Welche Strat ?

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Welche Strat ?

Danke Leute ! Thema gelöst !


Zuletzt bearbeitet von Royalesache am 01.05.2013, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

Re: Welche Strat ?

Royalesache schrieb:
Naja, hab aber kaum Wissen über Strats und brauche deswegen eure Hilfe

Also... kurz warum ich eine kaufen will :

Mein Kumpel hat eine Strat mit modifizierten pickups ( ssl-1 seymour duncan ), hab sie angespielt und war Fan dieser Gitarre :D
Nun ja, jetzt juckt es mich in den Fingern auch eine zu haben, nur weiß ich nicht so recht welche, wie, was und warum :D


Hi

Mein Rat wäre kauf deinem Kumpel seine Strat ab und fertig.
Das wäre das einfachste.

Und überhaupt was sollte man dir hier raten......?
Es ist dein 1. Post und du schreibst fast gar nichts über dich.
Welche Art Musik du mit deiner Strat machen willst
und paar andere Infos wären da nicht von Nachteil.


Gut finde ich bei deinem Ansatz

du beurteilst eine Gitarre nach Holz +Verarbeitung (
(und ihrem trockenem Klang)


Weniger gut finde ich

du willst ein Floyd Rose nachrüsten
Das geht vielleicht, ist aber nur von einem Fachmann durchzuführen.
Es sind erhebliche Fräs- und Umbauarbeiten vonnöten.
Und der Klang verändert sich auch durch ein Floyd Rose.
(Oft sogar zum Nachteil)

Fazit:
Du wohnst in Hannover.
Da gibt es wohl den ein oder anderen Laden zu testen.
Teste ausfürlich verschiedene Modelle in verschiedenen Läden.
Lass dir Zeit zu überlegen.
Wenn es Floyd Rose sein MUSS da kauf eine Gitarre die das bereits hat.
Eine klassische Strat hat kein FR und klingt auch anders.
Wenn ein anderes Modell als Sunburst besser klingt kauf dieses.

Oder eben gleich deinen Kumpel bequatschen
(ich hab mal mit 18jahren die gleiche Gitarre gekauft
wie ein Freund. Ich hatte keine Ahnung und seine klang ganz ok!!
Nach einer Weile wurde mir klar das meine einfach nicht so gut
klang wie seine.... Serienstreuung halt ;)

viel Erfolg
Verfasst am:

Re: Welche Strat ?

In Ergänzung zum Rat des Doktors (dem ich voll zustimme) - da sind so ein paar Merkwürdigkeiten in Deinem Post...
Royalesache schrieb:
...
Ich werde die Pickups sowieso austauschen, deswegen achte ich sehr auf
das Holz und Verarbeitung. Als Pickups nehm ich dann die Seymour Duncan-ssl-1, hab noch nie so eine geile Strat gehört :D
Vom Hals her wär Ahorn meine erste Wahl, muss kein Vogelahorn sein :P
Von der Farbe Sunburst bitte :D
Werde in der Zukunft auch den Tremolo in einen Floyd Rose austauschen, weiß nicht ob das bei allen geht


Pickups sind kein absoluter Referenzpunkt, sondern nur EIN Klangfaktor. D.h. ein SSL-1 klingt auch in unterschiedlichen Gitarren unterschiedlich. Der eine PU kann für eine Gitarre top sein und für die nächste falsch. Gerade bei Vintage-orientierten Pickups ist es also Unsinn, Stein und Bein auf einen Pickup zu schwören, egal in welchem Instrument.
Strats haben immer Ahornhälse. Die Griffbretter variieren, entweder one piece maple (Hals und Griffbrett aus einem Stück Ahorn) oder Rosewood Griffbrett auf Ahornhals oder Ahorn-Griffbrett auf Ahorn-Hals. Letzteres wird von vielen als schlechtere Variante bezeichnet.
Ein Floyd Rose ändert den Ton auf jeden Fall. Er wird mittiger, verliert an Bass und Höhen. Die Gitarre wird schwerer (ein FR wiegt zwischen 420 und 540 g!) und das Handling des Saitenwechsels aufwendiger.
Wenn du mit "ich will eine Strat" meinst, daß du den klassischen, berühmten Sound einer Vintage-Strat willst, dann würde ich das mit dem FR gleich lassen.
Wenn du unter Strat sowas verstehst:


...dann hat das mit Strat nicht viel zu tun. Kann aber trotzdem die richtige Gitarre für dich sein...
 
Gruß
Markus


"Communication is the problem to the answer" (Eric Stewart)
Verfasst am:

RE: Welche Strat ?

Und ich würde gerne die Frage hinzufügen, ob oder warum es ein FR sein muss (unbedingt)?

Es gibt mittlerweile wirklich viele Tremolo Systeme, die extrem stimmstabil sind und die durchaus höher beansprucht werden können.
Gut, für die extremen Sachen muss ess wohl ein FR sein, aber da hat mir ein Bekannter, der ausschließlich FR Gitarren spielt und die Dinger auch demenstprechend einsetzt mal gesagt:"Trotz aller Neuerungen und Verbesserungen, die viele FR Kopien mit sich bringen, dass original Schaller FR ist für mich in puncto Qualität und Stimmstabilität immer noch DIE Referenz".

Sprich: Eine "normale" und gutklingende Strat zu einer FR-Gitarre umzubauen, wird schon alleine auf Grund der zu beschaffenden Hardware recht kostspielig. Fräsarbeiten vom Gitarrenbauer usw...

Mags Tip erscheint mir am sinnvollsten: Kauf Dir eine gute und für den Preis hochwertige Strat , die direkt ein FR-System eingebaut hat.
Und gehe in einen Laden und spiele an... Das ist immer noch die beste Methode, um herauszufinden, ob die Gitarre für dich Sinn macht.

PUs kannst Du ja dann noch immer tauschen. Das geht ja recht einfach und schnell, der Aufwand dafür ist also überschaubar.
Verfasst am:

RE: Welche Strat ?

Darf es eine moderne Strat-Variante mit Humbucker am Steg sein? Wenn ja, suche nach einer gebrauchten Yamaha Pacifica 812W (nicht V). Die hat Duncan Pickups ab Werk gehabt (SSL1 am Hals und in der Mitte, 59 am Steg) und ausserdem Locking Tuner von Sperzel und ein Wilkinson Vibrato, welches man auch schwebend einstellen kann.
Hatte ich mal und ärgere mich heute noch, dass ich sie weggegeben habe, weil es unbedingt ne "echte Fender" sein sollte. Die Gitarre war großartig, auch mit schwebend eingestelltem Vibrato stimmtstabil und konnte klanglich alles, was eine Strat auch kann.Die könnte eventuell etwas für dich sein. Der einzig relevante Unterschied zu einer Standard Fender ist m. E. der flachere Griffbrettradius (12"), den haben viele Fender Strats ja auch mittlerweile z.B. die Classic Player 60's-, Eric Johnson-, SRV-Modelle.

Am Ende bleibt aber - auch wenn es langsam langweilig wird, darauf hinzuweisen -wie immer nur ein persönlicher Test!! Und wie weiter oben schon von therealmf erwähnt, Pickups alleine sagen noch gar nichts aus.

Wenn du unbedingt ein Floyd Rose willst, kannste ja auch mal die ESP bzw. LTD Strat-Typen anschauen!
Verfasst am:

RE: Welche Strat ?

Hey Mann!

Kauf dir eine Strat und ich mach dir die 1000 Zacken dann rein. Über den Preis können wir ja dann reden. :D; :P

HerrBert
Verfasst am:

RE: Welche Strat ?

Ok, danke :D Musikrichtung eher blues rock, classic rock..
Weiß auch nicht hab über Floyd Rose immer nur gutes gehört, aber ich belehre mich gerne eines besseren :D
Naja, danke erstmal ! Werde einfach in einen Laden gehen und mich da nochmal beraten lassen


Zuletzt bearbeitet von Royalesache am 29.04.2013, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Welche Strat ?

Royalesache schrieb:
aber ich belehre mich gerne eines besseren :D


Ich belehre mich auch gerne selbst, da stimmt einfach das Verhältnis Kritik/Lob!
 
"Any organized sound I consider to be music. Could be music if it was well organized, depends on the organizer."
(Malcolm Cecil)

"If you love music, sell Hoovers or be a plumber. Do something useful with your life."
(Robert Fripp)

"The more we have a disrespectfull attitude towards our egos I think the happier life becomes!"
(John Cleese)
Verfasst am:

RE: Welche Strat ?

Hab mir jetzt die Yamaha Pacifica 812w angesehen und die hört sich aufjedenfall top an ! Nur leider hab ich sie nicht zum Verkauf gesehen.
Was ist denn der Unterschied zwischem dem W und V Modell ?
Verfasst am:

RE: Welche Strat ?

Royalesache schrieb:
Weiß auch nicht hab über Floyd Rose immer nur gutes gehört, aber ich belehre mich gerne eines besseren :D


Ok, Du brauchst das folgende scheinbar:

Floyd Rose = Freudlos = SCHEISSE !

So, jetzt haste auch mal was schlechtes über Freudlos gehört.

Neee, Mann, Im Ernst. Bei den von Dir aufgerufenen Stilarten muss das echt nicht sein.
 
mein blog: www.hans-ulrich-mueller.de
email muelrich(at)yahoo.de
www.youtube.com/muelrichmusic
Verfasst am:

RE: Welche Strat ?

Nun, die Mex Strats sind doch eigentlich voll in Ordnung, meiner Meinung nach. Ich finde das Preis-Leistungsverhältnis extrem ok. Dann noch einen Seymour Duncan Jeff Beck in den Steg, wenn es denn passend für Bluesrock sein muss und aus die Maus. Oder die von Magman empföhlene HSS, die es doch, soweit ich mich erinnere, auch in der American Special Serie gibt und die somit kein Vermögen kostet.


Zuletzt bearbeitet von Stan Rocker am 29.04.2013, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Welche Strat ?

muelrich schrieb:
Neee, Mann, Im Ernst. Bei den von Dir aufgerufenen Stilarten muss das echt nicht sein.


Jepp, sehe ich ähnlich. Dafür reicht ein gut eingestelltes (!) "normales" Tremolosystem.

Also würde ich meinen Fokus eher auf eine gut klingende Strat legen, OHNE FR-System.
Das macht es aucheinfacher, wie ich finde.
Verfasst am:

RE: Welche Strat ?

Royalesache schrieb:
Was ist denn der Unterschied zwischem dem W und V Modell ?


Sind nur kleinere Unterschiede. Statt des Duncan 59 ist ein Duncan JB am Steg und das Vibrato ist nicht mehr von Wilkinson gewesen sondern von Yamaha selbst. Ich mochte das Wilkinson irgendwie lieber. Kann aber auch die Gewohnheit gewesen sein.

Die Gitarren tauchen schon ab und an bei Ebay und in Kleinanzeigen auf.
Verfasst am:

RE: Welche Strat ?

Was Pacifica 812 W und V angeht, habe ich mal irgendwo gelesen, dass sich neben den genannten Änderungen bei PUs und Vibrato auch das Halsprofil etwas verändert haben soll. Ich kann das nicht aus eigener Erfahrung bestätigen, kann aber sagen, dass die 812 W (eine solche habe ich) einen recht schmalen Hals hat - ein bißchen zu schmal für meinen Geschmack, aber man kann sich daran gewöhnen.
Verfasst am:

RE: Welche Strat ?

Royalesache schrieb:
Werde einfach in einen Laden gehen und mich da nochmal beraten lassen

Das nenne ich eine gute Idee. PPC hat doch 'nen Sack voller Strats von Fender und anderen Herstellern im Laden hängen.
Sich dort zu informieren bringt mehr als das ganze Gequatsche hier.
 
Gruss
frank
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.