Mein Thomann Besuch

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Mein Thomann Besuch

Liebe Forumities,
ich war Montags das erste Mal meines Lebens beim Thomann vor Ort.
Das sind flotte 350km von mir weg und ich habe das einem Freund zuliebe gemacht. Der wollte unbedingt mal (wieder) hinfahren und wir machten eben einen Männerausflug.
Ich war schon recht gespannt und hatte hohe Erwartungen.
Damit das ganze nicht umsonst war hab ich mir eine Liste an Dingen zusammengeschrieben die ich mir ansehen und vielleicht kaufen wollte.
Diese Liste war eher unromantisch und beinhaltete Zeug wie Ligaturen für SaxMPCs oder Taschen, Ständer, Kofferzeugs. Weiters kleine, wertige Analoge Pulte, die Variax und weitere Kleinigkeiten.
Nun. Der Thomann liegt wirklich im Niemandsland und es ist erstaunlich was dort aus dem Boden gestampft wurde. Hier neidlosen und höchsten Respekt vor dieser unternehmerischen Leistung.
Weiters fällt auf, dass alle Mitarbeiter (mit denen ich zu tun hatte) sehr freundlich waren.
Ich startete in der Saxabteilung um die Ligatur, die sehr schwer zu finden war, zu kaufen. Das hat sofort geklappt was eine Erleichterung war da ich schon recht lange gesucht hab.
Die Kleinreparatur die ich brauchte konnte ich dort nicht machen sondern musste in die werkstatt was ein kleiner Wandertag war. Allerdings sei positiv vermerkt, dass der Servicebereich shr nettw ar und die Reparatur ohne Voranmeldung rasch und zu meiner Zufriedenheit erledigt wurde.
Beim durchsehen des Saxshowrooms ist mir aber schon aufgefallen, dass es zwar unglaublich viele Instrumente zu sehen gab, die Auswahl aber trotzdem nicht spannend war. Viele Eigenmarkensax und Mainstreammodelle. Nichts ausgefallenes, nichts spannendes. Naja Egal. Ich hatte keinen Kaufwunsch.
Dann gings in die Gitarrenabteilung die wirklich unglaublich riesig ist.
Die Suche nach einem guten Gitarrengurt verlief mangels ordentlicher Auswahl ergebnislos. Ich hab sowas wie meine Harvest Gurte gesucht und nix gefunden. Fender/Gibson Gurte zu überhöhten Preisen. Und Blilligramsch. Nichts augefallenes, nichts spannendes, nichts....
Nun gut. Dann eine Variax Tyler geschnappt und zum Tresen gegangen mit der Frage ob ich das Ding mal über FRFR testen könnte (Wegen der Akustiksims). Grosse Augen, grosses Rätselraten warum denn wohl Fullrange wenn so viele schön Gitarrenanlagen herumstünden. Ausserdem sei der Akku wahrscheinlich eh leer.
Trotzdem dann eine möglichkeit (in der Kleinwerkstätte) gefunden und getestet. Das Ergebnis steht im anderen Thread. Positiv war, dass kein zeitdruck gemacht wurde sondern das Problem sehr ernst genommen wurde. Dann auch das ergebnis mit dem AC3. Dann ging ich schmökern und stellte defakto das Gleiche fest wie im Saxraum. Fender/Gibson/PRS und Millionen HBs. Musicman? Nix. Auch andere spannende Marken und Modelle haben gefehlt. Das gleiche Bild in der Akustik Abteilung. OK. Ich hatte ja auch keinen Kaufwunsch also egal.
Weiter gings in die PA Abteilung. Hier war schön mal eine Menge mischer und Lichtzeugs ansehen zu können. Mit kompetenter Beratung war hier aber nicht zu rechnen. Allerdings fällt mir auf, dass man kleine, analoge, hochwertige Mischer bald nicht mehr bekommen wird. Blöd.
Auch beim Krempel wie Kabelkisten, Ständertaschen usw. konnte ich nichts anschaun weil das ja alles im Lager liegt. Dann kann ich es eh gleich Online auch bestellen.

Mein Fazit:
Beeinduckender riesengrosser Händler.
Freundliches und (zT) kompetentes Personal.
Langweilige Produktauswahl.
Eindeutig auf Versand spezialisiert (Vieles nicht anzusehen)

Ich empfehle diese Reise nur wem der unter vielen vielen Mainstreaminstrumenten auswählen will.

Ansonsten gilt für mich.

Fahrt nicht fort k(s)auf im Ort!
LG
Auge
 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Verfasst am:

Re: Mein Thomann Besuch

auge schrieb:
Die Suche nach einem guten Gitarrengurt verlief mangels ordentlicher Auswahl ergebnislos. [...] Nichts augefallenes, nichts spannendes, nichts....


Hallo Auge,
für mich ist das Angebot von RightOn Straps das, wonach ich bspw. gesucht habe - sowohl optisch wie auch qualitativ: http://www.rightonstraps.com/

Musik Produktiv bietet eine größere Auswahl über den Onlinehandel an. Direkt bei den Spaniern bestellt fallen zwar 15€ Versandkosten an, aber nicht pro Artikel. Wenn man z.B. mehrere bestellen möchte, dann kann dieser Weg preislich attraktiv(er) sein - und man hat zudem eine breitere Auswahl.
Ich habe bereits ein paar dieser Straps, und die Qualität ist wirklich sehr gut. Für mich sind sie auch mal was anderes, als das, was man so gemeinhin angeboten bekommt. Bei meiner Bestellung direkt in Spanien war die Lieferzeit "zügig".

Gruß
Ralph
Verfasst am:

Re: Mein Thomann Besuch

Gitarada schrieb:
auge schrieb:
Die Suche nach einem guten Gitarrengurt verlief mangels ordentlicher Auswahl ergebnislos. [...] Nichts augefallenes, nichts spannendes, nichts....


Hallo Auge,
für mich ist das Angebot von RightOn Straps das, wonach ich bspw. gesucht habe - sowohl optisch wie auch qualitativ: http://www.rightonstraps.com/

Musik Produktiv bietet eine größere Auswahl über den Onlinehandel an. Direkt bei den Spaniern bestellt fallen zwar 15€ Versandkosten an, aber nicht pro Artikel. Wenn man z.B. mehrere bestellen möchte, dann kann dieser Weg preislich attraktiv(er) sein - und man hat zudem eine breitere Auswahl.
Ich habe bereits ein paar dieser Straps, und die Qualität ist wirklich sehr gut. Für mich sind sie auch mal was anderes, als das, was man so gemeinhin angeboten bekommt. Bei meiner Bestellung direkt in Spanien war die Lieferzeit "zügig".

Gruß
Ralph


Danke Ralph,
ich hab je extra meinen Harvest Gurt mitgebracht um zeigen zu können was ich suche....
Beim Onlinebestellen hab ich das Problem, dass die Haptik nicht überprüft werden kann und da bini heikel.

LG
 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Verfasst am:

Re: Mein Thomann Besuch

Guten Abend,

auge schrieb:
Mein Fazit:
Beeinduckender riesengrosser Händler.
Freundliches und (zT) kompetentes Personal.
Langweilige Produktauswahl.
Eindeutig auf Versand spezialisiert (Vieles nicht anzusehen)

Ich empfehle diese Reise nur wem der unter vielen vielen Mainstreaminstrumenten auswählen will.


im Sommer 2015 war ich zum ersten Mal bei Thomann und mein Fazit fiel genauso aus. Viel spannender fand ich es bei Musik Produktiv, dort war ich ca. zwei Wochen nach dem Thomann-Besuch. Im Ampraum kann man sich dort einen Tag lang aufhalten, ohne Langeweile aufkommen zu lassen und Gitarren und Pedale gibt es auch reichlich schickes Material in der Ausstellung.

Ist von Österreich aus aber arg weit...

Grüße
Andreas
 
Heavy Traffic - Live Teaser 2016
Verfasst am:

RE: Mein Thomann Besuch

Ich würde gerne noch ergänzen, dass man ALLES was an Lager ist nach einer kurzen Wartezeit auch testen kann. Wenn man z.B. einen Tag vorher eine Mail schreibt mit den Wünschen für den Besuch ist am kommenden Tag alles schon bereit. Fand ich sehr interessant.
Und es gibt übrigens noch eine abgeschlossene Edelgitarrenabteilung zwei Stockwerke höher.
 
I will burn your brain with my fuzz.
Verfasst am:

RE: Mein Thomann Besuch

Ich habe mir auch mal einen Tag bei einem großen Händler gegönnt. War vorbereitet, hatte Fragen zu einem Boss GT 100 und meinem JVM 410h. Leider konnte mir keiner helfen, die beiden Spezis für diese beiden Gruppen waren genau an diesem Tag nicht da!!! Ich war 300 km umsonst gefahren! Zwar wollte ich mitr dann zumindest das GT 100 leisten, direkt mitnehmen, aber da die Rückgabemöglichkeit nur bei Bestellung über das INternet besteht, bin ich also nach Hause gefahren und habe es mr dann online bestellt- am nächsten Tag dann auch da gehabt (ich besitze es noch und behalte es auch). Insgesamt ein langweiliger Tag- ohne Fachleute, die mir helfen konnten! Never ever again! Dann eben bestellen, zurückgeben, wenn es nicht passt.
Verfasst am:

RE: Mein Thomann Besuch

Hier habe ich vor längerer Zeit mal ein Review geschrieben.

http://www.guitarworld.de/forum/mein-besuch-bei-thomann-zum-kauf-einer-gitarre-p400088,highlight,thomann+besuch.html#400088

Der Besuch war höchst interessant und auch erfolgreich.

Auch wenn es bei Auge nicht so erfolgreich war, ich stehe nach wie vor zum Thomann. Dieser "Laden" hat mich beeindruckt.

Übrigens:
Ich gehe auf eine lange Reise und muss mich deshalb von allem trennen, also auch die im o.a. Thread angesprochene PRS Studio.
 
Gruss
frank
Verfasst am:

RE: Mein Thomann Besuch

univalve schrieb:
...Wenn man z.B. einen Tag vorher eine Mail schreibt mit den Wünschen für den Besuch ist am kommenden Tag alles schon bereit. Fand ich sehr interessant...
Ja, das hätte ich mir auch gewünscht, als ich vor einem halben Jahr einen PA-Subwoofer testen/anhören/kaufen wollte.
Auf meine entsprechende Frage hieß es, "nein, machen wir nicht. Sie müssen schon kommen und dann ca. eine Stunde warten."

Vielleicht haben schon zu viele etwas bestellt und sind dann nicht erschienen.
 
Meine Nachbarn hören gute Musik - zwangsläufig...
Wie soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?


Lauter gute Deals mit
Edin van Halen, Magman(2x), mr_335, gitarrenruebe, Larspaul, ullisym, asatmann, taschakor, Patzwald(2x), minoruse, fradom, Magnus B aus W, orange side, Pfaelzer, The Rabber, Fleisch&Kartoffeln, finetone, mad cruiser, groby
Verfasst am:

RE: Mein Thomann Besuch

kiroy schrieb:
univalve schrieb:
...Wenn man z.B. einen Tag vorher eine Mail schreibt mit den Wünschen für den Besuch ist am kommenden Tag alles schon bereit. Fand ich sehr interessant...
Ja, das hätte ich mir auch gewünscht, als ich vor einem halben Jahr einen PA-Subwoofer testen/anhören/kaufen wollte.
Auf meine entsprechende Frage hieß es, "nein, machen wir nicht. Sie müssen schon kommen und dann ca. eine Stunde warten."

Vielleicht haben schon zu viele etwas bestellt und sind dann nicht erschienen.


Was aber in so einem großen Laden, wo es noch einiges anderes zu gucken gibt, irgendwie verschmerzbar klingt....
Verfasst am:

RE: Mein Thomann Besuch

Al schrieb:
kiroy schrieb:
...Auf meine entsprechende Frage hieß es, "nein, machen wir nicht. Sie müssen schon kommen und dann ca. eine Stunde warten."...
Was aber in so einem großen Laden, wo es noch einiges anderes zu gucken gibt, irgendwie verschmerzbar klingt....

Womit Du natürlich Recht hast.
In diesem Fall stand ich allerdings vorher im Stau und hatte anschließend noch einen Termin, so dass ich insgesamt nur noch eine gute Stunde Zeit hatte.
Dumm gelaufen.
 
Meine Nachbarn hören gute Musik - zwangsläufig...
Wie soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?


Lauter gute Deals mit
Edin van Halen, Magman(2x), mr_335, gitarrenruebe, Larspaul, ullisym, asatmann, taschakor, Patzwald(2x), minoruse, fradom, Magnus B aus W, orange side, Pfaelzer, The Rabber, Fleisch&Kartoffeln, finetone, mad cruiser, groby
Verfasst am:

RE: Mein Thomann Besuch

Hi, Leute!

Ich war auch schon des öfteren mal bei Thomann. Da das bei mir ebenfalls knapp 350 Kilometer einfache Entfernung sind, wird so ein Tag auch jedesmal ein "Urlaubstag", den ich oft mit Freunden aus meinem Musiker-Kollegen-Kreis gestalte...

Mein erster Besuch war nicht berauschend: Die Instrumente waren großteils verstaubt, bei Preisen gegen 1.000 Euro hing schon das "Nicht berühren"-Schildchen dran und das Personal hatte an der Kundschaft kein verstärktes Interesse.

Ich muss allerdings sagen, dass diese Erfahrung vom ersten Besuch wohl eine Ausnahme war. Seitdem hat sich entweder einiges getan, oder es war einfach ein schlechter Tag. Denn seitdem kann ich nichts Negatives mehr berichten.

Was den "Mainstrema-Kram" angeht: Bei dieser gigantischen Auswahl (online) kann natürlich nicht jedes Produkt vor Ort im Laden hängen. Als ich mir neulich eine 2x12"-Gitarrenbox zugelegt habe, hatte ich verschiedene Modelle im Sinn:

- Engl 212 pro vertikal
- Bogner 2x12
- Marshall 2061CX
- Mesa 2x12 rectifier vertikal

Ich rief zwei Tage vorher an, habe meinen Besuch angekündigt und darum gebeten, dass die gewünschten Boxen bitte vor Ort antestbereit sein mögen. Mein Wunsch wurde ohne zu zögern umgesetzt: Als ich mich vor Ort meldete, kam auch schon kurz darauf ein Mitarbeiter mit einem gut bestückten Rollwagen um's Eck. Ich bekam einen Raum zur Verfügung gestellt, wo ich in Ruhe testen konnte. Mein Topteil (Diezel Einstein) hatte ich von zu Hause mitgebracht. Da ich völlig in Ruhe testen konnte, war ich nach einer guten halben Stunde fertig. Bis alles im Auto lag, verging nochmal eine halbe Stunde, aber alles lief reibungslos. Respekt!
Es wurde letztendlich übrigens die Mesa-Box...

Liebe Grüße,
DH
 
Montags könnt ich kotzen!
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.