Guter Rocksound für schmales Geld: Eminence

Seite 1 von 3
Verfasst am:

Guter Rocksound für schmales Geld: Eminence

Moin,

ich bin ja eigentlich eingeschworener Weber Jünger, wenn es um Fendersound Wiedergabe geht und liebe blue Bulldogs wenn der Amp British ausgelegt ist.

Der Sound eines Kollegen auf der letzten AS-Session hat mir derart unglaublich gut gefallen, das ich nachfragen musste, was denn in seiner Box verbaut sei.

Umso erstaunlicher als er erklärte das in seiner Box, im Vergleich zu den Preisen anderer Speaker, echte Sonderangebote werkelten.


Guitar Legend GB12 und Red Coat Series Tonespotter von Eminence USA.


Beide zusammen im sozialverträglichen 140€ Päckchen, incl. Versand und Verpackung versteht sich.


Ich bin ja ein von Haus aus neugieriger Mensch und habe also mal flugs so ein Pärchen bestellt.

Leider sind die nur in 8Ohm erhältlich, aber gut - der Realtone kann auch auf 4Ohm umgestellt werden.

Blue Bulldogs sind ja wie schon erwähnt meine Stammbelegschaft in der 2x12er.

Rockig und durch und durch British ja, aber immer edel, elegant und harmonisch.

Vielleicht manchmal ein wenig brav könnte der Riffrocker unken, ok - Einspruch stattgegeben, aber das ist Geschmackssache.
Richtig auf die Abteilung "Brachialsound" kann man aber zugegeben nicht abzielen, dafür klingt der Blaue zu schön.

Grad mit der Paula ist das ein singender Referenzsound, ohne gleich den höhenbefreiten Bonamassa zu geben.

Ok... hohe Hürde also und ja, ich weiß - eine eingespielte Bulldog Box mit flammneuen Speakern in Vergleich zu setzen ist nicht fair, aber was soll man machen ?

Flugs also umgeschraubt und Amp angeschmissen.


Oha.....

Erstmal 30%Höhen aus dem Ampsetting entfernen und 10% weniger Mitten.

Der Amp klingt völlig anders.

Weg mit dem schönen Schmelz. Eleganz ist ab jetzt auch aus, dafür ein Lifting für den Bassbereich und so gleich ein paar schnelle Rechte auf die Magengrube dazugepackt.

Total tight, fett, transparent und mit richtig bösem Biss auf den Höhen.

Die Höhen waren mir gar etwas viel des Guten, aber das wird sich noch legen, wenn da mal die Einspielzeit um ist.

Mein Realtone ist ja ein Sonderling in der Familie, also keine EL84, kein Cut Regler, dafür Treble, Middle; Bass Reglung - no Vox in the House.

Ist also eher ein EL34 Brit-Rocker auf Class A und das hört man an der Neubestückung aber sehr sehr deutlich.

Classic Rock aus getunten Marshall Amps ist das erste Bild im Kopf, bisserl zurück mit dem Volumen und Angus steht im Raum, voll auf ohne Pedal ist Sweet child o´ mine Sound angesagt, den OCD angeschmissen und gemässigter Metalsound macht sich breit [ich verweise auf eine spontane Comedy Einlage von unserem Sänger Steffen gestern Abend mit der Rammstein Version von "Sankt Martin" - klingt sehr brachial... das werden wir als Offensivantwort für an der Haustür schief singende Castingshowkonsumenten mal ausarbeiten ) ]

Ist das besser als die Blauen ?

Nein - auf gar keinen Fall, aber mal sowas von anders.

Für meinen derzeit in der Band gefragten Sound sind die Blauen klar die Top Besetzung, aber die Eminence Brüder machen einen astreinen Sound, klingen Clean richtig schön perlig und hauen einem bei ordentlich Brett selbiges richtig satt und kräftig um die Ohren. Und das bei dem Preis, wo man von den Blauen mal den Chassislack für kriegt aber keinen Speaker.


Was also tun ?


Ganz klar - Leercabinet suchen und eine zweite "Box of Rock" zusammen schrauben.


Klares Fazit: Rocksound gewünscht, Mördersound mit 125Watt Gesamtbelastbarkeit in einer transportablen 2x12er ein Muss ?

Dann unbedingt Kaufen !

Grüße

MIKE
Verfasst am:

RE: Guter Rocksound für schmales Geld: Eminence

ccoles Review.
Verfasst am:

RE: Guter Rocksound für schmales Geld: Eminence

Danke fürs Review. Jaja, Eminence stellt auch klasse Speaker her, bei uns teilweise leider immer noch unterbewertet. In meinem Berger JTM 45 werkelt ja ein Eminence Wizard, der ist richtig klasse, toller Universalspeaker für cleanes und rockiges.
Verfasst am:

RE: Guter Rocksound für schmales Geld: Eminence

ich hab an meinem Cornell den "werks"mässigen V30 gegen einen GB12 getauscht und hab präsentere Bässe (sehr wichtig bei Strats!) und einen besser streuenden Amp bekommen. Hab den Tausch nicht bereut.

Den V30 hat jetzt Mr. 335 in Diensten.
Verfasst am:

RE: Guter Rocksound für schmales Geld: Eminence

Du meinstest wohl 100W Belastbarkeit oder?
Verfasst am:

RE: Guter Rocksound für schmales Geld: Eminence

nö;
ich meine 125watt
der GB12 hat 50; der Tonespotter 75
Verfasst am:

RE: Guter Rocksound für schmales Geld: Eminence

Nunja, nicht ganz. Die zugeführte Leistung verteilt sich zu gleichen Teilen auf beide Speaker, da sie beide die gleiche Impedanz haben. Ergo muss man die Belastbarkeit des schwächeren Speakers verdoppeln um die Gesamtbelastbarkeit zu ermitteln. Ohmsches Gesetz halt ;) Ich wollte nur nochmal drauf hinweisen, bevor jemand hier seine Speaker verheizt. Obwohl... wer führt seinen Speaker schon 100W zu?! Egal, was mich jedoch brennend interessiert: Wie klingt der GB12 eigentlich im Alleinbetrieb?
Verfasst am:

RE: Guter Rocksound für schmales Geld: Eminence

Hi Mike,

interessanter Bericht.

Du wechselst jetzt aber nicht das Lager - oder

Aber mal im Ernst, fand deinen Realtone mit den Blue auch schon recht überzeugend im Rockbereich.

Der Bluestone der Kombination ist ja ohnehin über jeden Zweifel erhaben...

Mit Speakern rumprobieren hab ich auch mal ne ganze Zeit gemacht. Bin am Ende jeweils bei JTM- und JCM-Clone bei Goldbulldogs in einer offenen 2x12 Mojo-Box gelandet.

Endlos geile Kombination - leider aber für die meisten Anwendungen zu laut

Heute würde ich unbedingt V30 in den Test einbeziehen. Hab sie gerade in nem Brunetti Singleman 35 und da funktionieren sie super. Sehr dynamisch und direkt mit viel Biss.

Hatte ich früher immer als Heavy-Speaker abgetan und überhaupt nicht weiter ausprobiert.
Wie sich jetzt herausstellt, völlig zu unrecht. Die V30 sind dabei ja auch noch recht günstig.
 
LG
Uwe
Verfasst am:

RE: Guter Rocksound für schmales Geld: Eminence

Naja.... eine olle Greenbackbox ist auch mit 100Watt angegeben und da ticken 25Watt Greenbacks drin und glaub mir... die haben damals reichlich 100Watt aus meinem alten Super Bass Marshall bekommen
Ist mir heute noch schleierhaft wie wir damals so laut sein konnten.

Wie klingt der GB12 allein... wie ein Greenback, aber mit deutlichst tighterem, vollerem Bass und sehr schönen Höhen


Und Uwe... ist einfach mal was anderes.
Der Realtone klang immer sehr schön, sehr elegant, auch wenn es rockiger wurde.
Da ist die Wechselkombi deutlich gnadenloser.
Klare Kurskorrektur, wobei das nicht grätzig klingt oder so, sondern einfach nur deutlich tighter
Aber keine Sorge - unser Drummer ist auch schon nervös und fragt nach einem Southern Rock Zeitprojekt
Habe ich aber eh keine Zeit für.
Aber hier oder da mal den Moore aus der Powerblues Ecke geben ist keine schlechte Idee für Zwischendurch
Verfasst am:

RE: Guter Rocksound für schmales Geld: Eminence

7enderman schrieb:
Wie klingt der GB12 allein... wie ein Greenback, aber mit deutlichst tighterem, vollerem Bass und sehr schönen Höhen


Im Vergleich zur V30 mit stärkerem Bass und mehr Höhen, letzteres fällt nicht soooo stark ins Gewicht, weil beim V30 die Hochmitten sehr stark sind, so dass sich das zum Teil doch egalisiert.
Verfasst am:

RE: Guter Rocksound für schmales Geld: Eminence

Mich reizt ja der Vergleich zu den Jensen Neodyms. Die sind ja sehr neutral und ich suche etwas, mit etwas mehr "Brillianz" und ggf. einem Tick weniger Mitten für 'nen kleinen britischen 18 Watter Combo.
Verfasst am:

RE: Guter Rocksound für schmales Geld: Eminence

Den Neo hatte ich eine sehr kurze Weile.
Klang im Blick zurück zu beurteilen ist immer so eine Sache, aber der GB12 klingt viel reichhaltiger, lebendiger.
Für einen 18 Wätter würde ich den GB12 fast als Idealbesetzung bezeichnen, weil er schöne und reichlich Höhen hat und den Bass total tight aber doch mächtig wiedergibt
Mitten hat er, aber keine Überbetonung.
Sagen wir so... für das schmale Geld ist das jeden Test wert
Verfasst am:

RE: Guter Rocksound für schmales Geld: Eminence

Adrenochrome schrieb:
Mich reizt ja der Vergleich zu den Jensen Neodyms. Die sind ja sehr neutral und ich suche etwas, mit etwas mehr "Brillianz" und ggf. einem Tick weniger Mitten für 'nen kleinen britischen 18 Watter Combo.


Ich hab einen solchen (Cornell Plexi) und ja: Ich hab´s getan
Verfasst am:

RE: Guter Rocksound für schmales Geld: Eminence

Hey Danke.
Das hilft mir sehr! Endlich mal eine Klangbeschreibung, mit der selbst ich was anfangen kann. Na, dann schaun wir mal selbst, wie's klingt.
- Nick
Verfasst am:

RE: Guter Rocksound für schmales Geld: Eminence

was soll man machen? Die Beschreibung von Klängen hat eben sehr enge Grenzen. Wir haben es versucht, mehr geht nicht. Und ganz illusionslos: Selbst Samples im netz über Monitore geben bestenfalls eine ungefähre Idee. Bestenfalls ...
Verfasst am:

RE: Guter Rocksound für schmales Geld: Eminence

Tja,
ein Risiko bleibt das immer, aber wenn man bedenkt wie günstig die Kollegen sind.
Ich hatte das Glück die Speaker auf einer Session genau in der Kombination 2Tage hören zu dürfen, wusste aber auch nicht ob das zu meinem Amp passt.
Tut es, in sofern Glück gehabt, auch wenn ich jetzt ein Leercabinet suche, weil die blauen AlNiCo nicht abgelöst werden.

immer diese doofen Luxusprobleme
Verfasst am:

RE: Guter Rocksound für schmales Geld: Eminence

7enderman schrieb:
auch wenn ich jetzt ein Leercabinet suche


Hi Mike,

gugg mal da

Eminence liefert uns in den letzten Jahren eine hervorragende Quali zu fairen Preisen - da ist eigentlich für jeden ein passender Speaker dabei.
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Guter Rocksound für schmales Geld: Eminence

Moin,
ich weiß doch... da es aber eine "nice to have" Box werden sollte, wollte ich eher nach etwas Gebrauchtem und somit noch günstigerem Ausschau halten.
In genau so einer tickern ja meine Blauen.

grüße
MIKE
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.