George Harrison Sound

Seite 1 von 1
Verfasst am:

George Harrison Sound

Ich habe eine Gretsch Country Gentleman (6120) und einen Fender 57 Röhrenamp. Ich finde keinen Sound der GH nahe kommt, es klingt alles sehr warm und schön (was mir für andere Musik durchaus recht ist). Die CG hat keine Tonblenden, nur einen 3-Weg Schalter (Jazz/normal/treble). Ich habe es mit beiden PUs versucht über die beiden Vol. Regler einen Mix zu erzielen, aber nicht befriedigend. Es sind flatwound aufgezogen. Auch mit den Tonreglern am Amp bin ich nicht weitergekommen. Kann das der AC30 (TB?) ausmachen?
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

Re: George Harrison Sound

pinot schrieb:
Kann das der AC30 (TB?) ausmachen?

Davon würde ich mal ausgehen. Der TB-Kanal hat schon einen eigenen Sound. Im Studio haben die Beatles meistens den AC30, Vox-Transen und in den späteren 60ern auch Fenderamps benutzt, da aber die aktuellen Modelle. Zumindest was ich jetzt so gesehen habe.
Verfasst am:

RE: George Harrison Sound

Hallo pinot,

kannst Du evtl. zwei, drei repräsentative Titel für Deine Klangvorstellung nennen...?

Lieben Gruß,

Batz.
 
EGAL, WIE DICHT DU BIST - GOETHE WAR DICHTER!
Verschoben: 04.06.2018 Uhr von Schnuffi
Von Gitarre nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde