LR BAGGS Dual Sound Pickup für Akustik Gitarre

Seite 1 von 1
Verfasst am:

LR BAGGS Dual Sound Pickup für Akustik Gitarre

Der LR BAGGS ist ein hochwertiges Tonabnehmernsystem für Akustikgitarre. Es besteht aus einem Class A Preamp, einem FET-Kondendor-Mikrophon und einen UST Transducer Pickup namens Element. Kabalage, Endpinbuchse, Einbaueinleitung und ein für das Schalloch bestimmtes Mini Poti gehören zum Lieferumfang. Listenpreis ist ca 340 Euro. Habe das System aber über Ebay günstiger bekommen.
Der Einbau ist sehr einfach und bis auf 2 Löcher , eins für die Endpinbuchse und ein sehr kleines in den Steg für den UST, muss an der Gitarre nix geändert werden. So sieht der Kram aus:



Hier ein paar Beispiele des LR Baggs Dual Source.
Take 1 ist bis 0:35min nur der Piezo namens Element und dann habe ich das Micro dazu geschaltet. Es beinhaltet Strumming und Picking. Ich finde man hört wie der Sound mit Micro dann plötzlich atmet!



Take 2 ist auch mit Mikro um das perkussive darzustellen. Ein wenig rumimprovisiert. Man hört das Gekloppe auf der Decke und die Saitenslaps doch recht stark.



Take 3 auch mit Mikro, man hört ganz schön die Unsauberheiten und natürlich auch die gewünschten Details.



Über den Amp bzw. mit EQ und Effekt klingt das ganze dann sehr klasse.
Man kann die Signale mit einem Stereo-Y Kabel auch getrennt aufnehmen, habe ich hier aber mangels Kabel nicht gemacht und dann natürlich auch getrennt mit EQ und Effekt versehen.

Prima Sache dies!
Ach ja, als einziges EQ habe ich die Bässe etwas abgesenkt, weil die doch sehr fett sind! Ach ja, dass Mikro kann man echt voll aufdrehen ohne das es zu Feedback kommt. Das habe ich beim AER AK15+ nie geschafft.
Verschoben: 20.12.2008 Uhr von doc guitarworld
Von Reviews - Bass, Amp, Effekte & Zubehör nach Reviews - Gitarre, Amp, Effekte & Zubehör
Verfasst am:

Re: LR BAGGS Dual Sound Pickup für Akustik Gitarre

mr_335 schrieb:
Der LR BAGGS ist ein hochwertiges Tonabnehmernsystem für Akustikgitarre.
Ach ja, als einziges EQ habe ich die Bässe etwas abgesenkt, weil die doch sehr fett sind! Ach ja, dass Mikro kann man echt voll aufdrehen ohne das es zu Feedback kommt. Das habe ich beim AER AK15+ nie geschafft.


Hallo Roland,

klingt in der Tat sehr schön, aber die k&k klingen für mich noch einen Tick voller und wärmer. Ich muss mich da allerdings auf soundfiles und das Urteil derer verlassen, die sie kennen. Zu blöd, dass ich nicht alle direkt ausprobieren kann! Klang ist immer subjektiv. Aber immerhin hab ich die Möglichkeit ein K&K Schnäppchen bei jemandem zu machen, was mich blanke Taler sparen hilft, und wohl dazu verführen wird, zuzuschlagen.
Und danke fürs Geschenk!

Gruß
Peer
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.