Squier Cabronita Bridge

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Squier Cabronita Bridge

Guten Morgen!
Die Bridge der Cabronita ist ja eine leichte Fehlkonstruktion, die Reiter passen irgendwie nicht so richtig da drauf. Egal, so lange es nicht stört.
Jetzt hat die Grundplatte diese Rillen für die Madenschrauben, und dadurch kann man die Reiter nicht einfach ein bisschen zur Seite schieben, wie ich es gerne hätte.
Kann man diese Rillen leicht weg schleifen? Ist die Bodenplatte massiv oder blättert beim An-/Wegschleifen dann alles von dannen?
Danke und Grüße,
Hannes
 
Jetzt ist Jetzter!

Verfasst am:

RE: Squier Cabronita Bridge

Ja, da gehe ich auch von aus, deswegen die Frage. Ein Magnet bleibt aber hängen! Wäre das auch magnetisch, wenn es verchromt oder vernickelt wäre?
Die Wilkinson habe ich natürlich auch schon ins Auge gefaßt, aber da müßte ich neue Löcher bohren, die doofe Cabronita-Bridge hat ja drei andere!
Danke und Grüße,
Hannes
 
Jetzt ist Jetzter!

Verfasst am:

RE: Squier Cabronita Bridge

Wenn ich mir die Wilkinson ansehe, denke ich, daß das nicht passen wird. Bei der Cabronita gehen die Saiten über den Reiter in den Body. Bei der Wilkinson kommt der Reiter und weit hinter den Schrauben gehen die Saiten in den Body. Das würde ein Einstellproblem werden, da ich keine neuen Löcher zur Saitenführung bohren möchte!
Grüße,
Hannes
 
Jetzt ist Jetzter!

Verfasst am:

RE: Squier Cabronita Bridge

Die hier?
Zumindest mal mit Bemaßung!

Von Bach gibt es eine ähnliche, sehr massive Hardtailbridge mit drei Löchern, evtl. passt die ja:
http://www.bachmusik.com/en/bfb-609-cr_p1590

Oder evtl passt sowas:
http://www.ebay.de/itm/Fender-Hardtail-Bridge-Brucke-Sattel-Chrome-Gebraucht-Neuwertig-/191239024537?pt=Allgemeines_Musikinstrumente_Zubeh%C3%B6r&hash=item2c86bbef99

Edit: Die Wilkinson funzt wohl auch als Topload!
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: Squier Cabronita Bridge

gitarrenruebe schrieb:
Die hier?
Zumindest mal mit Bemaßung!

Von Bach gibt es eine ähnliche, sehr massive Hardtailbridge mit drei Löchern, evtl. passt die ja:
http://www.bachmusik.com/en/bfb-609-cr_p1590

Oder evtl passt sowas:
http://www.ebay.de/itm/Fender-Hardtail-Bridge-Brucke-Sattel-Chrome-Gebraucht-Neuwertig-/191239024537?pt=Allgemeines_Musikinstrumente_Zubeh%C3%B6r&hash=item2c86bbef99

Edit: Die Wilkinson funzt wohl auch als Topload!


Topload scheidet aus!
Die seitlichen Begrenzungen der Böckchen dürfen ja eben auch nicht sein, ich möchte die ja etwas verschieben, mache ich bei einer normalen Tele auch so.
Das Fender-Ding da eher, läßt sich aber auch wenig verschieben.
Bei Axesrus wird man auch fündig, gefällt mir aber alles nicht:
http://www.axesrus.co.uk/Hardtails-s/1902.htm

Oder ob das doch massiv ist?
Danke für Deine Mühe!
Grüße,
Hannes
 
Jetzt ist Jetzter!

Verfasst am:

RE: Squier Cabronita Bridge

Ja, die normalen Tele Brücken Passen leider nicht. Die cabronitas verwenden Stege mit'm den Dimensionen von Hard Tail Strats, glaube ich.
Die schraublöcher sind anders positioniert und die bauen etwas länger nach hinten hin.

Die La Burrito Bridge von Rutters Guitars kann ich sehr empfehlen. Habe ich auf meiner auch drauf. Kalt gerollter Stahl und verschiedene Optionen an unauffällig kompensierten Reitern.

Verfasst am:

RE: Squier Cabronita Bridge

Ok, da müßte ich aber auch neue Löcher bohren zur Befestigung.
Was meinst Du, könnte man diese Rillen wegschleifen oder ist die Grundplatte nicht dazu geeignet?
Grüße,
Hannes

P.S.: 90 Dollar...!
 
Jetzt ist Jetzter!

Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Squier Cabronita Bridge

Danke, die hatte ich noch nicht!
Am liebsten wäre es mir immer noch, die Squier-Bridge wäre massiv, und ich könnte diese Rillen für die Madenschrauben beseitigen!
Grüße,
Hannes
 
Jetzt ist Jetzter!

Verschoben: 03.08.2015 Uhr von Schnuffi
Von Gitarre nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde