Plexi Hype - was meint ihr dazu ?

Seite 1 von 4
Verfasst am:

Plexi Hype - was meint ihr dazu ?

In letzter Zeit wird wieder um mal das Thema Plexi ein kräftiger Hype entfacht. Kaum eine Verstärkerbauer, der nicht etwas plexiähnliches im Programm hat, kein Verkäufer der nicht vom Plexisound erzählt den sein Amp angeblich aufweist.

Ich möchte hierzu gerne mal ein paar Fakten festhalten und hören, wie ihr das seht. Da ich seit 1968 E-Gitarre spiele, weis ich auch wie alte Plexis klingen, das nur zur Information.

1. Es gibt nicht "den" Schaltplan für Plexi-Marshalls. Die Amps klangen und klingen z.T. sehr unterschiedlich, wobei ich auch die Anfang 70er mit dem Alufront noch dazuzählen würde.

2. Auch in den späten 60ern/frühem 70ern hat kaum jemand mit einen 100 Watt Plexi den Zerrsound nur mit dem Amp geformt. Es kamen diverse Tretminen wie Fuzz, Booster etc. zum Einsatz weil man ein Half-oder Fullstack kaum, es sein denn man hat in einer grossen Halle gespielt, ganz aufreisen konnte.

3. Bei Recordings wurden z.T. ganz andere Amps eingesetzt (so hatte wohl Hendrix oft einen Deluxe Reverb im Einsatz) so dass manch toller Plexisound auf Platte eigentlich gar nicht von einem Plexi stammt.

Macht es also eurer Meinung nach Sinn, auf die Suche nach einem Amp mit Plexisound zu gehen oder rennt die Gitarristengemeinde da nur einem Phantom nach vom dem eigentlich kaum einer weis, wie es wirklich klingt ?
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Plexi Hype - was meint ihr dazu ?

Das habe ich mir auch schon oft gedacht... Ich glaub zwar schon, dass es generell Sinn machen kann auf der Suche nach einem bestimmten Sound zu sein. Aber ich denke jeder hat schon die Erfahrung gemacht, dass das exakte Kopieren eines Setups allein fast immer in einer Enttäuschung endet. Es klingt eben dann doch oft nicht so wie erwartet. Es gehört eben doch mehr dazu.

Was "das gute alte Zeugs" angeht: ich hatte glücklicherweise schon öfters das Vergnügen im Studio altehrwürdige Amps (u.a. auch Plexis) und auch echte Vintageschätzchen an Gitarren spielen zu dürfen - und die waren durch die Bank sehr geil. Ich glaube aber allerdings nicht, dass früher die Gitarren und Amps einfach besser waren, sondern ich glaube es fand in der Zwischenzeit einfach eine Art Auslese statt. Und die Jahre überstanden haben eben nur die Teile, die es auch wert waren.
 
Es ist zwar schon alles gesagt, aber noch nicht von jedem...
Verfasst am:

RE: Plexi Hype - was meint ihr dazu ?

Hat mal wer einen Video was denn so im allgemeinen als "der Plexi" Sound gilt?
Verfasst am:

RE: Plexi Hype - was meint ihr dazu ?

Hallo!

Alles, was ich von einem Plexi möchte, fand ich hier:



(Sorry, Fanboy von Tech21).

Man ist doch ein wenig limitiert damit. Clean - ich meine klingelclean - geht nicht richtig, singende Leadsounds sind auch nicht ohne weiteres drin.

Gruß

erniecaster
Verfasst am:

RE: Plexi Hype - was meint ihr dazu ?

Chris_1981 schrieb:
Hat mal wer einen Video was denn so im allgemeinen als "der Plexi" Sound gilt?


Hör dir mal Allright now von Free an oder die alten ACDC Sachen, oder die frühen Deep Purple oder Hendrix live, dann weist du um was es geht.
Verfasst am:

RE: Plexi Hype - was meint ihr dazu ?

petetherock schrieb:
Chris_1981 schrieb:
Hat mal wer einen Video was denn so im allgemeinen als "der Plexi" Sound gilt?


Hör dir mal Allright now von Free an oder die alten ACDC Sachen, oder die frühen Deep Purple oder Hendrix live, dann weist du um was es geht.


...ist da jetzt nicht der ein oder andere JTM 45 Sound dabei (ACDC, Free)?

Der JTM hat zwar auch eine Plexi Front, ist aber soundlich doch eine andere Baustelle. Beides wird m.E. gerne fälschlicherweise in einen Topf geworfen.

Der Plexi Klassiker dürfte der 1959 SLP (u.a. Hendrix) sein.
 
Gruss, tommy
Verfasst am:

RE: Plexi Hype - was meint ihr dazu ?

Wer unbedingt DEN Sound braucht, der kommt vermutlich nicht drumherum so einen alten Amp mal genauer anzutesten. Bleiben nur ein paar Fragen, ob es nicht etwas anderes auch tut, ob sich ein anderer Amp umstricken lässt und natürlich: Habe ich die Fähigkeiten, den Sound zu reproduzieren?
Dann kommt dazu, das es noch die richigen Lautsprecher sein müssen und die Gitarre nicht vergessen. Eine SG ist ja noch erschwinglich, bei einer LP ist das schon anders.
Dann sind die Teile auch recht unterschiedlich, ich hab mal mit jemandem Musik gemacht, der zwei 50W Amps aus Anfang 70er hatte, der eine klang amtlich, der andere war eine Gurke.
Verfasst am:

RE: Plexi Hype - was meint ihr dazu ?

Hi Pete,

ganz ehrlich:

Diese Suche nach Vergangenem riecht, finde ich, fast schon etwas streng ...

Die Suche nach einem schmatzenden Clean, einem knusprigen Crunch,
dem bretternden Brett und dem singenden Lead, das finde ich interessant.
Ob das klingt wie ein Plexi ist mir da echt Wurscht.

Da finde ich, waren die 80er mit dem ganzen Rackkram mal erfrischend anders:

Wenn ich im Nachhinein höre, wie zB Steve Stevens auf dem Top Gun Soundtrack
geklungen hat, dann war es schon ganz gut, dass er im Studio wahrscheinlich nicht dachte:
"Mensch, jetzt musste aber mal wie Herr Kossoff klingen ..."

Also: Wenn ein Plexi da ist, und geil klingt - dufte.
Einem alten Phantom nachzujagen, find ich fad.

Phantom, da war doch was ... ah ja:
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: Plexi Hype - was meint ihr dazu ?

Jeder hat ja wirklich eher seinen "Plexi-Sound" im Kopf. Ich schmeiß mal einen meinder "Idealsounds" in die Runde. Wäre mal interessnt zu sehen, wer welche Art von Plexi mag, also rufe ich hiermit zum posten auf :D.



Seine eigene Version finde ich sogar besser:

Verfasst am:

RE: Plexi Hype - was meint ihr dazu ?

Hallo!

gitarrenruebe schrieb:
Die Suche nach einem schmatzenden Clean, einem knusprigen Crunch,
dem bretternden Brett und dem singenden Lead, das finde ich interessant.
Ob das klingt wie ein Plexi ist mir da echt Wurscht.´´


Da bin ich völlig bei dir. Allerdings fand ich das bretternde Brett immer im Plexi, den knuspernden Crunch immer im Atzedreissich und schmatzend Clean immer fenderig. Singenden Lead suche ich bis heute...

Es ist dann eigentlich eher sprachliche Schludrigkeit, Brett und Plexi gleichzusetzen.

Gruß

erniecaster
Verschoben: 05.11.2014 Uhr von auge
Von Reviews - Gitarre, Amp, Effekte & Zubehör nach Verstärker & Effekte
Verfasst am:

RE: Plexi Hype - was meint ihr dazu ?

10 Postings und noch keiner hat "Blugi" gesagt?

Ich bin stolz auf euch























D'oh!!!
 
"Any organized sound I consider to be music. Could be music if it was well organized, depends on the organizer."
(Malcolm Cecil)

"If you love music, sell Hoovers or be a plumber. Do something useful with your life."
(Robert Fripp)

"The more we have a disrespectfull attitude towards our egos I think the happier life becomes!"
(John Cleese)
Verfasst am:

RE: Plexi Hype - was meint ihr dazu ?

petetherock schrieb:
Chris_1981 schrieb:
Hat mal wer einen Video was denn so im allgemeinen als "der Plexi" Sound gilt?


Hör dir mal Allright now von Free an oder die alten ACDC Sachen, oder die frühen Deep Purple oder Hendrix live, dann weist du um was es geht.

Hendrix Isle of Wright ab 1/3 wird es gut (techn. Probleme, nicht eingegroovt etc. - daher etwas vorspringen). Das ist plexi sound wie ich den verstehe. Mit strat und flying V. Effekte sin wah, fuzz face und univibe. Man sollte somit gut raushören was der grundsound ist.
http://www.dailymotion.com/video/x1jl8cp_jimi-hendrix-at-the-isle-of-wight-complete_music

Ich habe mal einen alten im Studio gespielt. Gefällt mir an sich gut. Ob man das braucht steht auf einem anderen Blatt.
 
I will burn your brain with my fuzz.


Zuletzt bearbeitet von univalve am 05.11.2014, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Plexi Hype - was meint ihr dazu ?

erniecaster schrieb:
Hallo!

gitarrenruebe schrieb:
Die Suche nach einem schmatzenden Clean, einem knusprigen Crunch,
dem bretternden Brett und dem singenden Lead, das finde ich interessant.
Ob das klingt wie ein Plexi ist mir da echt Wurscht.´´


Da bin ich völlig bei dir. Allerdings fand ich das bretternde Brett immer im Plexi, den knuspernden Crunch immer im Atzedreissich und schmatzend Clean immer fenderig. Singenden Lead suche ich bis heute...

Es ist dann eigentlich eher sprachliche Schludrigkeit, Brett und Plexi gleichzusetzen.

Gruß

erniecaster


Soldano SLO, Herr Erni.
Verfasst am:

RE: Plexi Hype - was meint ihr dazu ?

erniecaster schrieb:
Da bin ich völlig bei dir. Allerdings fand ich das bretternde Brett immer im Plexi, den knuspernden Crunch immer im Atzedreissich und schmatzend Clean immer fenderig. Singenden Lead suche ich bis heute...


Geht mir ähnlich... Witzig finde ich nur, dass gefühlt jede Amp Neuerscheinung der letzten 15 Jahre doch jetzt endlich alles in einem Amp vereint hat?!
 
Es ist zwar schon alles gesagt, aber noch nicht von jedem...
Verfasst am:

RE: Plexi Hype - was meint ihr dazu ?

powerslave schrieb:
Geht mir ähnlich... Witzig finde ich nur, dass gefühlt jede Amp Neuerscheinung der letzten 15 Jahre doch jetzt endlich alles in einem Amp vereint hat?!


Nur die von Blugi, die H & K und eine handvoll Modeller. Dann noch der Fender Mustang, Brunetti Singleman und noch so ein paar durchs Dorf getriebene Säue.
Verfasst am:

RE: Plexi Hype - was meint ihr dazu ?

Hallo!

powerslave schrieb:
erniecaster schrieb:
Da bin ich völlig bei dir. Allerdings fand ich das bretternde Brett immer im Plexi, den knuspernden Crunch immer im Atzedreissich und schmatzend Clean immer fenderig. Singenden Lead suche ich bis heute...


Geht mir ähnlich... Witzig finde ich nur, dass gefühlt jede Amp Neuerscheinung der letzten 15 Jahre doch jetzt endlich alles in einem Amp vereint hat?!


Blöderweise sind das meistens nur unterschiedliche Gainstufen. Aber ein klingelcleaner Vox und ein klingelcleaner Fender klingen nunmal schon unterschiedlich, angerotzt auch. Dazu kommt der Unterschied durch Boxen und Speaker. Ein Amp kann eben nicht alles.

Darüber hinaus meine ich, dass das im Bandbetrieb manchmal auch komisch und vor allem auch noch schwierig zu mischen sein kann.

Ich kenne auch keinen "großen" Gitarristen, der die komplette Range abdeckt.

Vielleicht erinnert sich der eine oder andere noch an Zeiten, als es Line6 noch nicht gab. Da hat man sich mehr oder weniger auf einen Amp festgelegt. Man "war" entweder Marshall oder Fender. Und Strat oder Paula. Heute haben wir alles gleichzeitig und wissen nichts mehr davon richtig zu schätzen...

Gruß

erniecaster


Zuletzt bearbeitet von erniecaster am 05.11.2014, insgesamt einmal bearbeitet
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde