Palisander/Rosewood und neue CITES Regulierung 2017

Seite 7 von 7
Verfasst am:

RE: Palisander/Rosewood und neue CITES Regulierung 2017

Hallo,

Thomann verkauft laut einem anderen Forum keine preiswerten Harley Bentons mehr in die Schweiz = EU Ausland. Ich denke aber nicht, dass sich Thomann das Geschäft lange entgehen lässt und denke, dass wir da bald alternative Griffbretthölzer erleben werden.

Wer jetzt privat importieren oder exportieren will, ist meiner Meinung nach ein echter Abenteurer. Ich empfehle da dringend persönliche Rücksprache mit dem Zollamt vor Ort. Nicht e-Mail, nicht Telefon - ruhig mal hinfahren. Wenn das schon zu weit weg oder zu viel Aufwand etc. ist, dann scheint mir der Import ja nicht das große Schnäppchen zu sein.

Gruß

erniecaster
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Verfasst am:

RE: Palisander/Rosewood und neue CITES Regulierung 2017

Tennisarm12 schrieb:
Ich hab auch eine Danocaster Strat Bestellung in den USA laufen - Dan hat auch riesige Schwierigkeiten und schreibt den Kunden derzeit dies:

Been working on this non stop all week and have talked with several other builders - as well as several suppliers of rosewood. It comes down to this : you are NOT gonna be able to have rosewood sent to you.

Your options are :

Option 1 … You can simple cancel your order, receive your refund, and walk away… No fun

Option 2 ... you can change your order to a maple neck

Option 3 .. you may keep your order as is and have it shipped anywhere in the United States free of charge. The Rosewood can be carried over the border no problem. It just cannot be shipped. I will not have any CITES paperwork available to give you. It's just not an option

Option 4 ... we change the fingerboard from Rosewood to Pau Ferro

Ich dachte allerdings, dass Pau Ferro auch zu den geschützten Hölzern gehört, die Probleme machen würden - oder sehe ich das falsch?

Gruß, T12



und ? wie geht's jetzt weiter ?
 
Coole Deals mit: jergn,twulf,kershaw,limshady,blueston,ferdi und die anderen hab ich vergessen ,-))
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-bestandsliste.html?userId=6559081
Verfasst am:

RE: Palisander/Rosewood und neue CITES Regulierung 2017

Bei mir hat alles ganz problemlos geklappt.
Habe das brandenburgische Umweltamt in Potsdam angeschrieben, wurde aufgefordert, eine Liste mit meinen CITES-relevanten Instrumenten zu mailen (Bezeichnung, Seriennummer, Herstellungs- und Erwerbsdatum, Herstellungsland) und habe daraufhin das folgende Schreiben erhalten.



Ich habe sogar noch eine Gitte auflisten können, die ich erst in 2017 erworben habe (habe allerdings die Kopie der Händlerrechung mitgeschickt, auf der dieser bestätigt, dass das Instrument bereits in 2016 in die EU eingeführt worden ist). Womit deutlich wird, dass ich den Termin 02.01. 2017 sogar überschritten habe...
Alles ganz easy - scheint allerdings nicht überall so zu laufen. Von Fotos oder gar davon, mit den Klampfen oersönlicg anzutreten, war nie die Rede...

PS: Namen und Daten habe ich "ausgeweißt" - Datenschutz - da steht aber ein echtes Aktenzeichen drauf...
Verfasst am:

RE: Palisander/Rosewood und neue CITES Regulierung 2017

Theo Logie schrieb:
Noch während der Weihnachtstage habe ich meine drei betroffenen Gitarren mit exakter Beschreibung bei der für mich zuständigen Unteren Umweltbehörde gemeldet.

Ohne Beleg, da die Instrumente in 1991, 1995 und 1999 gekauft wurden.

Darum die Meldung noch vor Stichtag!

In der zweiten Januarwoche reagierte die Behörde, allerdings etwas seltsam.

Die Untere Umweltbehörde, rsp. deren Leiter hatte meine Mail an eine übergeordnete Behörde, das hiesige Fachamt für heimischen und internationalen Artenschutz weitergeleitet mit der Frage an deren Leiterin:

"Hallo Frau D.,
sind Sie für solche Bescheinigungen zuständig?"


Dann ich und zwei weitere Beamte im cc! Man hat also bei der zuständigen Behörde keine Ahnung, wie mit dem Thema umzugehen ist.

Theo


Und das ist bei mir, mehr als fünf Monate nach der Meldung noch immer Stand der Dinge! Auf meine Nachfrage vor nunmehr auch schon zwei Monaten habe ich keine Antwort bekommen!!!!

Theo Logie
Verfasst am:

RE: Palisander/Rosewood und neue CITES Regulierung 2017

Hi,
ich habe jetzt von meiner Umweltbehörde Post bekommen, nachdem im Januar nur formlos der Eingang bestätigt wurde.

Auflistung meiner Gitarren samt (meiner) Fotos und Stempel und Siegel.

Die Verwaltung hat also gewaltet, mal sehen, ob das eines Tages relevant wird, wenn ich mal verkaufen will.

Gruß
Marc
 
Liebe ist möglich
Verfasst am:

RE: Palisander/Rosewood und neue CITES Regulierung 2017

Hallo,

mir wurde im Dezember der Eingang bestätigt - und ich hab nix bekommen?

Wohin hast du denn seinerzeit angemeldet?

Gruß

erniecaster
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Verfasst am:

RE: Palisander/Rosewood und neue CITES Regulierung 2017

Ich hab seinerzeit ans Umweltamt gemailt und die sind ohne Nachfrage auf mich zugekommen.
Eine Frau Frings war bei mir zuständig.

Lustig ist der Betreff der Mail:
Bestätigung des Vorerwerbs von Musikinstrumenten mit Anteilen von Rosenholz
Grüße vom Babelfisch......

Marc
 
Liebe ist möglich
Verfasst am:

RE: Palisander/Rosewood und neue CITES Regulierung 2017

Moin,

ich glaube, ich behalte alle Rosewood Gitarren, und lege die erstmal weg. Wenn ich in Rente gehe, sind das gesuchte Sammlerstücke, klingen wärmer und greifen sich viel samtiger. Kein Vergleich mit modernen Griffbrettern...

 
D'oh!

On sale:
Multicore 16/4
Mischpult mit Knöpfen ohne Computer Yamaha MG16/6fx
Mixercase mit Aufsteller extra tief!
Behringer graphischer EQ 3102
Verfasst am:

RE: Palisander/Rosewood und neue CITES Regulierung 2017

Fender ist bei weitem nicht der einzige Hersteller, der Palisander größtenteils umgeht indem er z.B. entweder auf Pau Ferro oder Ebenholz ausweicht.

Finde ich eigentlich eher gut.
Vielleicht macht es ja die ganze Szene etwas offener gegenüber anderen Holzsorten wenn auch mal was anderes normal wird als die vier, fünf üblichen Sorten.

Es drängt sich aber die Frage auf, wann Pau Ferro oder Ebenholz oder andere Sorten eingeschränkt werden. Die Zukunft bringt ja vermutlich mehr Einschränkungen als Entwarnungen.

Wer besitzt hier eigentlich eine Gitarre mit künstlichem Griffbrett-Material?

Ich habe bisher nur drei, vier Mal verschiedene Parker mit Verbund-Griffbrett in der Hand, aber das sind auch von Grund auf ganz andere Gitarren. Es ist mir unmöglich, da das Griffbrett klanglich als Einzelfaktor abzuschätzen.
Nur vom reinen Griffgefühl gesprochen fand ich es aber gewöhnbar bis sogar eher angenehm.
Verfasst am:

RE: Palisander/Rosewood und neue CITES Regulierung 2017

groby schrieb:
Vielleicht macht es ja die ganze Szene etwas offener gegenüber anderen Holzsorten wenn auch mal was anderes normal wird als die vier, fünf üblichen Sorten.

Es drängt sich aber die Frage auf, wann Pau Ferro oder Ebenholz oder andere Sorten eingeschränkt werden. Die Zukunft bringt ja vermutlich mehr Einschränkungen als Entwarnungen.


Wärmebehandeltes Ahorn bietet sich da an. Ob ein Griffbrett jetzt DEN Soundeinfluss hat, bleibt sowieso die Frage.
Ich hab auch eine alte Gitarre, die ist schon recht geil, ABER ich habe auch schon neue in der Hand gehabt, die waren auch nicht schlechter. Die Ruokangas Tele ist so ein Teil. Klingt auch ohne Palisander gut.
Verfasst am:

RE: Palisander/Rosewood und neue CITES Regulierung 2017

BruderM schrieb:
Hi,
ich habe jetzt von meiner Umweltbehörde Post bekommen, nachdem im Januar nur formlos der Eingang bestätigt wurde.

Auflistung meiner Gitarren samt (meiner) Fotos und Stempel und Siegel.

Die Verwaltung hat also gewaltet, mal sehen, ob das eines Tages relevant wird, wenn ich mal verkaufen will.

Gruß
Marc


Hallo,

zwischenzeitlich habe ich mal bei der Behörde angerufen - ist schließlich exakt dieselbe, die für Marc und mich zuständig ist und ich hatte nix gehört. Ein paar Tage später kam die oben beschriebene Post.

Gruß

erniecaster
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.