neuer Amp gesichtet, der mich fasziniert DR Z Wreck

Seite 1 von 1
Verfasst am:

neuer Amp gesichtet, der mich fasziniert DR Z Wreck

Hi Folks!

Hat schon jemand Erfahrungen mit diesem Amp oder besitzt sogar einen solchen? Twangt sehr geil, hat 30 Watt.






Greetz Chris
Verfasst am:

RE: neuer Amp gesichtet, der mich fasziniert DR Z Wreck

Hi Chris,

DrZ Amps sind eh geile Amps und dieser Wreck klingt schon klasse. Aaaaber der Typ im ersten Video hat ein ganzes Arsenal von Tretern vor sich, dort fungiert der Amp IMO mehr als Lautmacher.
Der Junge unten hat aber definitiv reichlich Tone in den Fingern und spielt den Amp pur was ich wiederum sehr sehr geil finde. Hut ab!

Kurz erwähnt: ich war gestern als Gast bei einem Gig in einem Saarbrücker Club eingeladen. Hab all diese Sounds und mehr mit meinem Mustang III abgedeckt und nebenbei auch einiges an Lob dafür geerntet. Die beiden anderen Gitarristen hatten sehr gutes Material dabei. Original Marshall Bluesbreaker mit drei 10 Zöllern und ein Plexi über ne alte Kitty Hawk 4x12er. Auch diese beiden Kollegen waren mehr als erstaunt was aus dem billigen 7ender so alles rauskommt.

Lass dich nicht so anfixen von den YT Videos, du spielst doch auch nen geilen Amp
Verfasst am:

RE: neuer Amp gesichtet, der mich fasziniert DR Z Wreck

Hi,

Magman schrieb:
Aaaaber der Typ im ersten Video hat ein ganzes Arsenal von Tretern vor sich, dort fungiert der Amp IMO mehr als Lautmacher.


ich bin jetzt mal so naiv und glaube dem Text, der unter dem Video steht, demnach ist dort auch nur der (durch die Airbrake gedrosselte) Amp plus ein wenig Tape Echo zu hören.

Klingt schon kühl die Kiste

Grüße
Andreas
Verfasst am:

RE: neuer Amp gesichtet, der mich fasziniert DR Z Wreck

Hier sieht man u.a. wie geil diese Amps doch aufgebaut sind, ein Augenschmaus!

Verfasst am:

RE: neuer Amp gesichtet, der mich fasziniert DR Z Wreck

Hi Maggi!

Ja Deine genannten Videos hatte ich auch
schon gesehen.
Wirklich toll, aber klar mein alter Marshall steht auch nicht schlecht da.
Werde diesen Dr Z in Kürze mal mit meinem Besteck abchecken.
Bei aller Freundschaft kann ich mir jedoch nicht vorstellen, das ein unter
300 Euronen Mustang diese Sounds gegen dieses
Boutique Stück abdecken soll.
Der Vergleich hinkt meiner Meinung...
Mal schauen was der Test ergibt...
Greetz Chris
Verfasst am:

RE: neuer Amp gesichtet, der mich fasziniert DR Z Wreck

Moin,

ich glaub ja, dass die meisten im Publikum den Unterschied zwischen einem Mustang und einem Dumble nicht hören. Sie stellen vermutlich nur fest, ob die Gitarre geil klingt oder nicht. Ich denke es sind wir, die den immer wieder nach besserem Sound suchen, weil wir mit anderen Ohren hören und den Ton erst mal erzeugen müssen und dadurch einen anderen Bezug dazu haben.

Grüße
Hasso
Verfasst am:

RE: neuer Amp gesichtet, der mich fasziniert DR Z Wreck

guitar-chris schrieb:
Hi Maggi!

Ja Deine genannten Videos hatte ich auch
schon gesehen.
Wirklich toll, aber klar mein alter Marshall steht auch nicht schlecht da.
Werde diesen Dr Z in Kürze mal mit meinem Besteck abchecken.
Bei aller Freundschaft kann ich mir jedoch nicht vorstellen, das ein unter
300 Euronen Mustang diese Sounds gegen dieses
Boutique Stück abdecken soll.
Der Vergleich hinkt meiner Meinung...
Mal schauen was der Test ergibt...
Greetz Chris


Moin Chris,

ich wollte dich nur vor GAS bewahren

Ja, check den ZWreck mal an, das Teil ist absolut was für Spezis wie dich und ich denke dein Marshall bekäme heftige Konkurrenz was clean-angecrunchten Tone* angeht! Mir selbst gefällt der Amp ja auch sehr gut und ich würde mich über einen Erfahrungsbericht von dir freuen.

OOT: *Genau dort liegt IMO auch die Stärke eines doofen Mustangs. Mach dir mal den Spaß und Spiel so'n Ding ganz ohne Modeler-Vorurteile auf einer Probe dann verstehst du was und wie ich das meine
Verfasst am:

RE: neuer Amp gesichtet, der mich fasziniert DR Z Wreck

Inhalt auf Wunsch des Users gelöscht
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: neuer Amp gesichtet, der mich fasziniert DR Z Wreck

Jo, stimmt natürlich Eine 61er Strat mit Kloppmanns oder eine 59er Paula über einen Dumble, Kelly, Suhr oder meinetwegen auch Dr. Z mit entsprechenden Speakern wäre sicher lecker. Könnte ich mir aber nie leisten. Daher gebe ich Dir Recht, wer es sich leisten kann soll es auch tun.

Ich habe für mich die Entscheidung getroffen, einen amtlichen Kompromiss zu finden zwischen Sound, Bezahlbarkeit und Logistik. Und den habe ich mit meinem PCL SM30 gefunden.

In meiner mannedesign Raven-Strat habe ich jetzt 3 Suhr ML-C verbaut, wurde noch mal ne Spur leckerer und dynamischer. Dann mein kleines TC NS in den Loop und fertig.

Ich gönne Euch die Edelamps von Herzen, ehrlich
Verschoben: 13.10.2014 Uhr von Schnuffi
Von Verstärker & Effekte nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde