Club-Rig: VOX Tonelab EX und Fame GTA 40

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Club-Rig: VOX Tonelab EX und Fame GTA 40

So, jetzt habe ich mein kleines Besteck für kleinere Gigs beisammen.
Wie es dazu gekommen ist, kann man hier nachlesen:

http://www.guitarworld.de/forum/kleines-live-setup-fuer-clubgigs-t30468.html

Das wird jetzt hier eher ein Langzeittest als ein Review, schon mal
die ersten Eindrücke:

VOX Tonelab EX:
Das Ding wiegt schon ein bischen was und ist gebaut wie ein Panzer.
Außer den Poti-Knöpfen und ein paar kleinen Tastern alles Heavy Metal,
ausreichend dickes Stahlblech, stabile Fußschalter und auch das Pedal
macht eine soliden Eindruck.

Ich habe bis jetzt erst zwei Abende mit dem Ding verbracht, einen habe ich
davon gebraucht, um mir Presets anzuhören und das Teil zu verstehen,
am zweiten Abend hab ich mir dann ein paar Sound zusammen gespeichert.
"Ja und? Der Sound?" ... ist so Lala über (meinen) Kopfhörer. Cleane Sounds
sind O.K., aber die ganzen Metal Amps sägen so direkt auf den Ohren
doch schon ganz schön am Schädel und an den Sounds muss ich auch noch feilen
Viele von den Presets klingen schon ganz gut, ich muss mich erstmal
an das Tonelab gewöhnen, da ich sonst sowas ja nicht (live) benutze, Neuland ...


Fame GTA 40:
Ist heute bei mir angekommen, hab ich dem Rüben-Rolf abgekauft.
Ein sehr fairer Deal, der Amp ist bis auf ein fehlendes Schild fast im Neuzustand, thanx!
Der riecht sogar noch neu, der Amp, nicht die Rübe ...

Der Kleine ist kein Spielzeug! Das ist echt ein Amp! 40 Watt Röhre,
auf 15 Watt drosselbar, 1 Kanal, zwei Eingänge (High/Low), Tone, Volume,
Triode/Pentode, StandBy, Power, that's it! Ach ja und noch eine ominöse
"Cab. Out" Buchse, was wohl so ne Art frequenzkorrigierter Line Out ist.

Da Ding ist richtig laut, bleibt ausreichend lange Clean. Mit Boostern und
Zerrern kommt er prima zurecht und wird damit richtig garstig. Ich hatte
einen TS-Clone, eine Booster und die Box of Rock dran, ging gut ab ...

Sehr angenehmer Cleansound, nix scheppert, der Speaker ist voll in Ordnung.
Auch wenn ich mir den ein oder anderen Speaker-Test bestimmt nicht verkneifen kann.

Mehr Regler braucht man dabei auch nicht wirklich, schon gar nicht,
wenn man die Kiste als "Modeller-Lautermacher" haben will. Also Tonelab dran ...

Besser, viel besser als über Kopfhörer. Die Sounds sind ruck-zuck über die
große Potis nachgeregelt, genau wie an einem Amp auch. Schnell noch speichern
und alles ist gut. Cleane Sounds klingen null nach Plastik.
Die (Stereo-) Effekte sind aber nicht mehr so "spektakulär" wie über Kopfhörer,
klingen aber immer noch sehr angenehm, hohe Effekt-Qualität.
Verzerrte Sounds schieben schon ziemlich ordentlich aus der kleinen Kiste.
Da muss ich nochmal nachbasteln. Für kleine Gigs reicht das auf jeden Fall!
Den kleinen Brüllwürfel schön hoch gestellt, dann klappt das auch bei miesem Monitor ...

Das war's erstmal, ich werde weiter berichten, wenn ich mich mehr mit
dem neumodischen Kram beschäftigt und damit geprobt habe.

Bilder stell ich bald in die Galerie. Bis dahin einfach mal beim "Store"
und/oder beim "großen T" schauen. Genau so sehen die Dinger hier auch aus ...

Die ganzen technische Daten spare ich mir, die sind ja auch dort zu finden.

Bis jetzt bin ich sehr zufrieden, mal schauen, ob es so weiter geht
und auf was ich mich da eingelassen habe ...
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Club-Rig: VOX Tonelab EX und Fame GTA 40

Hey, Manuel,

das ging ja richtig schnell mit Deinem neuen Setup. Und wenn's dann noch auch klanglich Deine Wünsche / Bedürfnisse befriedigt, dann ist das prima.
Glückwunsch.
Und nun aber los, viele Clubgigs klarmachen. Die Investition muss schließlich wieder eingespielt werden.

Dank Dir für die Info über den Ausgang der Geschichte.
 
Gruss
frank
Verfasst am:

RE: Club-Rig: VOX Tonelab EX und Fame GTA 40

Jau, das ging recht schnell.

Zum einen gab es für mich als "Glüh-Glas-Nazi" keine Alternative zum Tonelab
und zum anderen hatte ich Glück, daß der Rolf gerade den Fame-Combo
günstig verscheppert hat. Eine Suchanfrage nach einem kleinen, gebrauchten
Röhrencombo kurz vorher hatte nix ergeben.

Ob die Röhre jetzt nun wirklich den Sound des Tonelabs ausmacht, kann ich
nicht sagen. Wenn nicht, ist auch nicht schlimm, das Teil klingt in jedem Fall
wesentlich "organischer" als meine Line6-Dosen (Pocket POD und Toneport GX,
zuhause und zum Aufnehmen O.K., live geht nicht).

Was bleibt, ist das gute Gefühl, daß sowohl Modelling als auch die Verstärkung
unter Verwendung von Röhren funktionieren ...
Verfasst am:

RE: Club-Rig: VOX Tonelab EX und Fame GTA 40

madler69 schrieb:
Was bleibt, ist das gute Gefühl, daß sowohl Modelling als auch die Verstärkung unter Verwendung von Röhren funktionieren ...

Ich glaube Dir das gern. Es gibt ja auch einige andere GWler, die das Tonelab als gut beschreiben und gern spielen. Egal, ob über Transe oder Röhre, sie kommen damit gut klar.

Weißt Du was da raus kommt, wenn ich mich in einen Modeller einstöpsele? Lauter Grütze. Ich vermute, ich bin zu doof für die Dinger - zu meinem Leidwesen.
Vielleicht gehöre ich ja auch zu den röhrensüchtigen Sockellutschern. Tröstet mich nicht. Die werden ja auch gern als doof, weil unverbesserlich, abgestempelt.
 
Gruss
frank
Verfasst am:

RE: Club-Rig: VOX Tonelab EX und Fame GTA 40

...im VOX ist ja auch eine "glühende" Röhre - wenn auch mit Hilfsbeleuchtung
Freut mich, dass dir das Teil gut gefällt.
Ich hab ja tatsächlich mein ST meist auf line stehen, auch wenns am amp angeschlossen ist
Gefällt mir klanglich besser, man kanns ja über den EQ, wie auch Boxensimulation an diese (eher unübliche?) Situation anpassen....

Ist mir sonst auch zu grätzig im Zerrbereich


Sonst ist es deiner "Zusammenkunft" sehr ähnlich, hier werkeln eben das ST in Kombination (über den Instrumenteneingang) mit einem FAME VS30.

OK.... obwohl auf beiden amps FAME draufsteht, sind sie doch grundverschieden und nicht von der selben Mutter, es pappt ja nur das gleiche Label drauf... - aber das Prinzip ist gleich und imho ein sehr gutes...
Obwohl es genau so gut mit einem Transistorverstärker funkt, also ich kann da kaum einen Unterschied feststellen, was da anders klingt ist wohl eher ampbedingt aufs Gehäuse, Speaker... zurückzuführen.
lg
Verfasst am:

RE: Club-Rig: VOX Tonelab EX und Fame GTA 40

Moin,
ich bin gespannt, was du über das Tonelab EX sagen wirst. Stabil wie ein Panzer setzt ja schon mal die Tradition der Tonelabs fort.
Wie ist das Stimmgerät?
Die 2 Pedale vor der Ampsimu find ich gut, dafür ist der Einschleifweg (vor allem) weggefallen.
Das fehlende MIDI stört mich zwar auf den ersten Blick. Aber ich mein SE glaub ich noch nie irgendwo per MIDI eingestöpselt...
DIe Röhre beeinflußt laut VOX die Speakersimulation, im speziellen das Verhalten einer Röhrenendstufe zu einem Speaker unter Last. So sagt das VOX zumindest, die Quelle müßte ich raussuchen. In einschlägigen Foren wurde auch über Röhrentausch diskutiert, die Ergebnisse waren eher religiös inspiriert. Ebenso wie das Altern der Röhre.
Also, einstöpseln, Technologie vergessen und Spass haben.
Viel Spass damit! Ich bin gespannt, wie die Dödelhaie mit Clubbesteck klingen...
Ciao
Monkey
 
D'oh!

On sale:
Squier Strat VII
Verfasst am:

RE: Club-Rig: VOX Tonelab EX und Fame GTA 40

Hallo!

War das Tonelab-Unterforum unter voxamps.de, wo über Röhrentausch geredet wurde. Ich halte den Kolben da ja für einen Fake...

Wann kommt endlich das Zoom G3 in die Läden? Das Tonelab ist mir nämlich eigentlich zu groß...

Gruß

e.
Verfasst am:

RE: Club-Rig: VOX Tonelab EX und Fame GTA 40

erniecaster schrieb:
Hallo!

War das Tonelab-Unterforum unter voxamps.de, wo über Röhrentausch geredet wurde. Ich halte den Kolben da ja für einen Fake...

...


Ok, ich habe nachgesehen. Es war die Bedienungsanleitung mit einen Blockschaltbild der Schaltung.

Hier gehts zur Bedienungsanleitung

Ciao
Monkey
 
D'oh!

On sale:
Squier Strat VII
Verfasst am:

RE: Club-Rig: VOX Tonelab EX und Fame GTA 40

Moin!

Das Stimmgerät ist super! Hab ja auf dich und Ernie gehört und mir auf Grund
eurer Beurteilung des Simmgeräts im ST dann doch lieber das EX gekauft.
Der Anzeigebereich des Tuners ist riesig, gut ablesbar und gut zu bedienen.

Midi werde ich wohl nicht vermissen an der Kiste, da sind genug Schalter
zum drauf rumlatschen dran. Ich wüsste nicht, was ich da noch per Fuß steuern sollte.

Das ZOOM G3 soll laut Thomann ab dem 30.06. erhältlich sein.
Schön klein ist es ja, aber alles nur über Tipptasten? Mir gefällt da die Lösung
beim Tonelab besser. Bedienung wie ein normaler Amp und fast alle Parameter
im direkten Zugriff. Spätestens wenn du noch ein Expression-Pedal brauchst
und das daneben stellst oder zusammen auf ein Brett nagelst ist das ZOOM
auch nicht mehr viel kleiner ...
Verfasst am:

RE: Club-Rig: VOX Tonelab EX und Fame GTA 40

So, ich hatte gestern erste Probe mit dem Tonelab.
Zum Anfang der Probe habe ich über meinen "normalen" Kram gespielt.
Zum einen hatte ich mir noch keine Sounds für die Stücke aus unserem
aktuellen Programm programmiert und zum anderen wollte ich auch eine
direkten vergleich haben.

Dann haben wir mit dem ersten Stück für unser neues Album angefangen.
Unser Basser, der meist die Stücke schreibt, wollte am Anfang einen
cleanen Sound mit Tremolo. Soll er haben, cleanen Fender Twin und Trem dabei.
Klingt schon mal sehr authentisch und echt gut! Im zweiten Teil dann ein leicht
angezerrter Sound. Sonst nicht so mein Fall. Bei mir gibt es eigentlich nur Clean
oder Voll-Brett, glattrasiert oder Vollbart, tot oder Weltmeister.
Na gut, auch das sollte er bekommen. Alter Plexi mit 4 x 12"-Sim, leicht
angezerrt, kam auch echt gut. Erstaunlich, wie gut das Tonelab auf den Anschlag
und auf das Volumen-Poti reagiert, alles sehr dynamisch!

Ich hatte das Tonelab auf Line geschaltet und bin über den Return in meinen
Valveking. Am Amp hat dann keine Regler mehr eine Funktion und man kann
alles über das Tonelab regeln.

Bis jetzt gefällt mir die Kiste von der Bedienbarkeit und den Sounds her echt gut!
Hört sich alles sehr natürlich und rund an. Nur mit den HiGain-Sounds
muss ich noch ein bischen tüfteln. Da bin ich noch nicht zufrieden
mit den Sounds, die ich mir über Kopfhörer gestrickt habe.

To be continued ...
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.