Aus alt mach neu, oder besser...?!


Ungläubig
Ungläubig
Well-known member
Registriert
19 November 2021
Beiträge
368
Ich bin
Gitarrist
Ich abe aber ja gar keine CS-Gitarre? :D

Ne, im Ernst, oder Klaus, habe eigentlich schon immer das Optimum jeweils rausholen wollen:
- jüngst Kloppmann HB aus Haar Strat ausgebaut, gegen Duncan SH3 getauscht und in Fender Deluxe eingebaut= 2 außergewöhnliche Gitarren
- Billig-Linde Lightweight-Body mit Fender Hals verbunden und gute Pu's und Bridge rein=sehr leichte Jam- oder 2. Gitarre
- sehr alter Mahagoni-Body und Ahorn-Hals zusammen ergeben zusammen mit Fender CS-Pu's eine außergewöhnliche Gitarre (ideellen Wert)
- Günstig-LP mit Schaller Magnum Mechs und Tusq-Black Sattel , Schaller Golden 50' und Rockinger PAF und etwas E-Lektronic ergeben eine ernstzunehmende Paula!
- HB-Fusion Pro II mit Rockinger Bellbucker, Fender TexMex Mitte und etwas anderer E-Lektronic ergeben eine wirkliche Superstrat HSH mit 24 Edelstahlbünden
- Fender Baja Telecaster mit umfangreichen Abschirmungsmaßnahmen , Rockinger Cut-off Bridge mit kompensierten Brückchen und gekürzten Madenschrauben macht doppelt soviel Spaß!
- Haar Trad-S HSS mit Duncan HS3 ist im HB-Mode auch auf der E-Saite richtig drahtig, s.o :D
- Fender Strat 50's SSS Road Worn beherrscht nicht nur parallel, sondern auch seriell und hat einen Tele-Blender und Treble-Bleed, wie fast alle meine Gitarren

Ich habe auf grundsätzlich 500K Vol-Potis linear mit Treble Bleed und logarythmische 250er oder 500er Tone-Potis umgestellt, je nach Gitarre...
Nur auf der Paula ist das 50's-Wiring ohne alles, aber mit guten Potis.

Was ich schlimm finde?
Wenn man mir Höhen und Output ab Werk vorenthalten will...:geek:

Grüße Ungläubig
 
 

Beliebte Themen

Oben Unten