektronik keine Ahnung.
Ich gehe mal davon aus, das nur von den Tonpotis und nicht vom Volumenpoti die Rede ist.
Verfasst am:

RE: Welche Potis bei Stratschaltung mit Steg "Chopper"

ferdi schrieb:
Du kannst, wenn der Steg-HB 500kOhm unbedingt sehen will, 500er Potis verwenden und den 5-Weg-Schalter so modifizieren, dass zu den Singlecoils jeweils ein 250kOhm-Widerstand parallel zum Poti liegt. Alle meine Strats sind so. ACY hat mir die Schaltungen gemacht. 500er Potis an Strat-Singlecoils würde ich auch nicht machen


Echt, 250 kOHM parallel zum 500er Poti? Dann wären da nur etwas weniger als 170kOhm Widerstand gegen Masse, das dürfte die Höhen deutlich stärker bedämpfen als ein 250er Poti. Wäre es nicht günstiger einen 500kOhm Widerstand parallel zum 500er Pot zu schalten, damit man auf die 250kOhm gegen Masse kommt?
 
Gruesze Ralf
Verfasst am:

RE: Welche Potis bei Stratschaltung mit Steg "Chopper"

Ohhhhhhhhhhhhh sorry Tippfehler. Hab's oben schon geändert. zwei parallele 500kOhm Widerstände (einer davon das Poti) => der Pickup sieht 250kOhm
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.
Verfasst am:

RE: Welche Potis bei Stratschaltung mit Steg "Chopper"

Sepp schrieb:
Erst mal Danke für die schnellen Antworten.
@ferdi, kannst Du mir einen Link nennen wo ich Deine beschriebene Schaltung finde. Die hört sich recht einleuchtend an. Ich kann zwar löten, habe aber sonst von Elektronik keine Ahnung.
Ich gehe mal davon aus, das nur von den Tonpotis und nicht vom Volumenpoti die Rede ist.


Nein, es geht hauptsächlich um die Volumenpotis. In voll aufgedrehten Zustand stellen die eine Art Hi-Pass gegen Masse dar, d.h. je mehr da durchgeht, um so mehr Höhen verschwinden. Bezogen auf Potiwerte heißt das: 500er Poti, wenig Höhen fließen in Richtung Masse ab, führt zu recht hellen Klang, bei HB erwünscht, anderes wird oft als dumpf empfunden. Bei 250er Potis, mehr Höhensignal fließt gegen Masse ab, der Klang wird weniger höhenreich, SC werden so häufig als "wärmer" und "weniger grell" empfunden.

Etwas weniger 'populistisch' und ausführlicher kannst du es hier nachlesen:
http://www.rockinger.com/index.php?page=ROC_Workshop_Potis
 
Gruesze Ralf
Verfasst am:

RE: Welche Potis bei Stratschaltung mit Steg "Chopper"

Danke!
Werde dann mal mein Glück versuchen und das Ergebnis posten.
Verfasst am:

RE: Welche Potis bei Stratschaltung mit Steg "Chopper"

Hallo zusammen, es ist da ein Problem aufgetaucht. Es geht um den 500k Ohm Wiederstand. Wieviel Watt muss der haben und welche Art von Wiedertstand sollte es den sein (z.B. Keramik oder etwas anderes?).

Dann noch eine Frage: wie sieht es mit dem gleichen Pickup bei der Tele aus?
Müsste ich da auch den 500k Ohm Wiederstand einbauen und wenn ja an welche Stelle des 3er Switches.
Danke für die Antworten.
Verfasst am:

RE: Welche Potis bei Stratschaltung mit Steg "Chopper"

Keine Ahnung - meine Schaltungen macht ACY - aber Leistung im Sinne von "viel Strom" wird da ja nu nicht übertragen, nicht wahr?

hab gerade bei SD geguckt, da gibt es noch eine andere Variante, bei der ein 250kOhm-Widerstand in die heiße Leitung des HB gesetzt wird, die Potis bleiben 250er:

http://s721.photobucket.com/user/odgeuk/media/HSS_1v_1t_5wMOD.jpg.html
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.
Verfasst am:

RE: Welche Potis bei Stratschaltung mit Steg "Chopper"

Ok, aber da stellt sich die gleiche Frage, welche Art von Wiederstand und wieviel Watt. Leider habe ich überhaupt keine Ahnung von Elektronic, und möchte nichts falsch machen. Hab mal gegoogelt aber nichts dazu gefunden.
Verfasst am:

RE: Welche Potis bei Stratschaltung mit Steg "Chopper"

Sepp schrieb:
Ok, aber da stellt sich die gleiche Frage, welche Art von Wiederstand und wieviel Watt. Leider habe ich überhaupt keine Ahnung von Elektronic, und möchte nichts falsch machen. Hab mal gegoogelt aber nichts dazu gefunden.


Fast egal. Nimm Metallfilmwiderstand wenn es geht aber keine Sau und kein Messgerät hört das raus. Geringe Toleranz wäre schön wenn man schon Kriterien braucht, aber auch das halte ich in diesem Fall eher für überbewertete Peanuts.

Geringe Wattzahl. Selbst die kleinste reicht locker aus.
Verfasst am:

RE: Welche Potis bei Stratschaltung mit Steg "Chopper"

Es gibt Viertelwatt- und Halbwatt-Widerstände, also 250 Milliwatt oder 500 ... beide völlig ok
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.
Verfasst am:

RE: Welche Potis bei Stratschaltung mit Steg "Chopper"

Erstmal vielen Dank für die Tipps. Tolles Forum.
Bei meiner Tele habe ich ähnliches vor. Muss ich da genauso verfahren. Sollte ich da entsprechend der Stratschaltung auch ein 500er Volumenpoti nehmen und für den SC einen Wieder-Stand einbauen? Wenn ja wo und welcher sollte es sein?
Verfasst am:

RE: Welche Potis bei Stratschaltung mit Steg "Chopper"

Also Leute, den Begriff Wieder-stand als "Viagra-Stumpen" zu übersetzen ist schon cool. Habe den Post natürlich geändert . Meine Frage bleibt die gleiche. Danke
PS. Wieder-stand mit Bindestrich. Schreibt man es zusammen, erscheint im Blog "Viagra-Stumpen". Irgendwie eine tolle Wortkreation. Würde mir so nicht einfallenl!!!!!!
Verfasst am:

RE: Welche Potis bei Stratschaltung mit Steg "Chopper"

Eigentlich heißt es ja 'Widerstand'.
Für Wieder- Stand müßte Banger dringend eine neue Wortkreation etablieren.
Warum nicht z.B Cialis- Stumpen?
 
www.beatcrazy.eu
LOWBRIDGE - das aktuelle Album:
http://www.beatcrazy.eu/lowbridge---new-album.html
---------------------------------------------------------
Ich bin Beta- Tester für Kemper GmbH
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.