neue Speakerbestückung für Bogner 2x12

Seite 1 von 2
Verfasst am:

neue Speakerbestückung für Bogner 2x12

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer neuen Speakerbestückung
für meine Bogner Box.
Zur Zeit sind dort v30 drinnen, die mir aber zu schrill sind.

Gesucht ist ein Speakerpaar oder eine Mischbestückung, die gut mit nem jvm Satriani (100w!) harmoniert.
Und hier ist das Problem:
Z.B. hat ein G12h30 im Paar zu wenig Leistung.

Ich habe schon einiges gutes von Eminence gehört, hatte auch mal einen in meinem Super Champ...

Was habt ihr für erfahrungen oder könnt ihr mir empfehlen?
- möglichst flexibel, aber nicht zu modern. Also Clean und Crunch stehen im Vordergrund.

Beste Grüße
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: neue Speakerbestückung für Bogner 2x12

also ich kann die celestion g12-65 empfehlen.....hab da eine alte marshallbox....die echt toll damit klingt
Verfasst am:

Re: neue Speakerbestückung für Bogner 2x12

Raphael S. schrieb:
Z.B. hat ein G12h30 im Paar zu wenig Leistung.

Ich habe schon einiges gutes von Eminence gehört, hatte auch mal einen in meinem Super Champ...


Hallo,

als Alternative zu Celestion kann man wohl die WGS Speaker empfehlen. Gerade dieser hier ist eine Leistungsstärkere Version des Speakers, der dem G12H30 wohl nachempfunden wurde. Die WGS Teile habe viele Befürworter, ich selbst habe die noch nicht probiert, geschweige denn verglichen.

Jedenfalls wird bei Eminence der Wizard als G12H30 Ersatz empfohlen. Das ist keine schlechtes Teil, aber ich finde in schon recht anders vom Charakter her, als ein Celestion G12H30 , den ich ebenfalls sehr mag.

Von Eminence, finde ich , von den britischen Modellen den Private Jack ziemlich gut aber auch den GB 12 aus der Legend Serie.
Verfasst am:

RE: neue Speakerbestückung für Bogner 2x12

Hi,

ich bin auch kein Vintage 30 - Fan, muss aber gestehen, dass ich jetzt zwei Proben mit einer 4x12er bestritten haben, die mit einem V30/Greenback-Mix bestückt ist, da komme ich gut mit klar. Will sagen, vielleicht ist es ja schon ausreichend, wenn du den Gesamtsound der Box erstmal durch nur einen anderen Speaker etwas entschärfst?

Der G12H30 ist einer meiner Lieblingsspeaker, allerdings wäre ich wahrscheinlich auch zu feige, den als Paar an einem 100 Watt - Top zu verwenden... Der Eminence Wizard ist ja als Pendant zum G12H30 deklariert und mit 75 Watt belastbar. Die sind durchaus ähnlich, allerdings ist der Wizard eine gutes Stück lauter als sein Vorbild.

Hier ist ein Vergleich:


Zufällig habe ich gerade einen Wizard in gutem Zustand in der 16 Ohm - Variante zu verkaufen

Ansonsten kenne ich noch den WGS Invader, das ist im Prinzip ein etwas höher belastbarer Greenback, auch eine gute Wahl. Und wenn es ganz günstig sein soll, der Eminence GB12 genießt auch einen guten Ruf für klassisch britische Sounds.

Grüße,
Andreas

Edit/kurzer Nachtrag:
Ich habe nicht bei Marcello abgeschrieben, lustig, wie sich die Empfehlungen gleichen
 
Heavy Traffic - Live Teaser 2016
Verfasst am:

RE: neue Speakerbestückung für Bogner 2x12

Der Eminence Governor ist wie ein V30, aber eben ohne diese (beim Celestion oft bemängelten) schrillen Höhen.
Wenns noch ein bißchen cremiger und weniger schrill bei ansonstem fast gleichen Klangbild und höherer Leistung (120W) sein soll werfe ich mal noch den Eminence Red White and Blues ins Rennen....("...American Cousin to the Governor...")


Zuletzt bearbeitet von Magnus B aus W am 31.03.2013, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: neue Speakerbestückung für Bogner 2x12

ich finde auch, dass der Eminence Wizard ein Speaker ist, der von clean bis volles Brett (Metal mal aussgenommen) eigentlich alles kann und insofern durchaus als lauteres und belastbareres Pendant des G12H30 durchgehen kann.
Verfasst am:

RE: neue Speakerbestückung für Bogner 2x12

Hi Raphael!

Wie Du weißt habe ich die gleiche Box wie Du, lediglich die Farbvariante ist anders.
Also ich habe die alten G12H Rola Blackbacks drin.
Die sind von der Leistung schon wie die neuen G12h´s von Celestion.
Damit kommst Du aber doch für alle Gelegenheiten hin. Du fährst den Amp ja nicht bis hinten auf, oder?
Gut, ich schalte meinen auf 50Watt runter, weil mir das auch Leistungsmäßig und vom Soundveralten reicht.
Klar, da kann dann sowieso nichts passieren.
Ich denke aber wenn Dir die G12H´s gefallen kommst Du bei normalem Gebrauch nicht an die Leistungsgrenze.
Blues& Gruß, Chris
Verfasst am:

RE: neue Speakerbestückung für Bogner 2x12

Bevor Du die Speaker tauschst, klebe einfach mal (zuerst bei einem dann bei beiden) Bierdeckel mittig vor die V30-er. (Auf den Bespannstoff der Box natürlich )
Wenn Du mit dem Ergebnis zufrieden sein solltest, Dir die Optik (mit den Bierdeckeln ) aber nicht gefällt, baust Du Dir "richtige" Beamblocker ein.
(Oder suche mal nach HaWes Fitzkiller )

Wenns nicht gefällt, kannst du dann immer noch Speaker tauschen.


PS:
Mir gefällt z.B. bei meiner 2x12er (mit V30-gern) die Lösung mit einem Beamblocker ("Fitzkiller") am besten.
 
Gruß HaWe und .... allzeit schöne Töne!
Verfasst am:

RE: neue Speakerbestückung für Bogner 2x12

Beamblocker hatte ich auch schon in meiner Bogner in Zeiten der V30's
Ich bin aber zu der Erkenntis gekommen, stimmt der Speaker zum Amp, ist der Blocker hinfällig.
Für mich zumindest...
Greetz Chris
Verfasst am:

RE: neue Speakerbestückung für Bogner 2x12

guitar-chris schrieb:
..... stimmt der Speaker zum Amp, ist der Blocker hinfällig.


Da stimme ich Dir uneingeschränkt zu.

Er ist halt manchmal (nicht immer!) eine günstiige(re) und auch passende Lösung.
... der Beamblocker ...

Versuch macht kluch
 
Gruß HaWe und .... allzeit schöne Töne!
Verfasst am:

RE: neue Speakerbestückung für Bogner 2x12

HaWe schrieb:
Versuch macht kluch


So ist es. Bei meiner Tubemeister Box, der TM112 brachte der Diffusor richtig viel. Die Box wurde dadurch wesentlich homogener. Viele Leute denen ich den Tipp weitergegeben habe verspürten das gleiche. Eigentlich sollte man dort sogar seriell einen Diffusor mit einbauen.

Testweise hatte ich mal ein Diffusor an meiner GL112 und dort kam das gar nicht gut, also nochmals:

Versuch macht kluch
Verfasst am:

RE: neue Speakerbestückung für Bogner 2x12

Also ich mag mein JVM ja mit dem Eminence GB12.
Klingt Anfangs allerdings bisl fitzelig, nach der Einspielzeit dagegen sehr gut.
Ähnlich dem Greenback und kann von clean bis metal alles.
Der Wizard ist rauher und ziemlich rotzig, bei mehr Gain gefällt er mir nicht, Metal geht damit gar nicht finde ich, Clean, Blues 60/70 Rock dagegen geil
Braucht aber bisl Lautstärke vom Amp und ist übelst laut.
WGS Speaker sind ja momentan total in, kann ich aber nix zu sagen.
Und Celestions mag ich eigentlich nur den Greenback, evtl. den neuen Creamback mal testen ?
Der soll ja ein Greenback mit mehr Belastbarkeit sein (65 Watt)...
Verfasst am:

RE: neue Speakerbestückung für Bogner 2x12

Das mit dem Beamblocker habe ich auch schon oft gehört.
Ansich ist der Speaker auch klasse...bis auf diesen Beam.

Wenns was bringt mit dem Teil...das wäre gut.

Schlabbert der Beam Blocker (der zum Einbauen) nicht rum?
Verfasst am:

RE: neue Speakerbestückung für Bogner 2x12

Raphael S. schrieb:
Das mit dem Beamblocker habe ich auch schon oft gehört.
Ansich ist der Speaker auch klasse...bis auf diesen Beam.

Wenns was bringt mit dem Teil...das wäre gut.

Schlabbert der Beam Blocker (der zum Einbauen) nicht rum?



Versuche es erst mal mit den Bierdeckeln.
Wenn das gefällt, kannst Du zu den käuflichen Beamblockern greifen oder es mit meinem Selbstbauvorschlag versuchen.

Die fertigen Teile habe ich noch nicht eingebaut. da sollte aber normalerweise nichts schlabbern.
Meine Selbsbauvariante ( http://line6forum.com/viewtopic.php?f=91&t=5336&hilit=Fitzkiller ) für ein paar Cent schlabbert jedenfalls (zumindest bei mir) nicht.
 
Gruß HaWe und .... allzeit schöne Töne!
Verfasst am:

Re: neue Speakerbestückung für Bogner 2x12

Raphael S. schrieb:
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer neuen Speakerbestückung
für meine Bogner Box.
Zur Zeit sind dort v30 drinnen, die mir aber zu schrill sind.

Gesucht ist ein Speakerpaar oder eine Mischbestückung, die gut mit nem jvm Satriani (100w!) harmoniert.
Und hier ist das Problem:
Z.B. hat ein G12h30 im Paar zu wenig Leistung.

Ich habe schon einiges gutes von Eminence gehört, hatte auch mal einen in meinem Super Champ...

Was habt ihr für erfahrungen oder könnt ihr mir empfehlen?
- möglichst flexibel, aber nicht zu modern. Also Clean und Crunch stehen im Vordergrund.

Beste Grüße


Hallo Raphael, habe 2 WGS ET 65 in einer 2x12er Box, super Sound.
kann alles von Blues, clean bis Joe Satri.... Zudem leistungsstabil und sehr ausgewogener Ton, egal ob Marshall amp, Fender oder ähnlich.
Echte Empfehlung.

Die reaper von WGS sind den old G12h30 nachempfunden, aber nicht so
höhenlastig, eher mittiger Rockton.
Hörbeispiele auf wgs4.com
Gruss Hollywoody
Verfasst am:

RE: neue Speakerbestückung für Bogner 2x12

Hallo!

Ich weiß nicht, was du bereit bist zu investieren..

Nachdem ich vor einiger Zeit an einen Scumback gekommen bin (in dem Fall ein AlNiCo), habe ich 3 versch. 212 Cabs mit div. Scumbacks aus-
gerüstet. Ich kenne alle hier genannten Speaker und kann guten Gewissens sagen, das davon keiner auch nur annähernd so klingt!

Allesamt perfekte Interpretationen der alten PreRola Speaker.

Dein etwas komischer Wohnort ("zuhause") macht es mir leider nicht möglich, dich auf ein ausgiebiges Antesten
einzuladen. Das ist dann wohl doch zu weit weg...


Stefan
Verfasst am:

RE: neue Speakerbestückung für Bogner 2x12

Hallo Stefan,

danke für den Tipp. Von denen habe ich noch nichts gehört.
Sonst gibt es von Tonehunter, die Chris mit empfohlen hat, noch die g12 h mit Tonehunter mod, ähnlich wie seine orig. Rolas klingen sollen.


Zuletzt bearbeitet von Bathos am 25.02.2014, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: neue Speakerbestückung für Bogner 2x12

Raphael S. schrieb:
g12 h mit Tonehunter mod


Ich habe zwei davon in meiner 2x12 REX, betrieben von einem JTM45 - das sind wirklich sehr sehr gute Speaker.

Ich bin durch Tausch an einen davon gekommen und fand ihn soviel besser als den normalen G12H Anniversary, dass ich den zweiten zum Modden hingeschickt habe. Theoretisch kann man die Membran gewiss auch selber bepinseln, aber womit genau weiß der Geier. Den zusätzlich aufgeklebten kleinen Magneten halte ich für verzichtbar.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde