Power Pins

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Power Pins

Nachdem Bruder Roesberg in der letzten G&B so schwer von den Dingern geschwärmt hat... irgendjemand hier mit Erfahrung?

Wenn ich ehrlich bin, stehe ich mit diesn Pins eigentlich schon immer auf Kriegsfuß, vielleicht, weil meine erste "Western" eine Ovation mit Fädelsteg war.......

Ich weiss von W°°, daß die Deckenbeleistung bei Pin- oder Fädelsteg deutlich anders ausgeführt werden muß, weil die Statik anders ist.
Verändert sich das bei den PP dann nicht auch? Kann am Ende gar die Decke Schaden nehmen?
über

Frohe Pfingsten

M
 
Liebe ist möglich
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Power Pins

Hallo!

Vielleicht ist diese Veränderung der Statik sogar der Grund für die angebliche Klangveränderung.

Mir ist das übrigens auch ein wenig suspekt, dass Sustain, Bässe, Höhen und überhaupt alles mehr und viel besser sein soll.

Ob der Autor vielleicht einfach total abgeranzte Saiten gegen neue ersetzt hat?

Ich hab dann beschlossen, "die paar Euro", die die Dinger kosten, nicht auszugeben und ins Sparschwein zu stecken. Gemeinsam mit "den paar Euro" für das eine oder andere billige Treterchen. Irgendwann hau ich mit dem Hämmerchen mein Sparschein kaputt und kaufe was anständiges.

Gruß

erniecaster
Verfasst am:

RE: Power Pins

Ich wollte die mir testweise nach dem "Bericht" in der G&B beim T mal bestellen...war nicht, da nicht mehr im Angebot!
Überhaupt hat die niemand verfügbar. Vielleicht wars der Preis. Obwohl ich den für reel halte.
Verfasst am:

RE: Power Pins

Nabend,

zum Thema Statik mal folgende Überlegung/Frage: Diese Pins werden ja durch die bestehenden Löcher gesteckt und dann von unten gekontert, d.h. der Zug verändert sich doch gar nicht so sehr - oder?
Verschoben: 06.06.2016 Uhr von Schnuffi
Von Gitarre nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde