Bearbeiten von Acryl, Stichwort: Fräsen

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Bearbeiten von Acryl, Stichwort: Fräsen

Hallo Freunde,

ich habe eine Acrylgitarre, die ein Batteriefach erhalten soll. Oberfräse ist vorhanden (eine günstige von KingCraft) jetzt bin ich am suchen was der Richtige Fräser wäre.

Einschneidig soll er sein, das habe ich schon herausgefunden. Aber für eine Oberfräse scheint es sowas nicht zu geben oder bin ich nur zu blöd für google und co?

Ich würde so vorgehen, das ich mit einem Forstner Bohrer soweit wie möglich raum schaffe und denn mit dem Fräser es im Prinzip "grade" mache.

Ist das so Ok? Noch irgendwelche Tips? Acryl bearbeitung scheint irgendwie ein großes Geheimniss zu sein...

ist nicht dringend, da ich die bearbeitung erst im Dezember machen werde, aber ich sammel im moment halt alles an Informationen.
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Bearbeiten von Acryl, Stichwort: Fräsen

Ich habe mir gerade mit Acryl einiges an Diffusoren gebaut. Fräsen und Bohren habe ich mit Werkzeugen aus der Metallbearbeitung gemacht.
Sägen ging ohne Probleme mit einer Tauchsäge mit feineren Kreissägeblättern für Holz.
Wichtig sind niedrige Drehzahlen oder/und Kühlen.
Verfasst am:

Re: Bearbeiten von Acryl, Stichwort: Fräsen

Ich habe einiges in PPMA gefräst. Mit einer normalen Oberfräse geht das, aber Du wirst immer Schmelzgrate haben, da das Ding zu schnell dreht. Daher ist tlw. die Rede von einschneidigen Fräsern. Durch die fehlende zweite Schneide halbiert sich die Schnittgeschwindigkeit. Eine billige Oberfräse ist aber selbst damit immernoch zu schnell.

Für eine bessere Oberfläche brauchst Du einen Fräsmotor, der, je nach Fräserdurchmesser, zwischen ca. 3000 und 6000 Umdrehungen dreht. Die von blowfire angesprochenen Werkzeuge würde ich auch vorziehen.

In jedem Fall wirst Du hinterher viel Nacharbeit haben, falls Du die gefrästen Flächen völlig glatt und durchsichtig haben willst. Anders gesagt: So eine Gitarre ist sehr schnell sehr unansehlich gemacht.
 
Früher dachte ich, dass alle Musiker nette, freundliche und intelligente Menschen sind.
Dann fing ich an, selbst Musik zu machen.
Verfasst am:

RE: Bearbeiten von Acryl, Stichwort: Fräsen

Dafür kannst du einfach einen normalen Schaftfräser nehmen, zweischneidig.
Allerdings mußt du die drehzahl reduzieren und den Vorschub auch.
Ich hatte es immer nach Gefühl gemacht.

GAAAAANZ wichtig,
kein KÜHLMITTEL verwenden sondern ÖL!!!!!
Dadurch erblindet die Materialoberfläche nicht!

Grüße
moto
Verschoben: 09.11.2015 Uhr von Schnuffi
Von Gitarrenbau & Tuning nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde