Vakuumröhre

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Vakuumröhre

Guten Tag allerseits,

ich habe von einem Freund einen Behringer AC 108 Vintage Amp 15 Watt für Lau bekommen, da er ihn nicht spielt. In der Vorstufe arbeitet eine Vakuumröhre, auf dem Gehäuse ist eine Abbildung der Röhre mit einem Schriftzeichen: THC. Das eine Röhre generell als ein Vakuumglaskolben gebaut wird ist mir schon klar. Allerdings ist kein so ein bekanntes Objekt von außen sichtbar, also muss es innerhalb des Gehäuses sitzen. Da ich kein Schrauber bin, kommt hier die Frage: Wird hier eine herkömmliche Vorstufenröhre verwendet, die man wechseln kann, oder ist das Ding so verbaut, dass man damit leben muss. Vielleicht weiss das Jemand aus dem Stegreif.
Danke schon mal für Antworten.
Cheers
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Vakuumröhre

Is laut Musicstore eine 12AX7 drin und sollte sich natürlich wechseln lassen, musst den Amp halt aufschrauben.

Aber pass auf!
Laut Musicstore handelt es sich um einen Gitarrenverstärker mit einer handselektierten, knochenmarkerschütternd kraftvollen 12AX7-Röhre, hahaha
Verfasst am:

RE: Vakuumröhre

Ibatz schrieb:
Is laut Musicstore eine 12AX7 drin und sollte sich natürlich wechseln lassen, musst den Amp halt aufschrauben.

Aber pass auf!
Laut Musicstore handelt es sich um einen Gitarrenverstärker mit einer handselektierten, knochenmarkerschütternd kraftvollen 12AX7-Röhre, hahaha


Jepp, Danke, also doch aufschrauben, Röhren kann ich wechseln, aber Knochenmark?
Verfasst am:

RE: Vakuumröhre

Röhren ausprobieren ist übrigens ein schönes Hobby, weil es gerade dort wo 12AX7 verbaut sind 1001 verschiedene Röhren gibt, die man da reinpflanzen kann - je nachdem was sich für Finger und Ohr am besten anfühlt.
Verschoben: 29.09.2014 Uhr von Schnuffi
Von Verstärker & Effekte nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde