HARLEY BENTON HBL450GT P90 Paula - Kurzbericht

Seite 1 von 1
Verfasst am:

HARLEY BENTON HBL450GT P90 Paula - Kurzbericht

......Les Paul Kopie, denke günstiger kann man kaum an eine nahezu identische Kopie einer Gibson kommen. Ich rede von der Form, würde der headstock noch den open book besitzen, dann....

Vorab: Eigentlich wollte ich sie schon zurückgeben, mittlerweile gebe ich sie doch nicht mehr her.

Perfekt ist sie nicht, aber wer erwartet das angesichts des Preises. Ich hätte gerne differenzierter bewertet, aber halbe Sterne gibt es eben nicht.
Für die Verarbeitung kassiert sie von mir nur 3,5 Sterne von 5 möglichen (sh. auch T-Feedback).

Sicherlich sind die Hölzer nicht klassisch im Sinne einer Les Paul (hier Linde), jedoch sind die verbauten hübsch anzusehen, der body besteht bei meiner aus 3 Teilen und ist geschickt angeordnet, so sieht man an den Zargenkanten keinen "Verschnitt", das Mittelteil ist also ziemlich groß. Bei meiner gibts hie und da schon Unsauberkeiten, Mäckchen, kleine Lackfehler, Staub, Schleifspuren... aber alles nix wirklich wildes.
Mittlerweile habe ich die Bünde poliert, Sattel verschliffen u. poliert, Griffbrett geschliffen und geölt und Saiten gewechselt, dabei ein setup gemacht.

Bespielbarkeit ist absolut top, flach und schnarrfrei. Das kann meine geplekte Gibson LP Traditional nicht besser! Die Saiten kann man getrost sofort wechseln gegen bessere ;)

Inlays sind sauber und mit wenig Luft eingesetzt, insgesamt auch schön - vor allem für den Preis.
Hals ist ziemlich fettes 50s Profil, aber spielt sich toll! Ahorn gibt es beim Original ja auch... wenn auch seltener.

Die Tuner sehen gut aus und machen den Job gut, da sehen die von Vintage dagegen lange nicht so schön aus (zu grün), hier sind sie gut von der Farbe, rappeln nicht und halten die Stimmung. Sattel ist ein hartes knochenähnliches Material, erinnert keineswegs an Billigweichplastik. Im allgemeinen finde ich die Optik sehr harmonisch, die Potiknöpfe liessen sich bei Bedarf schnell tauschen, aber die in amber passen gut zur Rückseite.

Hardware mag zwar günstig sein, jedoch verrichtet sie den Dienst einwandfrei, die Brücke rappelt nicht, die Reiter sind gekerbt und die Verchromung ist ordentlich, STP ebenso. Allerdings ist das Material rel. weich, beim rumschrauben definitiv (wie immer) Saiten entspannen!

Meine wiegt gut 3.9 kg.
Pickguard ist etwas dünn, kann man an den Kanten nachfeilen, wenn man will. Restplastik geht OK. Schrauben sollen man alle nachziehen, oder checken!
Schwachpunkt ist vll. der switch und die Elektronik, geht zwar, aber die kann man ggf. irgendwann mal wechseln - größere Potis etc. aber für den Preis auch nicht verlangbar. Abgesehen davon geht es.
Klanglich echt toll, klingt definitiv nicht nach 129EUR, aber definitiv nach Les Paul, ausreichend sustain, kein Mulm, transparente Höhen, volle agressive power chords - definiert, mit Fundament...
Auch clean sehr schön, in jeder Position. Klar gibt es je nach Umgebung und Ampeinstellung mehr Nebengeräusche als bei Humbuckern (SC typisch), das E-Fach ist auch null geschirmt... - da liesse sich ggf. nachbessern.

Dennoch, klanglich wirklich beeindruckend, dazu kommt die sehr gute Bespielbarkeit! Was will man mehr, den Rest kann man sofort, oder irgendwann aufbrezeln. "Originalere" Kopie, als andere HB-Paulas, supergünstig, schön und klanglich echt überraschend geil - macht mir ebenso Laune wies Original. Das hätt ich ehrlich gesagt so nicht erwartet. Auch reagiert sie feinfühlig auf die Regler, man kann sehr schön den Ton modulieren. Ansprechverhalten und Sustain ist auch nicht von schlechten Eltern.

Sie ist eine ehrliche Haut, tw. mit kleinen Macken (je nach erhaltenem Modell), aber klanglich (optisch auch nett) wirklich ne Wucht - wollen Manche vll. gar nicht glauben. Konkurrenzlos für den Preis, wirklich beeindruckend. Wer die Elektronik irgendwann mal "aufbrezeln" will... - lohnt bei der Gitarre!
Dummerweise scheint sie nun schon ausverkauft zu sein....


Hätte mir ja evtl. noch eine 2te zum basteln besorgt und den Goldlack abgezogen, da sich darunter doch tatsächlich eine dicke Ahorndecke verbirgt. War wohl doch eine zu nahe Kopie??

Schade eigentlich, denn für den Preis.... und sei es als Bastelbasis (was ich vorhatte) - mittlerweile lasse ich sie aber so, weil sie mir wirklich gut gefällt. Wer weiß, vll. kommt sie ja in anderer Form wieder, oder es gibt noch Retouren, oder irgendwann taucht mal eine auf ebay auf?
Die HB würde ich auch an eine/n interessierte/n Freund/in zum "Reinschmecken"geben, man will und kann vll. nicht immer mehr Geld ausgeben?? Die Freude am Spielen vermiest einem die Gitarre definitiv nicht und das ist angesichts des Preises schon bemerkenswert... darauf soll eigentlich hinaus, nicht dass ich sie jetzt über Gebühr hochloben wollte.

Bilder:
http://mdalu.bplaced.net/MAD/Guitarstuff/HB_LP_P90_GT/HB_LP_P90_GT.html

Die Bilder zeigen den Auslieferungszustand, mittlerweile habe ich so einiges an ihr verbessert, ohne irgendetwas auszutauschen. Wer sich nur ein wenig auskennt, kann, wie eigentlich immer.... mit einer Politur der Bünde, des Griffbretts, Sattel.... doch viel zum besseren Spielgefühl beitragen und wirklich schwierig ist es nicht.
Man braucht nur ein paar Werkzeuge, Materialien - wie Griffbrettöl, eine Politur, ein Nagelfeilset, etwas feine Stahlwolle/feines Nassschleifpapier, vll. eine Schlüsselfeile. Damit lassen sich auch die Kanten der Kunststoffteile nacharbeiten. In Summe ergibt sich dann ein wirklich anderer Gesamteindruck, die investierte Zeit von vll. 2-3 Stunden lohnen.
Auch, wenn das setup spielbar war aus dem karton, hier geht es (wie so oft) deutlich besser, ausserdem ist es natürlich auch eine individuelle Sache.

Ganz kleiner soundcheck:


und als mp3 das gleiche:


(aufgenommen mit Zoom PS02, integr. Drummer u. 3 Spuren mit der HB, intro gain mit Steghumbucker, Rest clean via Neck PU)

So sieht sie jetzt aus:



Verfasst am:

RE: HARLEY BENTON HBL450GT P90 Paula - Kurzbericht


Super Review, vielen Dank!!
 
"Is mir scheißegal wie Dein Vater heißt! Solange ich angel', läuft hier niemand übers Wasser!"
Verfasst am:

RE: HARLEY BENTON HBL450GT P90 Paula - Kurzbericht

frank schrieb:
Ja, mit dem review hast Du Dir viel Arbeit gemacht. Meine Anerkennung dafür.


Dem schließe ich mich vollends an - klasse gemacht, weiter so
Verfasst am:

RE: HARLEY BENTON HBL450GT P90 Paula - Kurzbericht

Freut mich!
Um ehrlich zu sein hab ich heute einfach aus mehreren Bausteinen dieses Review schnell zusammengezimmert. Allerdings auch nicht plagiatiert ;)
Sieht aufwändiger aus, als es ist - geschieht aus Leidenschaft.
Bei einem miesem Teil würde man sich allerdings den Aufwand nicht machen....

Von daher wars heute gar kein sooo großer Aufwand. Schade nur, dass es ja fast etwas hinfällig ist, da ausverkauft.
Wie so oft... Reviews von 20 Jahre alten Gitarren taugen oft mehr dem Ersteller - aber ganz so ist die Sache hier ja nicht.

Schaut nett aus.... nicht wahr, gerade das ist ja so erstaunlich wenn man den Preis von 129€ sieht.

Zudem kommen ja auch noch brauchbare Töne raus, wie ich finde....

Euch... nen sonnigen Abend, lg
Verfasst am:

RE: HARLEY BENTON HBL450GT P90 Paula - Kurzbericht

Moin MAD ,
anscheinend habe ich eine von den letzten in der vorigen Woche erwischt
Möchte mich Deinem Review (Danke dafür) anschliessen, für das Geld habe auch ich deutlich weniger erwartet, selbst die PU´s sind erstmal völlig i.O.
Viel Spaß noch damit
 
Grüße, Dirk
Verfasst am:

RE: HARLEY BENTON HBL450GT P90 Paula - Kurzbericht

Hallo Dirk,
da hast du Glück gehabt...

Ich habe mir dieses Woch testweise auch eine ähnlich günstige Gitarre vom store zuschicken lassen (J&D ST vintage in surf green), die geht nachher wieder retour - indiskutabel!
So gesehen sind das hier Welten, die dazwischenliegen. Die HB ist dazu (und nicht nur dazu) eine wirklich gute und liebenswerte Gitarre, diese Stratkopie (die ich erhalten habe) ein mieses Stück Gitarre...

So kanns gehen.
Verfasst am:

RE: HARLEY BENTON HBL450GT P90 Paula - Kurzbericht

MAD schrieb:
... eine ähnlich günstige Gitarre vom store zuschicken lassen ...


Hmm, und genau die ist für mich der Hammer. Soundlich ganz nahe an der "Sq. CV 60s". Und die Bespielbarkeit ist ein Traum. Musst halt ein wenig schrauben ...



PS: Nach dem tollen Review -leider ist das Teil ja ausverkauft- werde ich die hier mal gelegentlich antesten. Mal schaun wann ich noch mal nach K komme ...
Verfasst am:

RE: HARLEY BENTON HBL450GT P90 Paula - Kurzbericht

PoliceCar schrieb:
MAD schrieb:
... eine ähnlich günstige Gitarre vom store zuschicken lassen ...


Hmm, und genau die ist für mich der Hammer. Soundlich ganz nahe an der "Sq. CV 60s". Und die Bespielbarkeit ist ein Traum. Musst halt ein wenig schrauben ...



PS: Nach dem tollen Review -leider ist das Teil ja ausverkauft- werde ich die hier mal gelegentlich antesten. Mal schaun wann ich noch mal nach K komme ...


..das mag wohl sein, jedoch:

Sehr geehrte Damen und Herren,

da haben Sie mir ja ein schlimmes Stück Gitarre zugeschickt.
Mehrere gravierende Lackschäden/mängel, lose, nicht festschraubbare Buchse, defekte Mechanik an der D-Saite, verbogener switch, indiskutable Saitenlage....

Ich habe die Gitarre ausgepackt und nach ein paar Minuten wieder originalverpackt - hoffnungsloser Fall.

Ich bitte um Übersendung eine freeway-tickets und Rückerstattung
auf das Konto meiner Kreditkarte.



...sagt wohl alles, nochmal will ich es nicht versuchen, es gibt sicher gute dabei - aber nicht per Versand, ist halt Glücksache, angeschaut hat die gewiss niemand, kam so aus China... da bin ich mir ganz sicher, und das hat mich wirklich geärgert. Da könnte erst die x-te gut sein. Hab halt Pech gehabt, die Gitte war bis jetzt das mieseste was ich gesehn hab.
...bezogen eben auf nur diese eine Gitarre. Kleinigkeiten hätte ich gemacht, je mehr ich getestet habe, umso mehr gravierende Mängel kamen zum Vorschein.
Vom setup rede ich da mal gar nicht.... ist schon klar, dass Hand angelegt werden muss, aber die war einfach nur scheisse....

Auspacken, gefrustet, einpacken, Aufwand und wegbringen... nervt einfach, das will man dann nicht ein 2tes mal probieren, obwohl ich sie interessant finde. Muss man halt pers. eine vor Ort raussuchen aus vielen.

Die GT hab ich auch schon gesehen, wär mal interessant zu erfahren...

Ich bin J&D nicht abgeneigt, habe 3 Akustiks von denen.. die sind tadellos.
Verfasst am:

RE: HARLEY BENTON HBL450GT P90 Paula - Kurzbericht

O.k., dann kann ich Deine Reaktion nachvollziehen.
Meine habe ich im Store persönlich geholt und ein Vorführmodell gegen alles in der Preisklasse bis ~ € 350,- probegespielt. Sie hat sich grandios geschlagen. Lieber hätte ich dann eine CV50s genommen aber der Unterschied der JD V ST40 zu einer CV60s war nur marginal. Da konnte ich nicht wiederstehen. O.k., die Verarbeitung ist in Details wirklich ein wenig grenzwertig. Der Sound ist aber wirklich schon großes Kino ... Und das ist es ja wohl was zählt - zumindest für mich.
Der Verkäufer im Laden hat mir dann die Meine soweit eingestellt. Ich selber habe dann zu Hause in Ruhe das Feintuning vorgenommen. Saitenlage und vor allem die Pickupeinstellung. Da bin ich sehr pingelig. Hals war herrlich gerade. Zwischenstellungen machen mit meinem jetzigen Setup süchtig ...
Meine Buchse geht übrigens auch immer auf. Macht aber nix. Gelegentlich kommt da für 30ct eine Neue rein. Also, wer bereit ist sich darauf einzulassen kann eine tolle Strat bekommen. Meine ist übrigens in diesem satten rot.


Aber 'ne Paula mit P90ern hat mich jetzt völlig angefixt. Ich muß unbedingt noch mal nach K.
Verfasst am:

RE: HARLEY BENTON HBL450GT P90 Paula - Kurzbericht

Fred up!

@MAD:
Wie sind denn nun die Langzeiterfahrungen der HB P90? Die ist seit einiger Zeit wieder erhältlich und ich bin irgendwie völlig angefixt. Ist ein großer Unterschied zu den üblichen Humbuckern spürbar? Falls nein, würde ich dann doch bei meiner Epi Standard bleiben und hätte wieder was gespart ...
Verfasst am:

RE: HARLEY BENTON HBL450GT P90 Paula - Kurzbericht

Ja, die habe ich auch noch im Hinterkopf.
Im alten grünen Forum läuft auch noch ein Thread. Da berichtet aber jemand, der zwei davon hat, von wirklich unterschiedlichen Gitarren, was bei der Dicke des Halses anfängt. Gerade das fände ich aber wichtig. Ob man dann auch eine mit dickem Hals bekommt?
Grüße,
Hannes
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: HARLEY BENTON HBL450GT P90 Paula - Kurzbericht

Ja, das mit den Halsdicken ist schon nicht unwichtig. Wie ich seinerzeit meine Epi (im Laden) gekauft habe, habe ich die verschiedensten Modelle gegeneinander gespielt. Jedes Modell hatte ein anderes Halsfeeling. Letztendlich gewöhnt man sich aber schnell daran, und ich bin eher jemand der keine Rekorde auf dem Griffbrett anstrebt.

Wo ist denn jetzt der MAD? Ich scheue den Aufwand einer Pobebestellung ...
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.