Die Wer wie oft auftritt-Umfrage

Seite 1 von 3

Wie oft treibe ich es, und mit wem?

Nur allein zu Hause
15%
6
Mit Band, aber nur zum Spaß ohne Auftritte
13%
5
Bis 20 Auftritte im Jahr
39%
15
Über 20 Auftritte im Jahr
31%
12
Stimmen insgesamt: 38
Verfasst am:

Die Wer wie oft auftritt-Umfrage

Moin allersaits!

Nein, das ist keine Werbeveranstaltung der örtlichen Schuhmacherinnung.

Wir fachsimpeln so vor uns hin, berichten über unseren ganzen Krempel, tauschen Infos, Meinungen aus und verstreuen Gerüchte. Aber was damit tatsächlich angefangen wird, bleibt eher unklar.

Es würde mich einfach heftig interessieren, ob Ihr es mit unserem Lieblingsinstrument auch öffentlich treibt, und wenn ja, wie oft, oder nur zu Hause, allein, oder mit einer Combo, aber ohne Publikum und alles und so.

Der eine oder andere outet sich ja auch in der Gig-Ankündigungs-Abteilung. Interessant wäre es aber schon zu wissen, wie viele unserer aktiven Schreiber auch tatsächlich Bühnenluft schnuppern.


Zuletzt bearbeitet von mad cruiser am 01.02.2006, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Die Wer wie oft auftritt-Umfrage

Hallo,

seit unser anderer Gitarrist in Osnabrück studiert, kommen wir vielleicht auf fünf bis zehn Auftritte im Jahr. In den letzten drei Monaten waren es drei... Ich kenne viele andere Bands, bei denen es nicht andes aussieht. Die Grenze von 20 Auftritten/Jahr finde ich deshalb ein bisschen hoch angesetzt.

Gruß,
Michael
Verfasst am:

RE: Die Wer wie oft auftritt-Umfrage

Es kommt darauf an, was man alles mitzählt. Ich habe mich jetzt mal an dem Begriff "öffentlich" orientiert. Da zählt auch die Kneipensession mit dazu...

Gruß, Martin
Verfasst am:

RE: Die Wer wie oft auftritt-Umfrage

cook schrieb:
Die Grenze von 20 Auftritten/Jahr finde ich deshalb ein bisschen hoch angesetzt.


Ich finde die vom Mad Cruiser gwählte Staffelung gut, da sicher jeder seinen Bereich finden kann. Bei mir war´s in den letzten drei Jahren ungefähr so mit den Gigs:

ca. 20 mit der AC/DC Coverband
ca. 15 mit der Soul/Funk-Combo
ca. 5-10 Gigs als Sub bei anderen Bands

Und dieses Jahr ist die Tendenz steigend: Mit der AC/DC-BAnd sind wir jetzt, Anfang Februar, bereits bei 14 Engangements, wobei noch einige Stamm-Clubs fehlen (wo sicher wieder Folge-Gigs kommen) und einige weitere Gigs in Verhandlung sind. Bei der Soulcombo ist es erfahrungsgemäß immer so, dass wir im Sommer bei Straßenfesten und im Winter bei Firmenevents schwerpunktmäßig gebucht werden.

Im Moment bin ich dabei, noch zwei Duos auf die Beine zu stellen: Eins nur mit einer (meiner) Gitarre und Sängerin, Schwerpunkt "Bar-Standards" und eine Sache, wo wir mit sehr gemischtem Instrumentarium (6-und 12-String-Gitarre, Dobro, Manoline, Banjo etc.) das breite Feld des Folk abgrasen möchten: Nicht die immer gleichen Irish-Pub-Standards, sondern sehr unterschiedliches Zeug, von deutschen Sachen (vom Mittelalter bis über Wader, aber auch Songs von Rio Reiser oder Stoppok sind akustisch klasse), bretonische Sachen, irische und schottische Songs bis hin zum amerikanischen Folk in vielen Schattierungen (John Hiatt, Dylan, Young, Dead, The Band). Isch freu mich besonders auf die zweite Sache schon sehr.

Zurück zum Thema: Ich hoffe, dass mit den Duo-Sachen noch einige Gigs dazukommen.

Viele Grüsse, Euch allen viel Erfolg beim Booking !
Verfasst am:

RE: Die Wer wie oft auftritt-Umfrage

cook schrieb:
Die Grenze von 20 Auftritten/Jahr finde ich deshalb ein bisschen hoch angesetzt.


Hi Michael,

beim Erstellen wollte mir das Script nur vier Möglichkeiten zulassen. Mir kam es interessanter vor, mal ein wenig darüber herauszufinden, welcher Art die Aktivitäten der User sind, als die Anzahl der Gigs.
(Außerdem bin ich neugierig, wie viele sich überhaupt beteiligen.)

Geplant hatte ich als Raster bis 12, bis 25, bis 50 und gitarrenruebe.
Verfasst am:

RE: Die Wer wie oft auftritt-Umfrage

Haha, das ist gut! Es wäre wirklich wichtig, dass sich auch die nicht-auftretenden Künstler unter uns outen und nicht verschämt schweigen. Sonst hätte die Umfrage wenig Aussagekraft.
Verfasst am:

RE: Die Wer wie oft auftritt-Umfrage

mad cruiser schrieb:
Geplant hatte ich als Raster bis 12, bis 25, bis 50 und gitarrenruebe.


Hab´ich so dick aufgetragen? Asche auf mein Haupt.

Ich dachte, es wäre einfach mal interessant aufzuzeigen, wie sich bei einem Musiker die Anzahl der Gigs durch verschiedenste Projekte zusammensetzen kann.

Meiner Erfahrung nach ist es heute wirklich schwer, mit nur einem Projekt (ohne Management) richtig viele Gigs bekommen kann (das liegt meiner Erfahrung nach auch daran, dass eben viele Musiker viele verschiedene Sachen machen und daher im Umkehrschluss nur begrenzt Zeit haben, sich um ein fixes Projekt zu kümmern).

Mir persönlich machts eben auch Spass (das Wichtigste an der Musik), viele unterschiedliche Sachen machen zu können. Mit der einen Band leise akustisch, mir der anderen richtig losdonnern.

Übrigens, eine Anmerkung noch: Ich bin sicher, dass ich vielen hier im Forum nicht mal annähernd aus gitarristischer Sicht das Wasser reichen kann. Ich würde mein Gitarrenspiel als "einfach, aber banddienlich" beschreiben. Dies, und die Tatsache, dass ich sehr verlässlich bin (pünktlich, Equipment ist in der Regel gut in Schuss und funktioniert etc.), veranlasst einige anderen Musiker/Bands immer wieder dazu, mich anzufragen, wenn mal ein Aushilfsgitarrist benötigt wird. Denn den Mitmusikern ist im Zweifelsfall ein solider, aber pünktlicher Allrounder lieber, als eine Vai-orientierte-Gitarren-Diva, die sich sowohl sound- als auch spieltechnisch nicht an dem Rest der Band orientiert, mit einem Fullstack im kleinen Club alles ummäht und zu allem Überfluss immer zu spät zum Soundcheck erscheint.

Wie auch immer, ich wünsch´ trotzdem Euch allen viel Erfolg und viele Möglichkeiten, Euch einem Publikum präsentieren zu können.


Grüsse vom Rolf

PS: Ich hoffe, dass ich meine Giglist für 2006 bei den diesjährigen Sessions des Forums erweitern kann und Euch da mal persönlich kennenlerne .
Verfasst am:

RE: Die Wer wie oft auftritt-Umfrage

gitarrenruebe schrieb:
Hab´ich so dick aufgetragen? Asche auf mein Haupt.


Hast Du nicht. Ich fand Deine Aufzählung sehr interessant. (U. a., dass noch jemand außer mir John Hiatt mag.)

gitarrenruebe schrieb:
Übrigens, eine Anmerkung noch: Ich bin sicher, dass ich vielen hier im Forum nicht mal annähernd aus gitarristischer Sicht das Wasser reichen kann.


Ach. Ist das wichtig?
Natürlich hat man Respekt vor dem Talent und/oder dem Fleiß eines Kollegen. Abgesehen davon wäre es mir aber lieber, wenn Du mir das Bier reichen würdest.

gitarrenruebe schrieb:
Ich würde mein Gitarrenspiel als "einfach, aber banddienlich" beschreiben. Dies, und die Tatsache, dass ich sehr verlässlich bin (pünktlich, Equipment ist in der Regel gut in Schuss und funktioniert etc.), veranlasst einige anderen Musiker/Bands immer wieder dazu, mich anzufragen, wenn mal ein Aushilfsgitarrist benötigt wird.


Diese Aussage ist nahezu FAQ-würdig.
Verfasst am:

RE: Die Wer wie oft auftritt-Umfrage

mad cruiser schrieb:
....dass noch jemand außer mir John Hiatt mag.)


Den Mann find ich einfach klasse. Die "Master of Desaster" muss mich noch richtig kriegen, aber drei Alben für die einsame Insel (mit Plattenspieler und Strom) sind auf jeden Fall "Crossing Muddy Waters", "Slow Turning" und "Perfectly good guitar". Was ich übrigens letztes Jahr auch sensationell fand (hat teilweise fast sogar was von "Greatful Dead") war die "Cold Roses" von Ryan Adams. Sensationell.

Das mit dem Bierchen kriegen wir sicher hin im Laufe des Jahres.

Grüsse, Rolf

Wär das nicht mal was für einen eigenen Thread: "Meine 10 Alben für die einsame Insel"
Verfasst am:

RE: Die Wer wie oft auftritt-Umfrage

Hallo allerseits,

mit meinem Bluesrocktrio spiele ich im Schnitt einmal im Monat. Dazu kommen über's Jahr noch ein paar Jobs als Aushilfe, Special Guest oder in der Hausband bei Sessions.

Gruß
Bumble
Verfasst am:

RE: Die Wer wie oft auftritt-Umfrage

gitarrenruebe schrieb:
ca. 20 Gigs mit der AC/DC Coverband



Und bei so´ner AC/DC Coverband passieren einem manchmal die tollsten Sachen.

Einer der Gigs, die jedes Jahr wieder kommen, ist ein Auftritt im Rahmen der Tattoo-Convention in der Frankfurter Messe. Da ist, außer Rock ´Roll, auch sonst noch jede Menge Rahmenprogramm. Und wenn der Zeitplan mal hängt, werden einfach zwei Programmpunkte zusammen gelegt. So auch bei uns im Jahr 2005: Zwei Stripperinnen wurden kurzerhand zu uns während "The Jack" auf die Bühne geschickt, dann hat die Sache eine eigene Dynamik bekommen und ich hab´mich bei der einfachsten Nummer nicht mehr richtig konzentrieren können, aber schaut selbst:





Da darf man dann auch mal einen falschen Ton spielen, oder? Mir ging´s zumindest so

Wir spielen da übrigens dieses Jahr wieder, die komplette Band spekuliert schon heute auf einen engen Zeitplan ...

Grüsse vom Rolf
Verfasst am:

RE: Die Wer wie oft auftritt-Umfrage

gitarrenruebe schrieb:


Da darf man dann auch mal einen falschen Ton spielen, oder? Mir ging´s zumindest so

Wir spielen da übrigens dieses Jahr wieder, die komplette Band spekuliert schon heute auf einen engen Zeitplan ...

Grüsse vom Rolf


Wenn du nicht kannst, sag bescheid! Ich würde dann, schweren Herzens, wohl dort aushelfen....
 
Gruß

Marcello

"Mit mir selbst bin ich ohnehin selten zufrieden.
Aber das weiß ich, und es ist mir scheißegal."
Verfasst am:

RE: Die Wer wie oft auftritt-Umfrage

Letztes Jahr war´s mit Gigs nicht so gut bestellt. Irgendwie sind booking-mäßig einige Dinge versäumt worden. Hinzu kam, dass das sowieso ´ne ziemlich frische Band ist.

Dieses Jahr sollen es auf jedenfall deutlich über 20 werden. Es ist ja auch ein weiteres Projekt dabei, was dieses Jahr an den Start geht.
Für´n Winter ist eventuell so´ne "Aida"-Kreuzfahrtgeschichte angedacht. Geht aber über 2 Monate. Ich weiß nicht, ob ich das dann zweifelsfrei gutfinden würde..mal sehen..

P.S: Wenn jemand Kontakte zu Schlagwerkern oder Bassern hat, die möglicherweise an einem Pop-Projekt interessiert wären und in der Lage wären im Raum Duisburg/Ruhrgebiet zu proben, dann her damit.
Alter spielt erstmal nicht so die Rolle. Erfahrung wäre wichtig. Wir wollen wenig proben, dafür aber effektiv. Die Stücke müssten ziemlich fix "rollen"...
 
Gruß

Marcello

"Mit mir selbst bin ich ohnehin selten zufrieden.
Aber das weiß ich, und es ist mir scheißegal."
Verfasst am:

RE: Die Wer wie oft auftritt-Umfrage

Marcello schrieb:
Wenn du nicht kannst, sag bescheid! Ich würde dann, schweren Herzens, wohl dort aushelfen....


Deine Barmherzigkeit ist grenzenlos. Das könnte ich Dir nicht zumuten ...
Verfasst am:

RE: Die Wer wie oft auftritt-Umfrage

Moinsen,


Rübchen...


..wir bringen die immer selber mit...
vieleicht kann ja mal tauschen...
(Versand im Flightcase)



greez
Verfasst am:

RE: Die Wer wie oft auftritt-Umfrage

Tach,

also ich will mich hier auch nicht drücken, aber aus der einen Band bin im neuen Jahr ausgestiegen (im letzten Jahr hatten wir gegen Ende hin ein Konzert pro Monat, allerdings meist vor wenig Zuschauern) und meine andere Band ist noch nicht bühnenreif. Meistens klappts mit den Proben nicht, weil immer gerade einer nicht kann. Dabei sind wir doch nur zu dritt! Ich hoffe, mit dem neuen Proberaum geht dann alles besser und wir können bald unsere ersten Konzerte geben. Ansonsten suche ich gerade wieder eine zweite Band, wenn es geht schon mit fertigen Set, dann komme ich hoffentlich schneller wieder auf die Bretter.

Cheers
Verfasst am:

RE: Die Wer wie oft auftritt-Umfrage

Moinsen,

zuerst möcht ich mir mal das blonde vom Alien zur Audition laden

2005 habe ich 3 Shows im First Avenue und 2 Sessions im Atiza gespielt. Dazu noch div. Geklimper bei vorzüglichen Gelagen. Ansonsten spiel ich halt ab und an noch die Gitarrennutte fürs Studio Damit war ich ausreichend bedient.

Wenns denn mit dem Silberling dieses Jahr klappt und ich eine feste Crew zusammenstellen kann, würd ich gern mal wieder durch die Clubs ziehen.

Ich vermisse in diesem Lande Musikclubs mit fester Hausband. Gibt es hier so was ?

@Marcello - letztes Jahr hatte ich eine kleine 7 tägige Entspannungsreise ab Ibiza auf der Aida. Solltest Du nicht unter permanenter Obhut stehen, kann ich Dir nur dringend ans Herz legen das mitzunehmen.

Greeze


Zuletzt bearbeitet von EZE am 02.02.2006, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Die Wer wie oft auftritt-Umfrage

alien schrieb:
..wir bringen die immer selber mit...
vieleicht kann ja mal tauschen...
(Versand im Flightcase)

greez


Ich denk drüber nach, allerdings wird die Berufsgenossenschaft den Versand im Flightcase als unzumutbare Arbeitsbedingungen für die Mädels einstufen, da müssen wir uns was andres überlegen ...
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.