Vibe Out! - Univibe-Shootout mit fragwürdigem Praxiswert

Seite 1 von 2
Verfasst am:

Vibe Out! - Univibe-Shootout mit fragwürdigem Praxiswert

Gemeinde,

Gegenstand dieses Tests sind 16 Univibe-Kopien diverser Hersteller (eigentlich sollten es 17 werden, allerdings hat sich in Form des Dunlop Uni-Vibes ein Proband - als Nummer 7 geplant, die ich jetzt überspringe - bereits vorzeitig verabschiedet. Da dies bei eben jenem Patron häufiger vorkommt, wollte ich auch diesen Erfahrungswert einfließen lassen und es gleich mal vorneweg erwähnen).

Ziel des Vergleiches sollte ursprünglich sein, die klanglichen Differenzen hörbar zu machen, indem immer nur das Pedal ausgewechselt und der Rest der Versuchsanordnung unangetastet bleibt.

Das überraschende Ergebnis: Unterschiede sind quasi nicht hörbar! Natürlich klingen die Teile nicht gleich, aber die Abweichungen sind im Gegensatz zu allen anderen Faktoren – Gitarre, Amp, Kabel, Raum, Tageform und Gitarrist – wohl nicht weiter ausschlaggebend. Um sich von eben diesem Ergebnis zu überzeugen, gibt es im Anschluss die 16 verschiedenen Vibes zu hören, und zwar alle am selben Tag mit einer Vintage Blugocaster, bestückt mit Fender CS 69 Pickups und Dean Markley 0.09-0.46er Saiten, über einen Fender Deluxe Reverb RI mit Klotz Kabelage gespielt.

Da die Unterschiede bei der Aufnahme quasi verschwinden – manche haben mehr Schmatz, manche mehr Pfund, andere sind basslastiger, etc. -, aber beim Einspielen für mich präsent waren, scheint der Einfluss des einzelnen Pedals weniger hör- denn fühlbar zu sein.

Dies bedeutet wiederum: Ein Vibe muss persönlich gespielt, nämlich: erlebt werden; ein akustischer Ferntest scheint mir wenig aussagekräftig.

Dumm gelaufen, das: Ein Versuch führt sich selbst ad absurdum! – Aber ich hab’s ja wissen wollen… und jetzt habe ich mir selbst beweisen, dass ich keinesfalls 17 Univibe-Kopien brauche. Bleibt bloß noch eine Frage: Wo verstecke ich Test und Trampelkistchen vor Mrs. Benzer…?

(Update: Mittlerweile ist ein Jahr vergangen, und ich besitze "nur" noch das MJM Sixties Vibe, Sweet Sound Mojo Vibe, Wilson Haze, Dunlop Rotovibe und das Mojohand Luna. Reicht. Völlig.)

Damit Ihr nun ganz vorurteilsfrei entscheiden könnt, was Euch am besten gefällt, habe ich die einzelnen Tracks nur mit Zahlen versehen; es folgt eine alphabetische Auflistung aller Pedale, so daß Ihr, wenn Ihr mögt, mal gucken könnt, ob Ihr die richtig zugeordnet hättet; die "Auflösung" folgt natürlich zu einem späteren Zeitpunkt:

BBE Soul Vibe
Big Knob Vibe Tone
Dabelectro Chicken Vibe
Dabelectro Cool Cat Vibe
DIY Neovibe
Dunlop Rotovibe
Foxrox Aquavibe
Fulltone Déjà Vibe
MJM Sixties Vibe
Moen Jimi Zero
Moen Shaky Jimi
Mojohand Luna
Sweet Sound Mojo Vibe
T-Rex Viper
Voodoo Lab Micro Vibe
Wilson Haze

Und zum Schluss der übliche Sermon: Ja, ich habe ohne Sinn und Verstand einfach nur rumgedudelt; es geht hier gezielt um den Effekt, nicht um mein Spiel.

Viel Spaß bei „16 Mal dasselbe“; es grüßt der olle

Batz.

Hier jetzt die Probanten-Samples in numerischer Reihenfolge (ohne die 7, da das Dunlop ja defekt war):































 
EGAL, WIE DICHT DU BIST - GOETHE WAR DICHTER!
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Vibe Out! - Univibe-Shootout mit fragwürdigem Praxiswert

Siehste mal, scheint meine Konklusion ja nicht ganz verkehrt zu sein.

Klar wäre das auch noch interessant gewesen, die Dinger ange-, bzw. verzerrt zu hören. So hat mich der Test allerdings schon einen Tag plus 6 Stunden Hochladens gekostet; soll jemand anderes gerne noch fleißiger sein.
 
EGAL, WIE DICHT DU BIST - GOETHE WAR DICHTER!
Verfasst am:

RE: Vibe Out! - Univibe-Shootout mit fragwürdigem Praxiswert

Batz Benzer schrieb:
6 Stunden Hochladen


Hast Du die Bits einzeln auf den Server geschmissen?
 
"Any organized sound I consider to be music. Could be music if it was well organized, depends on the organizer."
(Malcolm Cecil)

"If you love music, sell Hoovers or be a plumber. Do something useful with your life."
(Robert Fripp)

"The more we have a disrespectfull attitude towards our egos I think the happier life becomes!"
(John Cleese)
Verfasst am:

RE: Vibe Out! - Univibe-Shootout mit fragwürdigem Praxiswert

Ich wollte deine Verdienste auch nicht schmälern. Ich habe irgendwem hier diesen Shakey Jimi abgeknöpft, der liegt aber noch ungestestet rum, bin mal gespannt, was der hergibt...
Verfasst am:

RE: Vibe Out! - Univibe-Shootout mit fragwürdigem Praxiswert

Thorgeir schrieb:
Batz Benzer schrieb:
6 Stunden Hochladen


Hast Du die Bits einzeln auf den Server geschmissen?


Bitte ein Bit...?

Ganz normal per Soundcloud hochgeladen; zu dem Zeitpunkt waren es noch erwachsene wav-Files. Und ich saß nicht die ganze Zeit vorm Bildschirm, sondern habe nebenher noch etwas Leben imitiert; reine Ladezeit war wohl eher 4 Stunden.

Al schrieb:
Ich wollte deine Verdienste auch nicht schmälern. Ich habe irgendwem hier diesen Shakey Jimi abgeknöpft, der liegt aber noch ungestestet rum, bin mal gespannt, was der hergibt...


Ich finde den gut! Er hat nicht den originalen "Herzzschlag" und ist leider symmetrisch vom Wellenverlauf, aber alles andere an ihm macht großen Spaß!

Hast Du es evtl. von mir...?
 
EGAL, WIE DICHT DU BIST - GOETHE WAR DICHTER!
Verfasst am:

RE: Vibe Out! - Univibe-Shootout mit fragwürdigem Praxiswert

Hey Batz,

vielen Dank für dein Engagement - DAS ist ja mal GEILOMAT hoch 10!

Ich bin ja auch Freund von Weib...ääähm Vibes und hab so einiges durch. Nicht alles was du da hattest, aber vieles. Ich besitze nun noch das Dano das Cool Cat Vibe. Im Bandsound so gut, oder so schlecht wie mein ehemaliges Roger Mayer Voodoo Vibe. Ich hatte es nachdem ich das kuhle Katzenweib zum ersten mal im Einsatz hatte gut und teuer verkauft
Verfasst am:

RE: Vibe Out! - Univibe-Shootout mit fragwürdigem Praxiswert

@Magman: Du hast mein 100%iges Verständnis; würde ich den Effekt (und das Vergleichen) nicht so sehr lieben, wäre es bei mir auch nur eine Einheit, die den Job erledigt. Das Cool Cat hat m.E. jedenfalls alle Voraussetzungen, richtig Spaß zu machen.

@Noisezone: Guck, bzw. hör doch mal, ob Du Dein MJM erkennst, bzw. was Dir hier am besten gefällt, bin gespannt...
 
EGAL, WIE DICHT DU BIST - GOETHE WAR DICHTER!
Verfasst am:

RE: Vibe Out! - Univibe-Shootout mit fragwürdigem Praxiswert

Mensch,

das ist ja ENDGEIL!

Hier im Büro kann ich das nicht gut probehören, aber den heutigen Abend werde ich definitiv mit Wein & Vibe verbringen. Schon jetzt tausend Dank und Anerkennung für die Mühe!

Eine Frage bleibt noch: Wird der hier allseits bekannte Inhaber von guitartest.de jetzt noch seine (von mir überaus geschätzte) Rubrik "Phaser und Vibes" pflegen und erweitern wollen? Wo doch angeblich alles gleich klingt? Ich hoffe doch!

Grüße vom

Stardustman
 
Man soll nicht alles glauben, was man denkt.
Verfasst am:

RE: Vibe Out! - Univibe-Shootout mit fragwürdigem Praxiswert

Vielen Dank Batz!!! Ich hab schon länger ein Vibe auf dem Zettel... nun kann ich - dank deines selbstlosen Einsatzes - einige Taler sparen und ein günstiges kaufen...
Verfasst am:

RE: Vibe Out! - Univibe-Shootout mit fragwürdigem Praxiswert

Hallo!

Fragwürdiges Ergebnis? Überhaupt nicht! Das Gegenteil ist der Fall, ich finde diesen Vergleich grandios und das Ergebnis sehr eindeutig.

Gruß

erniecaster
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Verfasst am:

RE: Vibe Out! - Univibe-Shootout mit fragwürdigem Praxiswert

Hallo,

ich nochmal. Hatte gestern eine tolle Stunde Hörspaß und bin erstaunt, wie gering die Unterschiede sind. Am auffälligsten fand ich noch die Unterschiede im Bassbereich - einige Kandidaten sind da für meinen Geschmack etwas zu schwächlich.

Klitzekleines Genörgel: Ich hätte gern auch mal von jedem Gerät einen lang ausklingenden Akkord gehört, um die Wellenformen besser vergleichen zu können. Aber man kann nicht alles haben, und der Vergleich bleibt natürlich trotzdem ein Spitzenbeitrag!

Wann kommt denn die Auflösung???

Grüße vom

Stardustman
 
Man soll nicht alles glauben, was man denkt.
Verfasst am:

RE: Vibe Out! - Univibe-Shootout mit fragwürdigem Praxiswert

Stardustman schrieb:
Klitzekleines Genörgel: Ich hätte gern auch mal von jedem Gerät einen lang ausklingenden Akkord gehört, um die Wellenformen besser vergleichen zu können. Aber man kann nicht alles haben, und der Vergleich bleibt natürlich trotzdem ein Spitzenbeitrag!

Wann kommt denn die Auflösung???

Grüße vom

Stardustman


Ha, war mein erster Gedanke, als ich das Material nach einem Jahr wiedergefunden habe: Es wäre klug gewesen, einen Akkord ausklingen zu lassen!

Ich hatte den Test ursprünglich nur für mich selbst aus Jux und Tollerei gemacht und ahnte damals noch nicht, daß ich es mal irgendwo online stellen würde.

Jeder, der die Auflösung jetzt schon möchte, soll mir eine pn schicken; dann kommt sie prompt. Und zum Wochenende löse ich dann hier im Thread auf; genehm so...?

Was war denn Dein Favorit, so Du einen hast?
 
EGAL, WIE DICHT DU BIST - GOETHE WAR DICHTER!
Verfasst am:

RE: Vibe Out! - Univibe-Shootout mit fragwürdigem Praxiswert

Hi Batz,

cool, Dank und Respekt für die Mühe!

Aber ich muss auch anmerken: Ohne ausklingende Akkorde ist nicht viel Vergleich möglich. Ich hab immer danach gesucht sozusagen, beim Hören.

Bei Nr.6 von oben hab ich mal ein kurzes Ausklingen gefunden und fand, das klingt wie ein ganz normaler Phaser. Dieses Unsymetrische, was für mich zum Vibe gehört und Phaser und Vibe eigentlich unterscheidet, hab ich da nicht gehört. Bin gespannt, welches Teil die 6 ist.

Ansonsten klingt auch für mich so alles recht gleich.
Das ist bei Zerrern oft gar nicht so viel anders, finde ich. Deshalb finde ich Hörbeispiele im Netz auch meist nicht so aussagekräftig und mache selbst auch nur selten mal sowas. Wenn die Teile dann aber vor einem liegen und man A/B richtig vergleichen kann, dann sieht die Sache schon ganz anders aus.

Außerdem spielen ja noch andere Faktoren eine Rolle beim Vergleich. Z.B. das Rauschen bzw. die Nebengeräusche und ob es einen Volume Drop gibt.

Gruß Diet
Verfasst am:

RE: Vibe Out! - Univibe-Shootout mit fragwürdigem Praxiswert

Danke fürs nette Feedback!

Es lag halt rum und diente ursprünglich einem anderen Zweck; so fehlt m.E. - ausser den bereits genannten Punkten - auch ein Clean-Durchlauf ganz ohne Effekt, damit man relativieren kann.

Dezidierte Fragen, was meine persönlichen Eindrücke anbelangt, beantworte ich sehr gerne hier im Thread oder per pn. Ich habe die meisten über Jahre besessen und häufig gespielt, so daß ich meine Eindrücke präsent habe. Und wirklich gerne teile.

Zum Nebengeräuschverhalten: Keine der gestesteten Kisten ist durch Nebengeräusche, Rauschen o.ä. aufgefallen.

Viele Vibes haben einen Lautstärkeregler; die meisten verhalten sich Boost-Neutral, lediglich das Cool Cat Vibe hat geboostet wie Hölle; einen wirklichen Drop hatte keines, wobei natürlich der Frequenzgang eines Vibes - mehr oder weniger Bass/Mitten/Höhen - auch den Lautstärkeeindruck mitbestimmt.

Was "Nr. 6" anbelangt: Du hast'n spitzes Öhrchen, was mich jetzt aber nicht wirklich überrascht hat an dieser Stelle...

Lieben Gruß,

Batz.
 
EGAL, WIE DICHT DU BIST - GOETHE WAR DICHTER!
Verfasst am:

RE: Vibe Out! - Univibe-Shootout mit fragwürdigem Praxiswert

Batz Benzer schrieb:
Jeder, der die Auflösung jetzt schon möchte, soll mir eine pn schicken; dann kommt sie prompt. Und zum Wochenende löse ich dann hier im Thread auf; genehm so...?


Höchst genehm! Ich widerstehe der Versuchung und gedulde mich dann bis zum Wochenende.

Batz Benzer schrieb:
Was war denn Dein Favorit, so Du einen hast?


Mmmmh ... ich muss gestehen, ich habe schon die Möglichkeit erwogen, dass Du hier eine ganz große Spaßnummer aufziehst und wir am Wochenende erfahren, dass alle Tracks mit ein und demselben Vibe eingespielt wurde (also mich persönlich würde so ein Projekt verdammt reizen ) ... Aber ich will mal kein Feigling sein und sage: Meine Favoriten sind die 1, die 13 und die 16. - Zur Not schiebe ich die Schuld auf den Gitarristen
 
Man soll nicht alles glauben, was man denkt.
Verfasst am:

RE: Vibe Out! - Univibe-Shootout mit fragwürdigem Praxiswert

Ich liebe Blindtests und werde nicht müde zu erzählen, daß wir unsere Whisky-Tastings stets als Blind-Verkostungen durchführen; Vorurteile ade!

Und: Nein, es sind definitiv sechzehn unterschiedliche Kisten gewesen. Isch schwöre, ey!

Deine Favoriten sind für mich übrigens durchaus nachvollziehbar.
 
EGAL, WIE DICHT DU BIST - GOETHE WAR DICHTER!
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.