Hughes und Kettner Edition Tube defekt?

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Hughes und Kettner Edition Tube defekt?

Hallo Zusammen,
ich habe die Suchfunktion schon bemüht, aber leider nicht das passende gefunden...
Also ich besitze den o.g. Verstärker und er hat ein paar Macken, die ich mal kurz beschreiben möchte. Bei dem Verstärker handelt es sich um das "alte" Modell (nicht die Anniversary Edition).

1)Der Amp besitzt ja bekanntermaßen einen Federhall. Wenn ich den Amp Clean spiele und den Reverb dazuregele, dann entsteht ein lautes pfeifen ab einer Einstellung von ca. "7". Im Overdrive ist das nicht der Fall, was mich gleich zu Problem Nr. 2 führt

2)Die Intensität des Reverbs ist im Cleanchannel höher als im Overdrivechannel.

3)Manchmal setzt das Reverb aus, und setzt manchmal auch wieder ein, wenn ich den Amp aus- und wieder einschalte...

Ich spiele eine Blade R4 mit 3SC Bestückung.
Die Röhren sind mindestens 5 Jahre alt.

Ist Einigen von Euch das Problem bekannt?
Woran kann das liegen und was kann man machen?
Ich habe irgendwo gelesen, dass Problem Nr.1 bei einigen Fender-Amps auftritt, und das es an einer defekten Vorstufenröhre liegen könnte.

Mir wurde erzählt, dass man Vorstufenröhren ohne Einmessen tauschen kann. Wenn das der Fall ist, könnte man ja selbst Hand anlegen...Was meint Ihr?

Gruß Adrian
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

Re: Hughes und Kettner Edition Tube defekt?

@di schrieb:
Ich habe irgendwo gelesen, dass Problem Nr.1 bei einigen Fender-Amps auftritt, und das es an einer defekten Vorstufenröhre liegen könnte.

Mir wurde erzählt, dass man Vorstufenröhren ohne Einmessen tauschen kann. Wenn das der Fall ist, könnte man ja selbst Hand anlegen...Was meint Ihr?

Gruß Adrian


Hi

Was das genaue Problem ist kann ich nicht sagen, aber Pfeifen
kann ein Problem von mikrofonischen Vorstufen Röhren sein.

Ja Vorstufenröhren werden nicht eingemessen und können einfach
so gegen eine gleiche Ecc83 getauscht werden. Wenn du eine solche
Röhre als Ersatz besitzt könntest du das testen. Also eine Röhre
wechseln und dann hören ob das Problem weg ist oder sich
verändert hat. Bleibt alles gleich wieder zurücktauschen und eine
andere Röhre probieren. Wieviel Preamp Tubes hat denn dein H+K ??

Gruß
 
"Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen
das tut, was ihm gefällt.“ - Bob Dylan
Verfasst am:

RE: Hughes und Kettner Edition Tube defekt?

... und das der Drivekanal weniger Hall hat als der Cleane ist bei vielen H&K-Ämps so und durchaus gewollt......


LG
Ma
 
Liebe ist möglich
Verfasst am:

RE: Hughes und Kettner Edition Tube defekt?

Der Amp soll 2 12AX7-Röhren in der Vorstufe haben. Ich würde die beiden ggf. einfach bestellen und das ausprobieren.
Ich war mir nur nicht so sicher ob ich da was falsch machen kann...
Verfasst am:

RE: Hughes und Kettner Edition Tube defekt?

Inhalt auf Wunsch des Users gelöscht
Verfasst am:

RE: Hughes und Kettner Edition Tube defekt?

Sind ECC83 und 12AX7 identisch?
Ist das egal welche man da benutzt, oder gibt es Klangunterschiede?
Das der Reverbunterschied gewollt sein könnte kam mir nicht in den Sinn...
Verfasst am:

RE: Hughes und Kettner Edition Tube defekt?

Inhalt auf Wunsch des Users gelöscht
Verfasst am:

RE: Hughes und Kettner Edition Tube defekt?

ah alles klar das klingt ja schonmal gut...
Ich war gerade bei musikding.de unterwegs, die haben ja Röhren da.
Ich würde die dann gerne dort bestellen, weil ich mir dann direkt noch einen Fussschalter für mein Wah-Pedal mitbestellen könnte.
Könnt Ihr mir eine Marke für die Röhren empfehlen?
Der Shop unterscheidet zwischen "Röhren" und "NOS Röhren", wobei es die NOS-Röhren nicht mit der passenden Bezeichnung gibt...
Verfasst am:

RE: Hughes und Kettner Edition Tube defekt?

Inhalt auf Wunsch des Users gelöscht
Verfasst am:

RE: Hughes und Kettner Edition Tube defekt?

Stimmt hatte ich auch gesehen.
Dann werde ich die direkt mal bestellen. Danke
Verfasst am:

RE: Hughes und Kettner Edition Tube defekt?

@leveler reveler
Hast Du auch den Edition Tube?
Verfasst am:

RE: Hughes und Kettner Edition Tube defekt?

Inhalt auf Wunsch des Users gelöscht
Verfasst am:

RE: Hughes und Kettner Edition Tube defekt?

So, ich habe die Röhren bestellt.
Sobald sie da sind werde ich sie mal tauschen...
Ich halte Euch auf dem laufenden...
Bis dahin erstmal vielen Dank für die nette Beratung
Verfasst am:

RE: Hughes und Kettner Edition Tube defekt?

Inhalt auf Wunsch des Users gelöscht
Verfasst am:

Re: Hughes und Kettner Edition Tube defekt?

@di schrieb:
1)Der Amp besitzt ja bekanntermaßen einen Federhall. Wenn ich den Amp Clean spiele und den Reverb dazuregele, dann entsteht ein lautes pfeifen ab einer Einstellung von ca. "7".


Wäre nicht der H6K bei dem sich ne Feder des Reverbs gelöst hätte. Kann man aber meistens ohne Probleme wieder einhängen.

Gruss

r
 
Feed you Muse!
Verfasst am:

Re: Hughes und Kettner Edition Tube defekt?

Riddimkilla schrieb:
@di schrieb:
1)Der Amp besitzt ja bekanntermaßen einen Federhall. Wenn ich den Amp Clean spiele und den Reverb dazuregele, dann entsteht ein lautes pfeifen ab einer Einstellung von ca. "7".


Wäre nicht der H6K bei dem sich ne Feder des Reverbs gelöst hätte. Kann man aber meistens ohne Probleme wieder einhängen.

Gruss

r


Hi Riddi,

ich wage mal eine Übersetzung:

Das wäre nicht der erste Hughes&Kettner Edition Tube, bei dem sich eine Feder des Reverbs gelöst hätte. Die kann man aber meistens ohne Probleme wieder einhängen.


Richtig?

H&K ist übrigens eine ganz andere Firma!
Oder sind besser gesagt viele andere Firmen, nur eben nicht die, die für den Edition Tube verantwortlich ist.

Besserwissermodus aus und duck und we....
Verfasst am:

RE: Hughes und Kettner Edition Tube defekt?

Moin Zusammen,
ich wollte Euch mal die neuesten Entwicklungen meines Verstärkerproblems mitteilen.
Ich habe jetzt die neuen Ecc83 Tubes eingesteckt.
Der Verstärker klang auf Anhieb besser und der Reverb setzt nicht mehr aus. Soweit so gut. Das Pfeifen konnte damit leider nicht beseitigt werden. Außerdem fing es plötzlich leicht an zu knacken als ich den Verstärker lauter gemacht habe.
Das Knacken verschwand wieder und es entstand plötzlich ein extrem nerviges klingeln bei den hohen Tönen.
Auch das Klingeln verschwand wieder und jetzt rauscht der Amp unangenehm. Das Rauschen ist dauerhaft, allerdings ist es kein kontinuierliches Geräusch sondern irgendwie ungleichmäßig...
Ich bin jetzt nicht sicher ob die Röhren die ich eingebaut habe einfach Misr waren...
Naja jedenfalls geht der <amp jetzt zum Techniker...
Gruß Adi
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Hughes und Kettner Edition Tube defekt?

Inhalt auf Wunsch des Users gelöscht
Verschoben: 02.03.2015 Uhr von Schnuffi
Von Verstärker & Effekte nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde