Schaltung: Blendpot

Seite 1 von 2
Verfasst am:

RE: Schaltung: Blendpot

Capt'n Grau schrieb:
..........auf die Idee gekommen, sie mit 3 Pickups
auszustatten....aber eben nur beinahe.
So decke ich natürlich doch mehr Sounds ab, klar.

Gruss
Hannes



Hallo Hannes, hast du mal überlegt deine Tele mit ner Blender Pot Reglung zu versehen? Du hast sicherlich momentan nen Superswitch eingebaut, um in der Mittelstellung den Bridge-Neck-Sound zu fahren? Mit Blender Pot deckst du noch mehr Sounds ab! Unter den Kleinanzeigen habe ich bei meiner Vintage Strat Soundclips eingefügt, da kannst du dir das gerne mal anhören.

Falls Interesse, schick ich dir liebendgern den Schaltplan.... aber so wie ich dich kenne haste den bestimmt schon

Na, da bin ma gespannt, wann du so ne Tele bekommen kannst - halt uns auf'm laufenden gelle

Gruß Mägg
Verfasst am:

RE: Schaltung: Blendpot

Magman schrieb:
Ala gut, 'Special Mad' in surf green



Sehr geil! Das gefällt Auge meinigem!

Ähm, der Schaltplan für die Blender oder wie oder was Schaltung....
HIERHER, BITTTTÖÖÖÖ!
Verfasst am:

RE: Schaltung: Blendpot

Ja, für mich auch, bitte .
Verfasst am:

RE: Schaltung: Blendpot

Moin Leute,

klar habe ich das mit dem Blender ausprobiert.



Link:
http://www.tdpri.com/forum/tele-tech/18421-blend-pot-wiring-problem.html?highlight=mason+wiring

Ich hab's aber nicht genau hinbekommen.
a) gab es Platzprobleme, musste ein kleines Ton-Poti einbauen, 3 grosse
wollten nicht passen.

b) Konnte nicht wie gewohnt mit dem Hauptvolume-Poti die Lautstärke
(für Rhythmus oder was immer) herunterregeln, musste dafür
an beiden Potis herumdrehen - das war Fummelei, dauerte zu lange.

Nach einem Probeabend habe ich wieder den Mini-Switch eingebaut,
der den Strat-Mittel PU schlicht aktiviert oder deaktiviert.
Es war wegen einiger Gigs nicht genug Zeit, irre lange nach einer
Lösung zu suchen; sicher habe ich irgendwo beim Löten Fehler
gemacht.

Admin J. :
Vielleicht sollten wir dazu feierlich einen neuen Thread eröffnen,

Hier isser doch! MC


Meine Tante Edit:
Oh, sorry - Magman (ich entnahm es eben seiner PM) hat
einen Strat-Blender gemeint - ich allerdings einen Tele-Blender.
Aber 'ne Tele mit 3 PUs spielen hier nicht so viele, gell?
Verfasst am:

RE: Schaltung: Blendpot

Capt'n Grau schrieb:
Aber 'ne Tele mit 3 PUs spielen hier nicht so viele, gell?

Ne, ist ja auch am eigentlichen vorbei
Ne, jetzt im ernst, danke für die Schaltung. Sieht interessant aus. Vielleicht probiere ich das doch noch.

greetz
univalve
 
I will burn your brain with my fuzz.
Verfasst am:

RE: Schaltung: Blendpot

Hier das ganze etwas größer und einfacher abgebildet:




...viel Spaß beim löten, das lohnt

Gruß Martin
Verfasst am:

RE: Schaltung: Blendpot

Capt'n Grau schrieb:
Moin Leute,

klar habe ich das mit dem Blender ausprobiert.

Meine Tante Edit:
Oh, sorry - Magman (ich entnahm es eben seiner PM) hat
einen Strat-Blender gemeint - ich allerdings einen Tele-Blender.
Aber 'ne Tele mit 3 PUs spielen hier nicht so viele, gell?


Hallo Capt'n,
aber hier und da ist doch jemand, der ne Tele mit 3 PUs spielt, und sich über deinen Schaltplan freut
Ich habe den schon meinem professionellen Lötkolbenschwinger geschickt, damit er mal schaut, wie sich das mit nur 2 Potis realisieren lässt ( mehr gehen nicht), oder ich müsste das mit einem Doppelpoti machen. Mal sehen, wat dat dann für ein Gefummel wird oder ob die Bedienung dann noch immer halbwegs praxisgerecht ist.
 
besten Gruß
Peter

nein danke,es muß keine Strat sein.
Nein, wirklich nicht, danke.
Verfasst am:

RE: Schaltung: Blendpot

Einfach Tonpoti weglassen bei der 3 SC-Tele - also ich hatte das Teil eher selten in Gebrauch, da beim runterregeln des Volumepotis der Sound eh etwas bedämpft wird

war ja nur ma so'n Gedanke.....
Verfasst am:

RE: Schaltung: Blendpot

Magman schrieb:
Einfach Tonpoti weglassen bei der 3 SC-Tele - also ich hatte das Teil eher selten in Gebrauch, da beim runterregeln des Volumepotis der Sound eh etwas bedämpft wird

war ja nur ma so'n Gedanke.....

Ich hab' die schon gar nicht mehr angelötet

greetz
univalve
 
I will burn your brain with my fuzz.
Verfasst am:

RE: Schaltung: Blendpot

ESPedro schrieb:
Hallo Capt'n,
aber hier und da ist doch jemand, der ne Tele mit 3 PUs spielt, und sich über deinen Schaltplan freut


Freut mich wiederum, Peter

Ich sollte es nach all den Tele-Jahren vielleicht mal relativieren
oder sonstwie meinen ganz persönlichen 'point of view' deutlicher
machen:
Ich brauche keine 185 Soundvarianten auf meinem Lieblingsbühnen-
und Studio Baby.
Es ist Hannes Steinbrecher, der da pickt.
Und er lebt seine alte Axt mit diesen 6 Sounds:
Steg und Mitte: einfach nur geil und vielfach öffentlich hörbar
Steg - Mitte - Hals : Sahne, einfach Sahne
Mitte - Hals: Cool und bedeckt, trotzdem sehr offen

Steg: seit LEOSOUNDS einfach nur gut, so herrlich bodenständig,
direkt, nicht schmerzend in den Höhen - Cash pur
Steg und Hals: warm, aber durchsetzend, schlicht schön, unter die
Haut gehend.....Tele halt
Hals: Red House Blues - bluesig, jazzig - sich trotzdem durchsetzend

Mehr brauche ich nicht. Mehr will ich auch gar nicht.

Auf den Tonpoti verzichten?
Das geht gar nicht.
Klar habe ich noch einen Kondensator im Volume-Poti.
Er verhindert bekanntlich den Höhenverlust beim leiser drehen.
Aber er kann auch nicht Wunder bewirken und den Ton genau so
lassen wie bei voll aufgedrehtem Poti.
Es kann also recht 'hell' werden beim Rhythmus-Spiel: Höhenlastig -
bassarm.
Und genau aus diesem Grund kann ich auf den Tonregler nicht
verzichten.

Yeah, Mädels, wollte ich nur mal so ergänzend mitteilen.

Ach ja, und ob nun 3 PUs bei 'ner Tele nicht ursprünglich
angedacht sind......es ist mir so völlig egal.
Allerdings: wäre nur ein PU möglich (aaaah, ich liebe diese
Uralt-Modelle, kann mir aber keins leisten) ich würde den
Leosounds-Bridge Pickup behalten......und den Tone-Poti.
Verfasst am:

RE: Schaltung: Blendpot

Moin Capt'n,

Freut mich wiederum, Peter [/quote]

Das ist das Baby


Die Klingen-PUs (Bardens) sind inzwischen raus, das war mir zu sehr " EC mit Träne im Knopfloch", die originalen waren mir zu grätzig, so bin ich bei Bill Lawrence gelandet (S 200 am Hals und in der Mitte, TL 280 an der Brücke). Jetzt kommt genau das aus der Klampfe raus, was ich hören will.
Dat se nich brummen....naja, damit kann man leben lernen.

Deinem persönlichen "Point of view" kann ich nur zustimmen.

Um Weihnachten habe ich Urlaub, dann wird der Lötkolben so lange geschwungen, bis alles so funktioniert, wie es soll. Sollte das mit dem Doppelpoti zu fummelig werden, wird wohl Magman's Gedanke in die Tat umgesetzt werden und (schweren Herzens ) das Tonepoti geopfert. Bei der Gelegenheit kommt dann auch ne 3-Saddle- Messingbrücke drauf (scheiß doch der Hund auf die Kompensation ).

Es ist nach etlichen Irrtümern die Charvel-Tele geworden,weil ich mit den Fender und Squire Hälsen nie warm werden konnte. Der Hals hat eine Fender-Mensur, aber nen Gibson-Griffbrettradius. Und ganz flache Spaghettibündchen, das geht schon fast in Richtung fretless. Aber sie lässt sich super spielen, das ist für mich das Ausschlaggebende.
 
besten Gruß
Peter

nein danke,es muß keine Strat sein.
Nein, wirklich nicht, danke.
Verfasst am:

RE: Schaltung: Blendpot

Cool, Peter.
Sieht sehr schön aus, Binding kommt auch gut.
Und wenn genau das aus ihr herauskommt, was
Dir vorschwebt - well, that's it, Man.

Meine (Du siehst sie zusammen mit 'ner Flasche Jever auf
dem Avatar) hat einen Japan-Korpus (1988) und z.Zt. einen
Mexiko-Hals.
Der B-Bender wurde hier in Deutschland eingebaut.
Ich hörte irgendwann, dass der gute Mann nicht mehr in dieser
Richtung aktiv ist.

Ein Kollege von mir hat sich in den Staaten einen Einbausatz
gekauft und ihn hier in Hamburg bei No. 1 einbauen lassen.
Also nicht den Hüftenschwung Hip-Shot sondern das Ding mit
'ner Regenschirm-Feder voll im Korpus.

Kollegiale 3 PU-Tele-Grüsse
Hannes
Verfasst am:

RE: Schaltung: Blendpot

Capt'n Grau schrieb:
Cool, Peter.
Meine (Du siehst sie zusammen mit 'ner Flasche Jever auf
dem Avatar) hat einen Japan-Korpus (1988) und z.Zt. einen
Mexiko-Hals.
Der B-Bender wurde hier in Deutschland eingebaut.
Ich hörte irgendwann, dass der gute Mann nicht mehr in dieser
Richtung aktiv ist.


Moin Hannes,
meine soll auch in Japan gebaut worden sein, ich weiß aber nicht viel darüber.Die Flasche Jever ist ok und genehmigt....bei mir wär's eher regional bedingt, ein Bitburger Stubbi.
Mit dem B-Bender habe ich mich bisher noch nie beschäftigt,sollte ich aber vielleicht mal.
Vielleich sehen wir uns ja mal auf einer Session, oder fährt du da nicht hin?
Auf jeden Fall werde ich dich über das Ergebnis der Lötaktion informieren.
 
besten Gruß
Peter

nein danke,es muß keine Strat sein.
Nein, wirklich nicht, danke.
Verfasst am:

RE: Schaltung: Blendpot

ESPedro schrieb:
Das ist das Baby


... so bin ich bei Bill Lawrence gelandet (S 200 am Hals und in der Mitte, TL 280 an der Brücke). Jetzt kommt genau das aus der Klampfe raus, was ich hören will.
Dat se nich brummen....naja, damit kann man leben lernen.

Deinem persönlichen "Point of view" kann ich nur zustimmen.

.... Aber sie lässt sich super spielen, das ist für mich das Ausschlaggebende.


Eine sehr schöne Gitarre - bis auf die Kopfplatte - uuuh, ist die so gar nicht mein Fall. Die sieht so´n büsch´n nach Tortenheber aus, egal klingen muss die Blacky. Das hätte man halt schöner designen können. Aber schwarzer Body mit Binding, toll - da sehen sogar die Lawrence PUs gut drauf aus. Und klingen tun die, die hatte ich mal in einer Strat - gut, echt gut. Naja, was für Nils Lofgren gut ist, sollte uns allemal langen ...

Ich bin ja nun mit meiner Candy Apple Red & Binding Tele auch noch am überlegen, ob ich da was mache ... evtl ein Satz Fender Tele Noiseless oder Kinmans und einen passenden Stratmeier in die Mitte ...

Wir spinnen, wir Gitarrendödels ...
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: Schaltung: Blendpot

gitarrenruebe schrieb:
Wir spinnen, wir Gitarrendödels ...


Ich stimme Dir zu 100% zu.

Na ja, die Kopfplatte, hmm, sieht zumindest ungewohnt aus.

Candy Apple Red, auch habe wolle.
Vor X Jahren bei Guitar George in Hamburg, da ging
ich mit einer Candy nach Hause.
Mein Mädel seinerzeit schlug die Hände über dem Kopf zusammen.
Sie stand nicht auf rot.
Und ich Weichei brachte sie zurück.
Die Ehe ist längst geschieden.

Grüsse jetzt aus Pinneberg
Verfasst am:

RE: Schaltung: Blendpot

Capt'n Grau schrieb:
Die Ehe ist längst geschieden.


Die Gitarre hättest Du bestimmt auch nicht mehr.

(Spinner! Alles Spinner!)
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Schaltung: Blendpot

Ooooch, doch, könnte sein.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.