HiOctane, HB G112 und Eminence Speaker

Seite 1 von 1
Verfasst am:

HiOctane, HB G112 und Eminence Speaker

Hallo GW'ler,

nachdem ich jetzt alles beisammen habe, meine Kleinst-Röhrenverstärker
und ich sich aneinander gewöhnt haben und die ersten Tests gelaufen sind,
hier ein kleines Review von meinem Projekt. Um diesen Amp geht es:

http://www.guitarworld.de/gwpages/gear,a,show,g,950-hioctane.html



Ich habe den Kleinen mit einigen unterschiedlichen Röhren getestet.
Es ist schon erstaunlich, welche Klangunterschiede sich hierbei ergeben.
Durch die puristische Bauweise lässt sich der Amp im Klang gezielt durch
die Röhrenbestückung beeinflussen. Eine EL34 in der Endstufe klingt
insgesamt dünner als eine 6L6 und Höhen und Gain lassen sich wunderbar
über die Vorstufenröhren beeinflussen. Momentan habe ich eine Sovtek 6L6
in der Endstufe, erste Vorstufenröhre ist ein V1-selektierte JJ 12AX7 und
V2 eine TAD 12AX7. Die Gleichrichterröhre ist eine Tungsram EZ80 NOS.
Der Amp hat nun ordentlich Gain ohne dabei schneidend oder dumpf zu
klingen. Auch Clean macht er eine gute Figur, das aber nur bis zu einer
gewissen Lautstärke. Danach fängt er schön an zu chruchen und lässt
sich dann bis zu HiGain in die Endstufensättigung treiben. Dann sind die
10 Watt aber schon mörderlaut und trotz toleranter Nachbarn für die
Etagenwohnung doch schon etwas zu viel des Guten.

Die Box wollte ich eigentlich auch erst selber bauen. Als ich dann aber hier
das Review über die 1 x 12" Harley Benton von Thomann gelesen habe
war schnell klar, für 59 Euro kann man das kaum selber bauen.
Den Speaker habe ich gegen einen Eminence Patriot Black Powder mit
8 Ohm getauscht. Der Original-Speaker hat mir im Clean-Bereich sogar
besser gefallen als der Eminence, irgentwie weicher und runder.
Im Gain- und HiGain-Bereich hat der Eminence aber ganz klar die Nase
vorn. Er ist wesentlich straffer und fängt nicht an in den Bässen zu
"mupfen". Er bleibt schön klar und drückt dabei schon ordenlich. Aber wie
schon oben erwähnt, wenn's richtig geil klingt, ist es für die Hütte schon
viel zu laut.

Infos zu Box und Speaker gibt's hier:

http://www.guitarworld.de/forum/harley-benton-g112-gitarrenbox-1x12-t14680.html
http://www.thomann.de/de/harley_benton_g112.htm
http://www.eminence.com/pdf/blackpowder.pdf
http://www.eminence.com/support/tone-guide/

Jetzt habe ich einen Fußschalter für den Amp-Boost in Planung, in den ich
noch einen TS9-Clone und einen Treble-Booster einbauen werde.

http://forum.musikding.de/vb/showthread.php?t=22790

Damit werde ich dann dem Ziel HiGain-Amp für's Wohnzimmer bei
niedriger Lautstärke hoffentlich noch etwas näher kommen.

Ich werde weiter berichten ...


Zuletzt bearbeitet von madler69 am 10.05.2012, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: HiOctane, HB G112 und Eminence Speaker

Wie siehts denn aus mit ein paar Soundclips?
Würde mich doch schon mal interessieren
 
To those who understand, I extend my hand
To the doubtful I demand, take me as I am
Not under your command, I know where I stand
I won't change to fit your plan, Take me as I am
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: HiOctane, HB G112 und Eminence Speaker

Hi Mörten,

ich habe leider momentan keine Möglichkeit zum Recorden.
Der Kleine kommt aber dieses Jahr noch mit ins Studio.
Vielleicht schaffen wir uns von der Band aus bald so einen
kleinen ZOOM Digitalrecorder an, dann sieht's besser aus.

Falls du mal im Ruhrgebiet bist, kannst du aber gerne auf
einen Test und einen Kaffee oder ein Bierchen vorbei kommen ...
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.