Drumcomputer & Looper synchronisieren

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Drumcomputer & Looper synchronisieren

Habe heute zum ersten mal mein Vorhaben per Boss DR 670 und Boss RC2 einen Loop einzuspielen und darüber zu solieren in der Praxis versucht und bin leider kläglich gescheitert.
Meine Idee ist, mit dem Drumcomputer einen Groove mit Bass einzuspielen und dazu dann einen Loop mit dem RC2 parallel zu spielen, sodass dann die 2 Geräte, der Drummy per Mischer in die Stereo-Anlage und der RC2 in den Amp, nebeneinander laufen und ich darüber solieren kann.
Ich habe es partout nicht hinbekommen die Geräte synchron zum Loopen zu bewegen. Ob ich nun den RC2 per einsteppen oder den DR670 per TapTempo als zweites synchronisieren wollte machte keinen Unterschied.
Nach wenigen Runden waren beide völlig out of Sync.
Hat jemand schonmal so etwas in der Praxis vernünftig hinbekommen?
Ich überlege grad, ob ich nicht einfach versuche direkt auf eine DAW-Lösung umzusteigen und mir ein Midiinterface bestelle, sodass der Drumcomputer per Midi aus der DAW gesteuert wird und der Gitarrenloop per MicSim vom Attenuator als Audiofile in die DAW geht und dann eben beides vom Rechner aus läuft und über den Mischer in der Stereoanlage abgespielt wird. Vllt ist das besser zu handeln, dafür wäre aber der Gitarrentrack nicht mehr so schön im Sound, da eben kein Amp sondern nur in der Hifianlage abgespielt.
Is ja doof sowas ... stellt man sich easy vor und am Ende ist es immer viel komplizierter.
Da fällt mir sinngemäß ein Zitat von Sven Bierschinken ein: "Man kämpft ja immer eher mit den praktischen Fertigkeiten und nicht mit der Theorie"
Genau so schauts aus.
Verfasst am:

RE: Drumcomputer & Looper synchronisieren

ll


Zuletzt bearbeitet von Waldmeister am 31.05.2014, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Drumcomputer & Looper synchronisieren

Wenn die 2 Geräte nicht miteinander kommunizieren in Form eines Syncsignals (Midiclock o.ä.) dann wird das nix.
Allerdings hat der RC 2 eh Drums eingebaut. Warum verwendes du nicht die? Dann läuft das Synchron und der RC2 erkennt sogar dein Tempo.

Lg
Auge
 
...Genau!
Meine Live Projekte:
Auge Music - Qualität zählt!

Reiseblog: http://experience.augustyn.at
Verfasst am:

RE: Drumcomputer & Looper synchronisieren

Hi.
da der rc2 keinen midieingang hat, wird das mit kommunizieren nichts. Schade, dachte ich schaffe es mit einsteppen etc, aber der klappt niisch!
Wollte gerne den Dr zum beats programmmieren nutzen, da so eigene Ideen besser umsetzbar sind, aber nunja, dann eben die drums vom rc2.
LG
Verfasst am:

RE: Drumcomputer & Looper synchronisieren

Wenn du die Sounds und Möglichkeiten des DR670 nutzen möchtest, müsste doch folgendes gehen: Schließ doch mal den Drumcomputer an den AUX IN des Loopers an. Dann den Drumcomputer starten und dessen Signal als Loop aufnehmen.

Noch einfacher wäre es natürlich, wenn man von Außen Zugriff auf den Flashspeicher des Loopers hätte, via USB oder direkt auf die Karte. Dann könnte man die Drumloops am PC aufzeichnen, quantifizieren/schneiden und direkt als Files auf den Speicher geben. Aber da geht, glaube ich, erst ab dem RC-3.
 
aloha sagt simon
Verfasst am:

RE: Drumcomputer & Looper synchronisieren

Die Idee per Aux-In ist gut!
Wollte halt gerne eine Möglichkeit um das ganze on the fly, sozusagen live, zu nutzen. Ich kauf mir jetzt eine Midiinterface und werde damit versuchen den Dr 670 vom Rechner aus zu steuern und die Beats + Backing am PC einzuspielen. Den Dr 670 per Audio Out in den Mischer und per USB in den Rechner und die Backings per Speakersim und Line-Out des Jettanuator in den Mischer und dann in den Rechner in einer weiteren Spur oder direkt zusammen in eine. Mal schauen wie und ob das klappt. Kostet nur 15€ der Spaß, dass geht grad noch.
Lg
Verfasst am:

RE: Drumcomputer & Looper synchronisieren

Lexicon jamman kann deinen drumcomputer per midi ansteuern und syncen. 28 Sekunden lang.
Ansonsten gibt es wohl extrem wenig am Markt in der Richtung...
RC-2 ist Super, gerade mit den Drum Sounds, aber leider nur alleine.
Verfasst am:

RE: Drumcomputer & Looper synchronisieren

Vielleicht ist der Soundbite Micro für Dich interessant, ist eigentlich für DJs gedacht, analysiert das Audiosignal und gibt zum Beat eine Midi-Clock aus. Funktioniert halt nur bei einfachen Sachen, aber reiner Drumtrack sollte gut gehen. Relativ günstig (ca. 60 Euro). Manche Jammans von Digitech (der Stereo z.B.) können Drums/Klick über einen separaten Ausgang ausgeben. Eventuell könnte man beim RC2 über einen einfachen Drumtrack vor der Aufnahme das Tempo damit festlegen und hoffen, dass es genau genug ist, um über eine längere Zeit im Sync zu bleiben.

Ich hab' das Gerät selber nicht, hab' allerdings mit der Anschaffung geliebäugelt.
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Drumcomputer & Looper synchronisieren

Ich bin auch gerade dabei meinen electro harmonix 2880 mit meinem drumcomputer zu syncen.. muss mich da aber noch etwas spielen.. hach.. jaaa
Verschoben: 17.08.2015 Uhr von Schnuffi
Von Recording nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde