Frampton comes alive - 35th Anniversary 2012

Seite 1 von 2
Verfasst am:

Frampton comes alive - 35th Anniversary 2012

Gestern am Abend, ZDF kultur, Frampton comes alive:
Ein super sympathischer Peter Frampton, der vor Spielfreude fast geplatzt ist.
Klasse Sänger, ein Hammer Gitarrist mit tollem Ton, akustisch wie elektrisch.
Und, eine richtig gute Band.
Ich war echt sehr angenehm überrascht - hat's noch wer gesehn?
Wenn ja, wie fandet Ihr es?
Wenn nicht, schaut mal in der ZDF Mediathek oder YouTube, ein wirklich sehenswertes Konzert.
 
Grüße DeLüXe vom Rolf


Zuletzt bearbeitet von gitarrenruebe am 20.02.2015, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Frampton comes alive - 35th Anniversary 2012

Ich hab Peter Framton im Vorprogramm von Deep Purple gesehen.
Kann deinen Eindruck nur bestätigen.
Klasse Gitarrist und Sänger....
hat mich damals mehr beeindruckt als Deep Purple.
Verfasst am:

RE: Frampton comes alive - 35th Anniversary 2012

Nabend Rolf,

ich habe leider etwas zu spät gesehen, dass das Konzert gezeigt wird. In der Mediathek habe ich es eben noch nicht gefunden, aber kurz in ein paar YT-Videos reingeschaut. Klasse! Da sieht man auch über den Breitwand-Chorus im Gitarrensound hinweg

In meinem Fundus habe ich nur die alte Livescheibe und vor allem diese schwarze CD von 1994, die ich auch ziemlich gut finde. Die sollte ich öfter mal heraus holen und einlegen.

Grüße
Andreas
Verfasst am:

RE: Frampton comes alive - 35th Anniversary 2012

Hatte mit meiner Frau auf den Download von "Get ON up" der echt empfehlenswerten Verfilmung des Lebens von James Brown gewartet und wir sind bei Frampton live hängengeblieben.

Sehr schön, meine Frau meinte nur immer, "ach, das ist auch von dem...".

Das letzte Mal, das ich mich mit ihm beschäftigt hatte, war nach der Fever-pitch-Verfilmung...
 
LG
Uwe
Verfasst am:

RE: Frampton comes alive - 35th Anniversary 2012

Am meisten beeindruckt hat mich, wie viel positive Energie der Mann ausstrahlt:
Immer ein Lächeln auf dem Gesicht wenn er Musik macht, wie ein kleines Kind in der Spielzeugabteilung.
Und keiner, der mit Gewalt auf "junger Borsch" macht, sondern eben aussieht wie jemand Anfang 60, der sich gut gehalten hat und augenscheinlich ziemlich fit ist.
Macht irgendwie auch Lust auf´s Älterwerden!
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: Frampton comes alive - 35th Anniversary 2012

Die BluRay ist einer meiner allerliebsten, und ich habe eine größere Auswahl! Im Fernsehen wird die leider nie ganz gezeigt!

Wer Spotify hat, kann auch erstmal in die dazugehörige CD reinhören! Aber das Konzert auf BluRay/DVD lohnt sich wirklich!

Mein absoluter Lieblingssong ist Asleep at the Wheel, allein das Solo (bzw. die Soli) ist/sind

Und Adam Lester ist auch klasse!
Verfasst am:

RE: Frampton comes alive - 35th Anniversary 2012

ich hab 3 Songs gesehen, 2 mit Akustikgitarre und eine mit E.
Mir hat der immer schon gefallen und er scheint frisch und fit wie eh und je. Tolle Stimme, tolle Songs. Als Gitarrist finde ich ihn grundsolide und absolut passend, für das was er macht.
Verfasst am:

RE: Frampton comes alive - 35th Anniversary 2012

ollie schrieb:
Tolle Stimme

Bei ein paar Songs ist mir aufgefallen, dass das Stimmtimbre von Frampton dem von Paul Stanley (der halt ganz anders singt und phrasiert) ziemlich ähnlich ist ...
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: Frampton comes alive - 35th Anniversary 2012

ollie schrieb:
Tolle Stimme, tolle Songs. Als Gitarrist finde ich ihn grundsolide und absolut passend, für das was er macht.


Vor allem kommt er bei mir so rüber das ihm das Spaß macht.
Und nicht als abgerockter Altstar der noch Kohle braucht und
seine alte Schiene bis zum gehtnichtmehr ausreizen muss......
 
"Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen
das tut, was ihm gefällt.“ - Bob Dylan
Verfasst am:

RE: Frampton comes alive - 35th Anniversary 2012

Dr.Dulle schrieb:
ollie schrieb:
Tolle Stimme, tolle Songs. Als Gitarrist finde ich ihn grundsolide und absolut passend, für das was er macht.


Vor allem kommt er bei mir so rüber das ihm das Spaß macht.
Und nicht als abgerockter Altstar der noch Kohle braucht und
seine alte Schiene bis zum gehtnichtmehr ausreizen muss......


genau. Das ist einfach ein unkomplizierter Sonnyboy, der liebt was er tut...und das ist das wichtigste.

@Rolf: An Paul Stanley (den ich gesanglich auch mag) erinnert er mich aber weniger..... mir fällt spontan jetzt gar kein Vergleich ein.....
Verfasst am:

RE: Frampton comes alive - 35th Anniversary 2012

Moin zusammen,

ich fand das Konzert auch toll. Das kalte Dusche dann auf Arte: Bryan Ferry, Baloise Session. Großteils recht coole Band, aber Ferry hat geklungen wie ein aus dem Heim geholter Großvater, der zwar die Nummern kennt, aber in seinem Leben noch kein Mikro aus der Nähe gesehen hat. Unterirdisch.

Wird demnächst auf Arte wiederholt...

Gruß Jergn
Verfasst am:

RE: Frampton comes alive - 35th Anniversary 2012

ollie schrieb:
@Rolf: An Paul Stanley (den ich gesanglich auch mag) erinnert er mich aber weniger..... mir fällt spontan jetzt gar kein Vergleich ein.....


Manche hören Phil Collins raus. Hab ich schon öfter gelesen.
Verfasst am:

RE: Frampton comes alive - 35th Anniversary 2012

Ja, Frampton spielt auch in gehobenem Alter noch souverän, locker und hat Spaß an der Freud. Die Lockenmähne ist zwar wech (hätte ihn fast gar nicht erkannt), aber er macht immer noch ne gute Figur auf der Bühne. Btw: War Frampton nicht derjenige, der damals (in den 80ern) den "Rockman" so populär gemacht hat? Der ständige Einsatz des Chorus kann manchmal schon etwas nerven, gehört aber wohl mit zu seinem "Trademark-Sound".
Verfasst am:

RE: Frampton comes alive - 35th Anniversary 2012

Kann ich alles bestätigen - Frampton ist immer noch klasse!
BTW:
Rolf hast du mal deine Thread-Überschrift gelesen?
IPhone-Rechtschreibkorrektur ?
Verfasst am:

RE: Frampton comes alive - 35th Anniversary 2012

75Deluxe schrieb:
BTW:
Rolf hast du mal deine Thread-Überschrift gelesen?
IPhone-Rechtschreibkorrektur ?

Ey! Hör auf, meine PNs zu lesen, genau das habe ich ihm vor einer Stunde geschrieben!
 
Gruß & Grooves,
Andreas
--

Tu Deinem Admin was Gutes.
Verfasst am:

RE: Frampton comes alive - 35th Anniversary 2012

rokett schrieb:
Ja, Frampton spielt auch in gehobenem Alter noch souverän, locker und hat Spaß an der Freud. Die Lockenmähne ist zwar wech (hätte ihn fast gar nicht erkannt), aber er macht immer noch ne gute Figur auf der Bühne. Btw: War Frampton nicht derjenige, der damals (in den 80ern) den "Rockman" so populär gemacht hat? Der ständige Einsatz des Chorus kann manchmal schon etwas nerven, gehört aber wohl mit zu seinem "Trademark-Sound".


Das war meines Wissens Tom Scholz von Boston (more than a feeling). Der hat ihn auch entwickelt/erfunden.....

Das mit dem Threadtitel hat mich auch gewundert, dachte aber wäre ein Insider.....
Verfasst am:

RE: Frampton comes alive - 35th Anniversary 2012

Banger schrieb:
75Deluxe schrieb:
BTW:
Rolf hast du mal deine Thread-Überschrift gelesen?
IPhone-Rechtschreibkorrektur ?

Ey! Hör auf, meine PNs zu lesen, genau das habe ich ihm vor einer Stunde geschrieben!



Das Verrückte daran ist ja, dass ich den Thread schon vor ein paar Tagen schonmal gelesen hatte und mir damals nix aufgefallen war... (kopf kratz..)
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Frampton comes alive - 35th Anniversary 2012

Banger schrieb:
75Deluxe schrieb:
BTW:
Rolf hast du mal deine Thread-Überschrift gelesen?
IPhone-Rechtschreibkorrektur ?

Ey! Hör auf, meine PNs zu lesen, genau das habe ich ihm vor einer Stunde geschrieben!

Upps, war mir nicht aufgefallen, ist korrigiert!
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde