gute Sounds OHNE AMP?

Seite 3 von 4
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

auge schrieb:
Genau so ist es drum hab ich auch fürs L6 meine Presets als Einstieg angeboten.
LG


Das habe ich auch immer noch am Radar Auge, DANKE!
Bin aber noch nicht dazu gekommen das Line6 HD500X mal wo auszuprobieren.

Den Atomic AmpliFire hebe ich mir auf jeden Fall für nächstes Jahr auf, dann hab ich gleich an Abschreibposten, den ich gegenrechnen kann.

Für heuer habe ich mir schon überlegt bei meinem Quattro oder NovaSystem zu bleiben und einen einfachen Preamp/Modeler dazu zu nehmen.

Leider gingen meine FB-Anfragen in diversen Instrumenten-Börsen bzgl. Tech21 Character Pedale (Fender- oder VOX-artig) leer aus.

Hab dort jetzt auch noch mal ein "SUCHE FlyRig (entweder Standard, British oder RK5) reingeworfen (das hätte auch einen Hall und ich bräuchte vielleicht sonst nix mehr dazu) - mal sehen ob da die Resonanz größer ist.

LG Hannes
 
endlich hab ich auch eine mySpace-Seite: http://www.myspace.com/hannestheisl
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

Koarl schrieb:
Leider gingen meine FB-Anfragen in diversen Instrumenten-Börsen bzgl. Tech21 Character Pedale (Fender- oder VOX-artig) leer aus.


Harley Benton. American Tone oder AC Tone. 29,90 beim großen T.
Das sind ChinaKopien der Tech21-Pedale.
 
mein blog: www.hans-ulrich-mueller.de
email muelrich(at)yahoo.de
www.youtube.com/muelrichmusic
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

muelrich schrieb:
Koarl schrieb:
Leider gingen meine FB-Anfragen in diversen Instrumenten-Börsen bzgl. Tech21 Character Pedale (Fender- oder VOX-artig) leer aus.


Harley Benton. American Tone oder AC Tone. 29,90 beim großen T.
Das sind ChinaKopien der Tech21-Pedale.


Wie steht's um die Verlässlichkeit dieser Dinger?

Ich denke die werden eigentlich von Yojo Audio hergestellt - gibt's mit anderer Aufschrift um den gleichen Preis bei wish!

DANKE, LG Hannes
 
endlich hab ich auch eine mySpace-Seite: http://www.myspace.com/hannestheisl
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

Moin.
Ich habe einen ACTone auf dem "bleibt im Proberaum" Board. Läuft und schaltet einwandfrei. Die Microstomps von HB sind auch von Joyo und funktionieren ebenfalls gut. Mein Exemplar von den Micros ist etwas nebengeräuschärmer als der ACTone.


Zum G1on: Das Ding ist mein Ultraleicht Setup(wenn nur 1 Gitarrengigbag für den Auftritt reichen muss - ich fahre fast nur Rad) und es funktioniert bisher in jeder Bandkonstellation(Folk, Rockbandx2 und BigBand) ganz prima. Nur wenn Kollegen lieber mit den Augen beurteilen als mit den Ohren(Zoom? Kann ja nicht klingen) wundert man sich manchmal über Kommentare. Aber "absaufen" tut man damit nicht.

Gruß
Ugorr
 
Status Series 1 5Saiter sucht ein neues Heim.
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

Koarl schrieb:
Hab dort jetzt auch noch mal ein "SUCHE FlyRig (entweder Standard, British oder RK5) reingeworfen (das hätte auch einen Hall und ich bräuchte vielleicht sonst nix mehr dazu) - mal sehen ob da die Resonanz größer ist.


Schau auch mal nach dem Valeton Dapper (FlyRig Klon)
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

gitarrenruebe schrieb:
Schau auch mal nach dem Valeton Dapper (FlyRig Klon)


Hi Rolf,

mit dem FlyRig hat das Ding meiner Meinung nach nix zu tun.

Das FlyRig hat den SansAmp (also AmpSimulation), der Dapper hat das nicht.
Das FlyRig hat einen Reverb für den SansAmp, der Dapper hat das nicht.

Das Ding entspricht vom Konzept her eher dem Quattro, mehrere analoge FX in einem Gehäuse. Den Quattro habe ich und liebe ich auch aber ihm fehlen eben auch genau die 2 o.g. Sachen - also AmpSim und Reberb um damit direkt in die PA zu gehen :o(

Aber DANKE natürlich trotzdem für den Vorschlag - kannte ich noch nicht.

LG Hannes
 
endlich hab ich auch eine mySpace-Seite: http://www.myspace.com/hannestheisl
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

der Dapper hat eine Ampsimulation, kleiner Schiebeschalter an der Front - klingt aber bescheiden.
Ansonsten durchaus empfehlenswert.
 
läuft
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

Koarl schrieb:
auge schrieb:
Genau so ist es drum hab ich auch fürs L6 meine Presets als Einstieg angeboten.
LG


Das habe ich auch immer noch am Radar Auge, DANKE!
Bin aber noch nicht dazu gekommen das Line6 HD500X mal wo auszuprobieren.


Ist einfach...
Fährst du OÖ.
Bekommst du wunderbares Camba Sweet Stout (Auch der Winzer trinkt Bier ).
Probierst du HD500 und vergleichst du mit AFX (das alte gute Handverdrahtete).
Probierst du QSC K10, K12, dB 412....
Tut er simpeln Fach mit Auge über verrücktes Kommerzgschäft...
Weisst du mehr und hast Spitzerl danach....

Einfach ist...

 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

wiesi schrieb:
der Dapper hat eine Ampsimulation, kleiner Schiebeschalter an der Front - klingt aber bescheiden.
Ansonsten durchaus empfehlenswert.


Ich denke, obwohl auch meine Künste bescheiden sind, dass ich dann doch etwas mehr an Ampsim haben möchte als eine bescheiden klingende

Hab mich jetzt ein wenig über die FlyRig Dinger erkundigt (also gelesen).
Sehr interessant finde ich ja das Brit Fly Rig, dass leider erst Anfang/Mitte Dezember rauskommen wird.

Die SansAmp-Sektion des FlyRig ist ja eher Fender-orientiert, was für Cleansound super passt - der Brit gibt sich jetzt mit der Marshall OD-Sektion flexibler als mit der reinen Plexi-Sektion des FlyRig5, finde ich gut!

Klingt interessant, muss man sich anhören und ausprobieren. Im Endeffekt eventuell wieder eine Möglichkeit mehr für mich den gewünschten Sound in gewünschter Art und Weise (klein, transportabel, ohne Amp) in die Band einzubringen.


LG Hannes
 
endlich hab ich auch eine mySpace-Seite: http://www.myspace.com/hannestheisl
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

auge schrieb:
Ist einfach...
Fährst du OÖ.
Bekommst du wunderbares Camba Sweet Stout (Auch der Winzer trinkt Bier ).
Probierst du HD500 und vergleichst du mit AFX (das alte gute Handverdrahtete).
Probierst du QSC K10, K12, dB 412....
Tut er simpeln Fach mit Auge über verrücktes Kommerzgschäft...
Weisst du mehr und hast Spitzerl danach....

Einfach ist...



Auge, ich sag Dir was: DAS wäre mir das absolut liebste überhaupt

Leider hält sich meine Zeit im Moment (komischerweise hält dieser Moment schon lange an) sehr arg in Grenzen; Urlaub ist verbraucht und die Wochenenden sind verplant

Aber irgendwann schaffen wir das sicher mal!

Entweder überleg ich dann eh noch immer hin- und her, oder ich hab bis dann was, das ich in den Vergleichstest einbringen kann (zusätzlich zum burgenländischen Wein)

Seavas, Hannes

P.S. Natürlich trinkt der Winzer auch Bier
 
endlich hab ich auch eine mySpace-Seite: http://www.myspace.com/hannestheisl
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

Koarl schrieb:
Klingt interessant, muss man sich anhören und ausprobieren. Im Endeffekt eventuell wieder eine Möglichkeit mehr für mich den gewünschten Sound in gewünschter Art und Weise (klein, transportabel, ohne Amp) in die Band einzubringen.


Kaufst Du hier für wenig Pinunze und dann herrschen Ruhe und Frieden.

http://www.ebay.de/itm/Tech-21-Flyrig-5-Sansamp-/351904649727?hash=item51ef26d1ff:g:AncAAOSwo4pYKLze
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

[quote="Schnabelrock"]
Koarl schrieb:
Kaufst Du hier für wenig Pinunze und dann herrschen Ruhe und Frieden.

http://www.ebay.de/itm/Tech-21-Flyrig-5-Sansamp-/351904649727?hash=item51ef26d1ff:g:AncAAOSwo4pYKLze


Wär' vom Preis genau dort wo ich sofort zuschlagen würde aber ich hätte dann doch lieber eines aus AT oder DE, wo auch der originale Stecker in meine Steckdose passt (ohne Adapter).

Außerdem habe ich beschlossen auf das Brit FlyRig bzw den AtomicAmpliFire12 zu warten und dann zu vergleichen...

Aber VIELEN DANK für die Info bzgl. Verkaufsangebot!

LG & schönes WoE, Hannes
 
endlich hab ich auch eine mySpace-Seite: http://www.myspace.com/hannestheisl
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

Hallo,

als absoluter Fan des FR5 muss ich leider sagen: Das Ding deckt nicht alles ab, wenn es um vielseitige Covergeschichten geht wie hier verlangt.

Es fehlt der Compressor für Klingeleien, der Chorus für die Klischees und vielleicht noch eine zusätzliche Zerrfarbe. Und natürlich das Stimmgerät.

Ein Line M9 davor löst alle diese Probleme, dann ist man aber finanziell da, wo man mit einem POD HD500 oder der Atomic-Kiste auch ist.

Ich würde von der Papierform her dem POD den Vorzug gegenüber dem Atomic geben. Gibt es gebraucht, lässt sich einfach ersetzen, auge stiftet die Sounds und über Fuß abrufbare Sounds sind in Massen vorhanden. Dann mal probieren, ob es denn zufriedenstellend tönt und erst wenn das nicht der Fall ist, Atomic.

Gruß

erniecaster
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

erniecaster schrieb:
Hallo,

als absoluter Fan des FR5 muss ich leider sagen: Das Ding deckt nicht alles ab, wenn es um vielseitige Covergeschichten geht wie hier verlangt.

Es fehlt der Compressor für Klingeleien, der Chorus für die Klischees und vielleicht noch eine zusätzliche Zerrfarbe. Und natürlich das Stimmgerät.

Ein Line M9 davor löst alle diese Probleme, dann ist man aber finanziell da, wo man mit einem POD HD500 oder der Atomic-Kiste auch ist.

Gruß

erniecaster


Also gestern war ich FR5 und RK5 testen - gleich mal vorweg, ich fand's enttäuschend.

Der SansAmp klang gut, aber erst wenn man Level und Drive doch ordentlich aufdreht, der Hall ist fast nicht wahrzunehmen aber OK - er soll ja auch nicht alles zufahnen. Das Delay hat mir gar nicht gefallen - hat zwar mehr Parameter zum Einstellen als das meines Quattro aber beim Quattro finde ich auf Anhieb sowohl dezente als auch auffällige Delaysounds - beim Tech21-Ding nicht. Comp und Chorus fehlen, wie bereits von Erniecaster aufgezeigt.

Zu den Overdrive-Units:

Zuerst habe ich das RK5 probiert, das klingt mit viel Gain recht vielversprechend aber mit wenig Gain sehr dünn - zu dünn für mich. Der Booster tut was er tun soll - das ist OK.
Danach habe ich mir leicht enttäuscht den das originale FlyRig5 geholt zum Vergleich. Den Plexi kann man auch mit weniger Gain fahren aber recht viel mehr, gibt der in dieser Einstellung auch nicht her. Da komm' ich mit dem Quattro wieder mal zu besserem Crunchsounds.

D.h. Fazit, wenn ich mich zwischen den FlyRigs und meinem Quattro entscheiden muss, dann bleibt es definitiv der Quattro. Leider hat auch meine Suche bzgl. eines Preamp-/Modeler-Pedals für CleanBasis-Basissounds MIT Reverb nichts ergeben.

Next stage ist dann das testen des Line6 HD500X. Mal schauen, wie der sich schlägt im Vergleich zu meinem alten Setup.

LG Hannes
 
endlich hab ich auch eine mySpace-Seite: http://www.myspace.com/hannestheisl
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

Hi, ich nutze das tech 21 blonde in Kombination mit meinem pedalboard - sowohl live, als sogar auch für kleine Produktionen im Studio. Ich muss sagen es schlägt für mich die modeller vom spielgefühl etc.
In kombi mit meinem board decke ich alles erdenkliche ab und es kam nur empfehlen. Wenn du mir deine Mail Adresse sendest kann ich dir gerne mal Bilder und horproben senden.

Beste grüße [/code]
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

linn-art schrieb:
Hi, ich nutze das tech 21 blonde in Kombination mit meinem pedalboard - sowohl live, als sogar auch für kleine Produktionen im Studio. Ich muss sagen es schlägt für mich die modeller vom spielgefühl etc.
In kombi mit meinem board decke ich alles erdenkliche ab und es kam nur empfehlen. Wenn du mir deine Mail Adresse sendest kann ich dir gerne mal Bilder und horproben senden.

Beste grüße [/code]


Hi,

DANKE für die Rückmeldung. Dass die Tech21 Character-Pedale gut sind, weiß ich - hab auch ein paar Wochen lang nach einem gebrauchten gesucht aber keines gefunden.

Jedoch würde auch mit einem solchen Pedal immer noch die Reverb-Frage offen bleiben :o(

Ich denke ich muss mich einfach ein wenig von meinem gewohnten Sound (Quattro in einen Suhr Badger) verabschieden und dann die nächsten Möglichkeiten austesten...

LG Hannes
 
endlich hab ich auch eine mySpace-Seite: http://www.myspace.com/hannestheisl
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

Hi, ich habe einfach ein ehx reverb dahinter. Klingt absolut amtlich. Ich kann dir wie gesagt gerne ein paar files senden. Ich habe selbst viele modeller probiert, aber vom spielgefühl und der Bedienung durch die gewohnten fx ist für mich dieser Variante die gelungenste. Ich habe ein strymon Möbius für die Modulation und ein timeline für die delay und ein lehle sunday driver xlr für ein signal buffer in den mixer.

Beste grüße
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

Koarl schrieb:
Dass die Tech21 Character-Pedale gut sind, weiß ich - hab auch ein paar Wochen lang nach einem gebrauchten gesucht aber keines gefunden.

Jedoch würde auch mit einem solchen Pedal immer noch die Reverb-Frage offen bleiben :o(


Ging mir genau so. In den ebay-Kleinanzeigen wurde eins angeboten. Der Typ hatte es aber nicht nötig, auf meine Anfrage zu antworten.
Dann hab ich mir ein HB american True Tone gekauft und bereue nichts.
Als Reverb habe ich ein TC HoF Mini davor. Auch das macht das, was es soll (und noch viel mehr, weil toneprint fähig)
 
mein blog: www.hans-ulrich-mueller.de
email muelrich(at)yahoo.de
www.youtube.com/muelrichmusic
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.