Klassenzimmer-Rig: Vox Tonelab ST + Behringer B205D

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Klassenzimmer-Rig: Vox Tonelab ST + Behringer B205D

Nach längeren Überlegungen und verschiedenen Tipps hier, einem Telefongespräch mit Ruebe und ein bissl Recherche bin ich nun zu folgendem Kleinst/klassenzimmer/Backup Rig gekommen.

1) Vox Tonelab ST
2) Behringer B205D

ad1) Zum Tonelab ST brauch ich nicht viel zu schreiben da hier bereits eine Menge Reviews existieren.
Eines kann ich sagen: Wie üblich hab ich etwa 1 Stunde gebraucht um meine 7-8 Sounds zusammengestoppelt zu haben. Und es klingt wie immer. Klar ist vor allem bei den Effekten ein massiver Unterschied zum AFX. Aber ansonsten ist das Teilchen sehr brauchbar. Ein ME70 hätte mir auch gefallen hat aber mein Budget gesprengt. Ich tu mir schwer nachzuvollziehen wie man aus einem dieser Dinger (AFX, Tonelab, .....) nicht innerhalb kürzester Zeit brauchbares rausbekommt. Aber gut. Isja nicht mein Problem.

ad2) Das Behringer Teilchen ist eine sehr kleine Aktivbox mit einem eingebauten 3 Kanalmischer. Das kommt mir zupass weil ich damit Gitarre, Mic und iPhone betreiben kann ohne einen Extra Mischer zu brauchen. Es sind keine Klangwunder zu erwarten aber es reicht für Klassenzimmer und Kleinstauftritte (Siehe meinen Bericht http://www.guitarworld.de/forum/voellig-neue-liveerfahrung-solo-instrumental-t30655.html).
Der Schalldruck ist sogar verwunderlich. Bässe bleiben natürlich eher aussen vor aber es gibt auch nette Features.
Man kann das Ding in den Micständer reinmontieren.
Es gibt ein Line out wenn man eine weitere Box betreiben will (Ein dB isja immer im Auto falls es mal zu leise werden sollte).

Wer wirklich kleinstes Equipment sucht ist also auf diese Art gut aufgehoben. Ich hab mich bewusst gegen einen Pocketpod und auch gegen iPhone Lösungen entschieden weil mir die Fussschaltbarkeit sehr wichtig ist!

Noch Fragen? Nur zu!

Lg
Auge
 
...Genau!
Meine Live Projekte:
Auge Music - Qualität zählt!

Reiseblog: http://experience.augustyn.at
Verfasst am:

RE: Klassenzimmer-Rig: Vox Tonelab ST + Behringer B205D

Grüß dich...
die Kiste steht bei mir auch rum und ich nutze sie gerne, das mal vorab.

Nun meine Frage:
Wie gehst du in den amp?
Ich habs via Gitarreneingang am amp verstöpselt und das Tonelab steht auf Line, dazu die Boxensimulation und eben entspr. den EQ geregelt.

Schon mal ausprobiert?

Gruß nach Ö
Verfasst am:

RE: Klassenzimmer-Rig: Vox Tonelab ST + Behringer B205D

MAD schrieb:
Grüß dich...
die Kiste steht bei mir auch rum und ich nutze sie gerne, das mal vorab.

Nun meine Frage:
Wie gehst du in den amp?
Ich habs via Gitarreneingang am amp verstöpselt und das Tonelab steht auf Line, dazu die Boxensimulation und eben entspr. den EQ geregelt.

Schon mal ausprobiert?

Gruß nach Ö


Was meinst du mit Amp? Ins Behringer geh ich Line rein. Gitarrenamps verwende ich nicht.
Ampsim und Cabsim sind entprechend eingestellt.

War das deine Frage?
Lg
Auge
 
...Genau!
Meine Live Projekte:
Auge Music - Qualität zählt!

Reiseblog: http://experience.augustyn.at
Verfasst am:

RE: Klassenzimmer-Rig: Vox Tonelab ST + Behringer B205D

Moin,
so haben sich das alle gedacht. Das ST passt auf deine Anpsüche wie die Faust auf's Auge. (Huch, unabsichtliches Wortspiel...)
Wie klappt bei dir das Stimmgerät?
Du kickst ja gerne deine Pedale über die Bühne in die richtige Position, mußt du beim ST sanfter kicken?

Ich habe ja mal ein paar kleine Geräte getestet, und das ST war klanglich ganz vorne. Und mit vollintegrierter Minimalbedienung auch ohne Zusatzgeräte nutzbar.

VIel Spass und begeisterte Studenten!
Ciao
Monkey
 
D'oh!

On sale:
Squier Strat VII
Verfasst am:

RE: Klassenzimmer-Rig: Vox Tonelab ST + Behringer B205D

...du gehst also beim ST (hinten den Schiebeschalter auf line) in eine Aktivbox.

...ich geh genau so halt in einen amp anstatt Aktivbox, normalerweise soll am ST hinten ja dann nicht Line eingestellt sein, normalerweise...
Aber man kann ja wählen was einem gefällt.
...somit beantwortet, danke!
Verfasst am:

RE: Klassenzimmer-Rig: Vox Tonelab ST + Behringer B205D

Monkeyinme schrieb:
Moin,
so haben sich das alle gedacht. Das ST passt auf deine Anpsüche wie die Faust auf's Auge. (Huch, unabsichtliches Wortspiel...)
Wie klappt bei dir das Stimmgerät?
Du kickst ja gerne deine Pedale über die Bühne in die richtige Position, mußt du beim ST sanfter kicken?

Ich habe ja mal ein paar kleine Geräte getestet, und das ST war klanglich ganz vorne. Und mit vollintegrierter Minimalbedienung auch ohne Zusatzgeräte nutzbar.

VIel Spass und begeisterte Studenten!
Ciao
Monkey


Hi,
das Stimmgerät stimmt ausreichend genau. Meiner Ansicht nach. Und Ohren hat man ja im Notfall auch noch.
Woher weisst du das mit dem kicken? Also grundsätzlich scheint das Ding recht stabil zu sein!

MAD schrieb:
...du gehst also beim ST (hinten den Schiebeschalter auf line) in eine Aktivbox.

...ich geh genau so halt in einen amp anstatt Aktivbox, normalerweise soll am ST hinten ja dann nicht Line eingestellt sein, normalerweise...
Aber man kann ja wählen was einem gefällt.
...somit beantwortet, danke!


Ich denke Line ist genau so gedacht. Die anderen "Ausgänge" sind wenn man in einen Amp reingeht? Hmmm....mal nachlesen...
 
...Genau!
Meine Live Projekte:
Auge Music - Qualität zählt!

Reiseblog: http://experience.augustyn.at
Verfasst am:

RE: Klassenzimmer-Rig: Vox Tonelab ST + Behringer B205D

auge schrieb:
Hi,
das Stimmgerät stimmt ausreichend genau. Meiner Ansicht nach. Und Ohren hat man ja im Notfall auch noch.
Woher weisst du das mit dem kicken? Also grundsätzlich scheint das Ding recht stabil zu sein!

...


Moin,

das Stimmgerät war damals ungenau wegen zu großem "OK" Bereich, und nervöser Anzeigen. Das kann sich ja geändert haben. Und die Ohren taugen nichts mehr, wenn der Rest der Band Krach macht...

Das mit dem Kicken... Wir kennen uns lange genug dafür... Du hast das mal erwähnt bei deinen Pedalen am MIDI Brett...

Ciao
Monkey
 
D'oh!

On sale:
Squier Strat VII
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Klassenzimmer-Rig: Vox Tonelab ST + Behringer B205D

Monkeyinme schrieb:
auge schrieb:
Hi,
das Stimmgerät stimmt ausreichend genau. Meiner Ansicht nach. Und Ohren hat man ja im Notfall auch noch.
Woher weisst du das mit dem kicken? Also grundsätzlich scheint das Ding recht stabil zu sein!

...


Moin,

das Stimmgerät war damals ungenau wegen zu großem "OK" Bereich, und nervöser Anzeigen. Das kann sich ja geändert haben. Und die Ohren taugen nichts mehr, wenn der Rest der Band Krach macht...

Das mit dem Kicken... Wir kennen uns lange genug dafür... Du hast das mal erwähnt bei deinen Pedalen am MIDI Brett...

Ciao
Monkey


Verstehe.
Also im Kämmerlein ist das Stimmgerät ausreichend. Obs auf der Bühne auch reicht weiss ich noch nicht.

Das mit dem Kicken ist so eine Sache. Ich kann mich nie für eine Position entscheiden wo das Bodengeraffel herumstehen soll. Muss ja viel singen und da schieb ich das Zeugs dann immer herum.
Mal sehen wie das VTL das verträgt

Jetzt muss es mal meine Georgienreise aushalten!
Lg
Auge
 
...Genau!
Meine Live Projekte:
Auge Music - Qualität zählt!

Reiseblog: http://experience.augustyn.at
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.