Youtube: Tipp und Anregung zum Nachdenken

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Youtube: Tipp und Anregung zum Nachdenken

Hallo zusammen!

In letzter Zeit schaue ich gerne auf Youtube von Premier Guitar alles, was sich Rig Rundown nennt. Das ist toll - da erklären und zeigen Gitarristen oder die Techniker, was sie wirklich live verwenden.

Mir fällt dabei extrem auf, dass das meistens richtig alter Kram ist. Abgemackte Bodentreter, die längst nicht mehr auf dem Markt sind, werden für einen Song mal angeworfen, betagte Multis werden nicht aus dem Rack geworfen sondern nur für einen Effekt benutzt. Von den Herren kommt offensichtlich kaum einer auf die Idee, von irgendeinem Gerät die Version 2.0 zu benutzen, wenn es 1.0 noch tut.

Bei John Petrucci erzählt der Techniker, dass der gute Mann von Show zu Show kurz ansagt, welchen Zerrer er gerne mal ausgewechselt hätte. Manchmal wird der Zerrer sogar während der Show getauscht.

Der Zustand des Equipments ist auch interessant. Die Effekte natürlich mit dicken Markierungen oder gleich fest getapten Potis, mindestens aber mit einem riesigen Aufkleber, der die Funktion deutlich macht. Die Befestigungen sehen häufig abenteuerlich aus. Wenn ich mir im Vergleich dazu mein Effektbrett ansehe, ist das extrem aufgeräumt, sauber und ordentlich. Bin halt kein Rockstar.

Und die Gitarren? Es sind meistens viele! Da wird das richtige Instrument für den Einsatzzweck gesucht und konsequent dafür genutzt. Die meisten wirken deutlich gebraucht und viele weisen intensive Reparaturen auf. Die Signature-Modelle sind nach meinem Empfinden übrigens unterdurchschnittlich im Gebrauch. Wenn überhaupt, kommen die Prototypen zum Einsatz oder es wurde doch noch dran modifiziert.

Kurzum: Krass, wie die Jungs mit ihrem Kram umgehen. Ein bißchen von der Wurschtigkeit werde ich mir abschauen - andere Sachen lasse ich lieber...

Gruß

erniecaster
Verfasst am:

RE: Youtube: Tipp und Anregung zum Nachdenken

Wenn ich nur dran denke, dass Chris Rea einfach vorne auf seine Strat ein Gaffa-Tape angebracht hat und dort seine Pleks reinsteckt. Unglaublich, und ich mache mir Gedanken, mit welchem Polish ich meine Liebe behandle...

Die Profis spielen und wir pflegen, gell?
Verfasst am:

RE: Youtube: Tipp und Anregung zum Nachdenken

rittertrio schrieb:
. Unglaublich, und ich mache mir Gedanken, mit welchem Polish ich meine Liebe behandle...

Die Profis spielen und wir pflegen, gell?



Hä warum sollte ich meine Frau mit Polish behandeln ......?
(Und an Gitarren lasse ich sowas auch nicht !!!!)

 
"Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen
das tut, was ihm gefällt.“ - Bob Dylan
Verfasst am:

RE: Youtube: Tipp und Anregung zum Nachdenken

Schöner Opener finde ich.
Genau das Thema hatte ich letzens auch im Kopf.
Die Frage ist halt was man will und wieso und warum.
Die Rockstars nutzen ihre Instrumente und Effekte zum Musikmachen, sie leben, und scheissen drauf wie etwas aussieht, hauptsache es funktioniert und dient ihrem Zweck, dem Musik machen bzw. Lied und Idee transportieren.
Wir (also ich meine ihr :D ) schauen die Gitarren an, pflegen und hegen sie, basteln und optimieren, jeder Kratzer wird verflucht und als Blasphemie empfunden, aber das ganze einfach nur als Werkzeug zu sehen und die Vergänglichkeit aller Dinge zu akzeptieren, kommt uns nicht in den Sinn ...
Voll der Schwachsinn, oder? :D
Los gehts, Gitte auf den Boden dreschen, im Kreise drehen und anzünden! Yipiiiieeeee
Verfasst am:

RE: Youtube: Tipp und Anregung zum Nachdenken

Inhalt auf Wunsch des Users gelöscht
Verfasst am:

RE: Youtube: Tipp und Anregung zum Nachdenken

Leveler Reveler schrieb:
Nöö, eigentlich nicht.


Verfasst am:

RE: Youtube: Tipp und Anregung zum Nachdenken

Ich schaue mir auch manchmal diese Videos an. Ist ganz Interessant. Vor allem, wenn die Tecs reden. Denn ich denke, die machen den Hauptjob. Sie kümmern sich um das ganze Equipment, basteln, reparieren, etc. Der Star bekommt seine Klampfe kurz vor dem Songs komplett verkabelt, nur umhängen muss er sich die noch selbst.

Wäre mal interessant zu erfahren, ob sie auch selbst basteln wenn mal eine Pause ist, oder ob sie das auch den Tecs überlassen und denen nur ihre Soundvorstellungen mitteilen.
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Youtube: Tipp und Anregung zum Nachdenken

Also ich weiß das zumindest Paul Gilbert seine Stressbretter selber baut, und zwar ganz
unspektakulär auf einem Holzbrett, so wie jeder Hinz und Kunz auch. Bei Petrucci dürfte
das schon schwieriger sein, der loopt Pedale ja per Midi in den Signalweg.
 
Auch Cliff konnte es nicht verhindern
Finally its back...

>>>> The Return of the Jedi Rack <<<<
Verschoben: 16.03.2015 Uhr von Schnuffi
Von Live on Stage und im Proberaum nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde