Vox Tone Garage Straight 6 Drive

Seite 1 von 2
Verfasst am:

Vox Tone Garage Straight 6 Drive

Wundert mich eigentlich das hier noch nichts über diese kleine feine grüne Vöxchen geschrieben wurde. Es gibt ja nicht sooo viele gute mit Röhren befeuerte Overdrive Pedale.
Ein Freund hat es mir dringend empfohlen, gerade an einem cleanen 7 Amp soll es verdammt gut sein. Ich werde mir mal seins ausleihen zum Test.
Hat denn hier schon jemand etwas Erfahrung damit sammeln können?

Ein Bonedo Test: http://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/vox-tone-garage-straight-6-drive-test.html

Schön grün glühend
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

Re: Vox Tone Garage Straight 6 Drive

Magman schrieb:
Schön grün glühend


LEDs gibts heute in jeder Farbe die du dir wünschtst ... kann uns aber egal sein, wenn das Ding Spass macht.

r
 
Bildzeitung zu lesen, stellt keinen Weg aus der Unmündigkeit dar. (fm)
Verfasst am:

RE: Vox Tone Garage Straight 6 Drive

Kursieren brauchbare Audiofiles im Netz?
Die Dinger sehen alle echt klasse aus. Ich mag ja röhrenbetriebene Zerrpedale.

UND: Es kommen keine 9V Blöcke rein.
Verfasst am:

RE: Vox Tone Garage Straight 6 Drive

DocBrown schrieb:
Kursieren brauchbare Audiofiles im Netz?
Die Dinger sehen alle echt klasse aus. Ich mag ja röhrenbetriebene Zerrpedale.

UND: Es kommen keine 9V Blöcke rein.


Tja so unterschiedlich sind die Geschmäcker

Dieses Grün sieht echt gewöhnungsbedürftig aus.
Ich brauch auch keine Röhrenzerrer, da sie
1. kaum bis gar nicht besser klingen.
Und 2. weil sie auch noch nen extra Netzteil benötigen ..........



Gruß
 
"Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen
das tut, was ihm gefällt.“ - Bob Dylan
Verfasst am:

RE: Vox Tone Garage Straight 6 Drive

Hey Doc was macht dich so unstimmig gegenüber den Tube Pedalen und was hast du bislang alles getestet in der Art? Hast du dieses VOX denn auch schon gespielt?
Verfasst am:

RE: Vox Tone Garage Straight 6 Drive

Magman schrieb:
Hey Doc was macht dich so unstimmig gegenüber den Tube Pedalen
und was hast du bislang alles getestet in der Art? Hast du dieses VOX denn auch schon gespielt?



Nee nee ich hab mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt
bzw meine Anforderungsliste an einen Zerrer sieht nur "anders" aus.
In etwa so

1) Sound (subjektiv natürlich)
2) Batteriebetrieb UND geringer Stromverbrauch
3) Tranportfreundlichkeit (Größe)

Ich besitze einen Tube Factor und Factor I klingt echt gut,
Factor II dagegen ist mir schon zu heftig. Bzw kriege ich
ähnliches mit nem Non Tube Zerrer genauso gut hin.
Ähnliches Erfahrungen hab ich beim Testen mit 1 Vox
und einem Ibanez Tube Zerrer gehabt. Viel wichtiger
als der reine Zerrer ist für mich der Amp dahinter.
Je fetter und runder, dabei aber differenziert der klingt,
desdo besser gefällt mir das Gesamtergebniss.

Warum sollte ich also mehr Geld ausgeben und ein zusätzliches
Netzteil + einen oft größeren Zerrer rumschleppen, als nötig.
(Der Tubefactor steht so ooch nur Zuhause rum ......)
Und äh Grün ist meine Lieblingsfarbe, aber gerade
dieses Vox Grün ist mir zu giftgrün ......



Aber ich will ja niemandem den Spaß am Vox verderben
nur weil er nicht zu mir passt (egal wie er klingt)

Gruß
 
"Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen
das tut, was ihm gefällt.“ - Bob Dylan
Verfasst am:

RE: Vox Tone Garage Straight 6 Drive

Hi,

das sehe ich wie Dr. Dulle. Wenn ein Gerät ein spezielles Netzteil braucht, habe ich schon keine Lust mehr.

Solche Röhren halte ich übrigens - genauso wie die Röhre in den Voxschen Tonelabs - für eine hübsche optische Garnierung, zweifele aber an, dass der akustische Effekt dem Marketingeffekt das Wasser reichen kann.

Auf grüne Zerrer habe ich übrigens auch keine richtige Lust mehr. Irgendwie ist dann doch immer ein Tube Screamer drin und ich werde fürchterlich müde.

Gruß

e.
Verfasst am:

RE: Vox Tone Garage Straight 6 Drive

Die Soundfiles auf bonedo klingen eigentlich nicht übel.
Verfasst am:

RE: Vox Tone Garage Straight 6 Drive

Dr.Dulle schrieb:
Ich besitze einen Tube Factor und Factor I klingt echt gut,
Factor II dagegen ist mir schon zu heftig. Bzw kriege ich
ähnliches mit nem Non Tube Zerrer genauso gut hin.
Ähnliches Erfahrungen hab ich beim Testen mit 1 Vox
und einem Ibanez Tube Zerrer gehabt. Viel wichtiger
als der reine Zerrer ist für mich der Amp dahinter.
Je fetter und runder, dabei aber differenziert der klingt,
desdo besser gefällt mir das Gesamtergebniss.






Das was Du schreibst, stimmt (zumindest für mich) unbestritten. Das ist ja eine Erfahrung, die ich selber gerade gemacht habe.
Dennoch: Ich mag Pedale mit Röhren irgendwie. Eines meiner ersten OD Pedale mit Röhre war der alte Ibanez TK (der goldene) und den empfand ich persönlich als Offenbahrung. Sehr warm, rund, dynamisch und wirklich einfach zu handeln. Dann kam irgendwann der Tube Factor und auch den fand ich super, auch wenn ich Dir bzgl. Factor 2 teilweise Recht geben muss.

Ich weiß nicht warum, aber oftmals fehlt mir, auch bei den "edleren" Pedalen im Sound was, wenn keine Röhre in dem Teil steckt. Oder andersrum: Es ist etwas zu viel. Oftmals haben diese OD- und Distortion Pedale so eine komische "Mitten-Nase", die mir irgendwie nicht gefällt.
Bei "potenten" und dynamischen Amps fällt das nicht so stark auf, wie bei kleineren Amps. Womit wir wieder beim Ausgangspunkt wären...

Ich bin eben sehr von dem TK geprägt. Ich habe den als wirklich sehr gut empfunden. Egal ob vor einem JCM 800, einem Fender Twin oder irgendeiner kleinen Transe....
Ist natürlich Geschmackssache, aber wegn mir, dürfte es ruhig mehr Zerrerpedale mit Röhre geben...

Verfasst am:

RE: Vox Tone Garage Straight 6 Drive

DocBrown schrieb:
....Eines meiner ersten OD Pedale mit Röhre war der alte Ibanez TK (der goldene) ...


Den hab ich immer noch und wenn ich über den alten 79er JCM800 spiele (alle heiligen Zeiten) dann hab ich den davor und es is ein prächtiger Sound.
 
...Genau!
Meine Live Projekte:
Auge Music - Qualität zählt!

Reiseblog: http://experience.augustyn.at
Verfasst am:

RE: Vox Tone Garage Straight 6 Drive

Jawoll...

50 oder 100 Watter? (hm 79er... gab es da denn 50er überhaupt schon, kopfkratz ?)
Verfasst am:

RE: Vox Tone Garage Straight 6 Drive

auge schrieb:
DocBrown schrieb:
....Eines meiner ersten OD Pedale mit Röhre war der alte Ibanez TK (der goldene) ...


Den hab ich immer noch und wenn ich über den alten 79er JCM800 spiele (alle heiligen Zeiten) dann hab ich den davor und es is ein prächtiger Sound.


Das ist dann (dei)ne Einheit -Auge>IbanezTK>JCM800

Also ich finde schon dass man den, oder einen Unterschied hört ob nun eine Röhre vorhanden ist oder nicht. Der kleine Extrafunken (passt grad schön) an Wärme. Für all die Leute die das wollen, oder aber auch vermissen war der Tipp da ganz oben gedacht
Das da kein passendes Netzteil dabei ist finde ich auch eher arm. Aber scheinbar tut es ja auch eins ab 300mA. Ich hab eh ein fettes stabiles 2000mA Netzteil und muss mir darum keine Sorgen machen.

Übrigens sei noch kurz erwähnt das der OKKO Tubefactor Gain Mod sehr geil ist und auch sehr lohnt!
Verfasst am:

RE: Vox Tone Garage Straight 6 Drive

Magman schrieb:
Übrigens sei noch kurz erwähnt das der OKKO Tubefactor Gain Mod sehr geil ist und auch sehr lohnt!


Sicher - aber das Gehäuse bleibt leider weiter zu groß.
Bin mir ziemlich sicher das ich den irgentwann abstossen werde.
 
"Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen
das tut, was ihm gefällt.“ - Bob Dylan
Verfasst am:

RE: Vox Tone Garage Straight 6 Drive

Also soweit ich weiß, haben die bei den neuen Voxtretern schon einen besonderen Ansatz verfolgt: keine ICs zum Bleistift, sowas hört man...
Behaupte ich jetzt einfach mal!
Verfasst am:

RE: Vox Tone Garage Straight 6 Drive

Tach auch!

Ob eine Röhre in einem Bodentreter oder Multi generell Augenwischerei ist,
wage ich nicht zu beurteilen. Meine persönlichen Erfahrungen sagen nein.

Mein Lieblingszerrer Damage Control Solid Metal arbeitet mit 2 Stück 12AX7.
Die wollte ich gegen vermeindlich Bessere austauschen. Ich hab ganz schnell
wieder die Originalen rein gesteckt, weil die einfach am besten in dem Gerät klingen.
Es ist ein deutlicher Unterschied bei unterschiedlichen Röhren zu hören. (Super Satz!)

Dann habe ich noch einen VOX Big Ben aus der Cooltron Serie. Hier wurde
vom Vorbesitzer eine besserer Röhre eingebaut und eine Verbesserung
im Sound glaubhaft bestätigt. Der Vorbesitzer ist ein hier wohl bekannter
Lötkolbenschwinger und geachteter Technik-Freak. Der Big Ben braucht auch
ein starkes Netzteil, laut VOX mit 600 mAh, läuft aber auch ohne Probleme
mit zig anderen Geräten an meinem Fame Chrome Tank Netzteil.

Wenn mir ein Zerrer gefällt, ist es mir egal wenn er 5 kg wiegt,
einen halben Quadratmeter groß ist und ein eigenes Kraftwerk braucht ...

Den V8 aus der ToneGarage-Serie würde ich gerne mal testen.


Zuletzt bearbeitet von madler69 am 19.11.2013, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Vox Tone Garage Straight 6 Drive

madler69 schrieb:
Wenn mir ein Zerrer gefällt, ist es mir egal wenn er 5 kg wiegt,
einen halben Quadratmeter groß ist und ein eigenes Kraftwerk braucht ...


Du fährst auch nicht mit der U Bahn auf ne Session

Und klar auch beim Tubefactor hört man Unterschiede mit
verschiedenen Röhren. Je mehr Gain man aber aufdreht
desdoweniger hört man diese noch. Und gefällt einem
der Amp nicht den man z.B. auf ner Session spielen muss,
kann der Tubefactor leider auch nix mehr retten.
Mit nem Billigzerrer mit Klangregelung a la AC Tone
komme ICH dann manchmal sogar zu besseren Ergebnissen.
(wie gesagt im Extremfall und unter widrigen Umständen)
 
"Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen
das tut, was ihm gefällt.“ - Bob Dylan
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde