Kurzes Review Boss ST 2

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Kurzes Review Boss ST 2

Durch Zufall beim Surfen im Internet auf ein Werbevideo mit Marty Friedman gestossen:



Boss ST 2 ein Modeler Pedal, das ein Marshall Plexi Stack abbilden soll:

Das Pedal komt im schlichten schwarzen Gehäuse, die Regler sind für ein Zerrpedal bekannt: Level - Bass - Treble - und der wichtigste: Sound (Gain) hier wird das Klangbild geformt

Ansonsten vom Geräteaufbau her wie alle modernen Boss Treter.

Zunächst einmal vorausgeschickt: Mir ist es völlig egal, ob ein Modeller das Original zu 100 % original abbildet der Sound muss einfach nur gut getroffen sein und gut klingen, und darf die klanglichen Eigenheiten der Intrumente und PickupEinstellungen nicht nivellieren. Da ich selber noch einen Marshall JVM besitze dessen Sounds ja auch eine Art Zeitreise durch die Marshall Sounds sind, habe ich auf jeden Fall eine "reale" Vergleichsmöglichkeit.

Und der ST 2 ist durch und durch Marshall: Wenn man ihn einschaltet, hat man bei höheren Gain Einstellungen sofort dieses "Marshall-Testo- Britzeln", das jeder kennt.

Beim ST 2 sind 3 tolle Groundsounds möglich: Bereich bis 9.00 Uhr, ganz subtiles Anzerren bei einer Strat, dieser Sound hat mich am meisten überrascht, er klingt fast schon kalifornisch. Bereich so um 12.00: Klassicher Marshall Crunch. Ab 15.00 Uhr Gain ohne Ende mit viel "Fleisch" im Sound. Auch dieser Sound hat mich positiv überrascht. Hier stimmt die Beschreibung der Bedienungsanleitung mit den Sounds überein. Bass und Höhen arbeiten zuverlässig, die Höhen wirken sich auf das Gain aus. Der Level regler erlaubt eine gute Anpassung der Lautstärkeunterschiede und arbeitet sehr gelichmässig. Und: Jede Gitarre behält "ihren" Sound, das ist ziemlich gut.

Ich benutze das ST2 gerade zusammen mit einem Micro Cube als Übungsamp zu hause, auch keine schlechte Kombi- Bedroom Amp einmal anders.

Was mir nicht so gut gefällt: Bei hohen Gain Einstellungen kommt beim Ausklingen der Töne irgendwann ein Cut, so ähnlich wie bei einem etwas zu hoch eingestellten Noise Gate, das wirkt etwas unnätürlich, dürfte im Live Betrieb aber keine Rolle spielen.

Gruss Elias
Verfasst am:

RE: Kurzes Review Boss ST 2

Hi Elias,

ich besitze den Boss Power Stack ST2 auch schon ne Weile. Ideal um z.B. einen klassischen 7ender Amp (oder dergleichen) ein wenig british anzuhauchen. Wichtig ist, dass der Amp clean eingestellt ist, ansonsten klingts nicht wie gewollt. Settings bis 12 Uhr (also crunch bis Drive) klingen auch sehr authentisch nach Plexi und der Sound verhält sich auch genauso dynamisch, wenn man am Volume Pot der Gitarre schraubt - da geht dann von clean, bis fett crunch so ziemlich alles.

Hier auf diesem Video sehr gut demonstriert mit 7ender Amp:




Alles darüber, also in Richtung Ultra klingt doch eher modern und m.M.n. doch sehr komprimiert. Es gibt aber auch Leute, die diesen Sound in ihrer Musik genau so mögen.


Das Boss ST2 ein wirklich klasse Marshall (Plexi) Modeller, den man wenn man diesen Sound mag unbedingt mal testen sollte
Verfasst am:

RE: Kurzes Review Boss ST 2

hi,
ich habe das Ding auch seit kurzem und mein Urteil ist bislang etwas zwiespältig. Dadurch, daß es keinen Gain-Regler gibt, ist die Nutzung doch arg eingeschränkt. Gerade bei schwächeren Pickups wie den Vintage Singlecoils einer Strat hätte ich gern die Möglichkeit mit dem Gain etwas nachzulegen. So sind mir die Sounds immer ne Nummer zu dünn/hohl. Mit ner Les Paul siehts natürlich anders aus.
Also, da fehlt mir echt was. Die grundsätzliche Soundqualität finde ich nicht schlecht, auch die Charakteristik, wenn man von Plexi Richtung JCM 800 geht (was drüber rausgeht, finde ich auch weniger überzeugend). Aber im live-Einsatz...hm, bis jetzt machts mich nicht wirklich glücklich, das Ding...
 
Gruß
Markus


"Communication is the problem to the answer" (Eric Stewart)
Verfasst am:

RE: Kurzes Review Boss ST 2

therealmf schrieb:
....Dadurch, daß es keinen Gain-Regler gibt, ist die Nutzung doch arg eingeschränkt. Gerade bei schwächeren Pickups wie den Vintage Singlecoils einer Strat hätte ich gern die Möglichkeit mit dem Gain etwas nachzulegen. So sind mir die Sounds immer ne Nummer zu dünn/hohl.


Seltsam, selbst meine ultraleichte Strats haben genügend Druck und klingen alles andere als dünn und schwach. Ich regle sogar eher noch Bässe raus am ST2. Ich denke, es kommt auch auf den Amp an - das muss einfach wie so oft alles zusammen passen.

Der Sound Regler fungiert doch wie ein Gainregler, zumindest setze ich ihn so ein. Okay, ein Tech21 British ist da schon etwas komortabler mit Character- und Gainregler. Klingt aber auch völlig anders. Vielleicht ist das aber eher etwas für deine Anforderungen.
Verfasst am:

RE: Kurzes Review Boss ST 2

Nee, Martin, ich hab ein ganz heißes Eisen im Feuer, genauer gesagt: in der Post...ich verrat noch nichts, aber ich sage euch: so einen Marshallsound habt ihr noch nicht gehört. Wenn er da ist, verrat ich mal den Link zum Demo-Video...da gehen euch die Augen über...!
 
Gruß
Markus


"Communication is the problem to the answer" (Eric Stewart)
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Kurzes Review Boss ST 2

Hallo Martin und Markus,

ich habe vergessen zu erwähnen dass mein Rewview den Sound vor dem cleanen Amp beschreibt. Ich denke vor einem angezerrten Amp (Marshall) könnte das auch noch interessant sein, ich habe es noch nicht ausprobiert.

Meine Wohnzimmer-Strat hat Häussel Classic Pups (50er) und mit dem ST2 hat sogar diese Gitarre Gain ohne Ende. Man muss nur am Gain - Sound Regler drehen. Was das ST 2 nicht macht, ist, fehlende Mitten bei einer Strat ersetzen. Meins Du das mit dünn oder hohl?. Ich finde das gut. Ich habe ja geschrieben, dass ich es nicht mag wenn Modeller nivellieren.

Wie beschrieben, Ich finde auch den High Gain Sound sehr gut und klanglich eigentlich gar nicht so modern, sondern eher hot rodded, da kann man eine ganze Menge mit anstellen.

Bin gespannt auf das "Geheimgerät" und auf Dein Review.

Grüsse Elias
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.