Tele Eigenbau mit Body und Neck von Warmoth

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Tele Eigenbau mit Body und Neck von Warmoth

Hallo zusammen,

ich habe im neuen Jahr vor, mir eine Tele selbst zusammen zu bauen, da ich vom Angebot der erreichbaren Händler nicht überzeugt bin.

Gibt es mittlerweile einen Händler in Deutschland, über den man Ware von Warmoth USA ordern kann? Würde zumindest gern Hals und Body dort bestellen, da mir dort ein Body besonders zusagt und soetwas via Rockinger und so, nicht zu bekommen ist. Zudem habe ich leider keine Kreditkarte...

Ich denke dass ich Euch, sobald ich weiß, wie ich an die Sachen komme, sicherlich mit weiteren Fragen löchern werde.

LG

Ingo
Verfasst am:

Re: Tele Eigenbau mit Body und Neck von Warmoth

Ich habe jetzt mittlerweile zwei bodies und vier Hälse von Warmoth ...

(Ich mag Eigenbaus, mag Warmoths Qualität, bin penibel was Halsprofile angeht und habe in einem deren Profilen genau meine Erfüllung gefunden)

...und ich würde dir raten direkt zu bestellen. Dass Paypal nicht geht, ist nervig, aber erstens dreht dir fast jede Bank eine kostenfreie Test-Kreditkarte an (du musst sie nur rechtzeitig kündigen, das kann schon am Tag darauf geschehen) und es gäbe mit Western Union noch andere Zahlungsmöglichkeiten. Habe ich auch schon gemacht.

Das Geschäftsmodell von Warmoth bietet sich nicht gut an für einen Händlervertrieb. Man konnte aber früher dort über Händler bestellen. Damals als es noch kein Internet gab. Das ergibt eigentlich heute nicht viel Sinn.


Eine gute und für Kreditkartenlose schöne Alternative ist MJT Guitars die eher Relic machen (alles auf Wunsch aber futsch-neu lassen geht auch, Kauf via Ebay, Zahlung Paypal). Bodies und Hälse.
Die Bodies sind durchaus gute Qualität, die Hälse sind von woanders her, z.B. Musikkraft (Qualität gut, etwas unter Warmoth Niveau) oder auf Wunsch von USACG (Qualität astrein, Warmoth-Niveau oder vielleicht etwas drüber).


Die unendlichen Custom-Vorteile dieser ganzen Angelegenheit spielen sich aber nur aus wenn du weißt was du ganz exakt willst (inkl. Halsprofil, ....) und dass du sowas genau so sonst nicht kriegen kannst.

Was ist es denn was du sonst nirgends findest?
Verfasst am:

RE: Tele Eigenbau mit Body und Neck von Warmoth

Ich habe mir vor ca. 13 Jahren eine Squier Tele gekauft, welche noch aus Korea stammt. In Viersen, in Tommy‘s Guitar Lounge, habe ich mir dann eine klassische Tele-Bestückung von Aero Pichups gegönnt. Bin damit mega zufrieden. lediglich der Hals in höheren Bünden ist von der Qualität verbesserungswürdig, daher wird hier irgendwann auch sicherlich ein neuer Hals ins Spiel kommen. Nun habe ich mir gedacht, eine zweite Tele wäre nicht verkehrt und war im Store in Köln und anderen Läden... es hat mich nichts wirklich überzeugen können... entweder stimmte die Qualität einigermaßen, aber die Optik und/oder der Preis waren daneben, oder es war eine einigermaßen akzeptable Gitarre mit miserabler Qualität...

Daher habe ich mir das Ziel gesetzt, mal was eigenes zusammenzustellen und habe angefangen zu recherchieren... über Rockinger, Thomann und diversen Foren bin ich dann bei Warmoth gelandet... nach einigen Recherchen über deren Qualität und Stöbern in deren Lagerbeständen, habe ich schnell einen passenden Hals und vor allem einen Body gefunden, für den es nun in meinem Kopf keinerlei Alternativen gibt. Die geriegelte Ahorndecke ist genau mein Ding, worauf ich auch bei meiner Paula geachtet habe. Außerdem ist es für die Passgenauigkeit sicherlich von Vorteil, beides bei Warmoth zu ordern. Maßstab für das Halsprofil ist meine Squier Tele, deren Profil zu 99% Standard Thin sein dürfte. Aber vor einer möglichen Order würde ich hier nochmal genauer nachsehen.

Alles weitere Hardware würde ich dann hier bei hiesigen Händlern ordern, da Auswahl und Preise dann entspannter sind. Bei den Pickups muss ich noch schauen, da meine Aeros schon Maßstab sind... weshalb es möglich ist, dass die Aros in den Neubau wandern und die Squier dann etwas vergleichbares verpasst bekäme.

Da bis auf Hals und Body noch alles etwas offener ist, habe ich das Projekt bewusst auf 2018 gelegt, damit sich alles in Ruhe formen kann...
Verfasst am:

RE: Tele Eigenbau mit Body und Neck von Warmoth

Um abzuschätzen ob Warmoth "Standard Thin" was wäre, fasse mal irgendwo eine Squier Classic Vibe Strat an. Von beiden, den Ahorn- und Rosewood-Griffbrett-Hälsen die ich aus der Serie kenne (vielleicht gibt es da noch V-necks irgendwo dabei aber die kenne ich dann nicht, beziehe mich also nur auf die D-Hälse), ist das schon sehr nahe dran.

Das ist auch das, was der genannte Tommy in Viersen gerne standardmässig gebaut hat, übrigens.

Cooler netter Typ gewesen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.