2 Tops auf eine Box

A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen!

Besteht eigentlich irgendwie die Möglichkeit 2 oder mehr Tops auf eine 4x12er Box zu schalten, ohne diese aber mono nutzen zu müssen oder Lastwiderstände zu benutzen?

Danke schonmal
 
A
Anonymous
Guest
Shalom!

Also, wenn man jetzt eine 4x12er Box hat und 2(oder mehr) Topteile, wie kann man das ganze auf einen Nenner bringen? Sprich: Kann ich gleichzeitig oder abwechselnd mit bspw. einer A/B-Box beide Tops auf eine Box schalten, wobei für jedes Top aber alle 4 Speaker der Box zur Verfügung stehen sollten. Läuft das ganze überhaupt, oder garnicht, und wenn ja auch ohne Lastwiderstände beim Umschalten der Tops?

Des isses eischentlich. Präzise genug? Hoffe ich mal.
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Hallo,

es gab vor ein paar Jahren ein System von Brandstätter & Rebholz. Das schaltet vor den Verstärkern A/B und gleichzeitig hinter den jeweils stummen Verstärker einen Lastwiederstand.
Meineserachtens war das vor ca. 6 Jahren der einzige Hersteller für so etwas. Wenn Du nicht weiter kommst, würde ich mal bei Tube Amp Doctor unter www.rubytubes.de nachfragen.
Gruß
W°°
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by W°°
Hallo,

es gab vor ein paar Jahren ein System von Brandstätter & Rebholz. Das schaltet vor den Verstärkern A/B und gleichzeitig hinter den jeweils stummen Verstärker einen Lastwiederstand.
Meineserachtens war das vor ca. 6 Jahren der einzige Hersteller für so etwas. Wenn Du nicht weiter kommst, würde ich mal bei Tube Amp Doctor unter www.rubytubes.de nachfragen.
Gruß
W°°
</td></tr></table>

Hi!

Erstmal vielen Dank an dich, allerdings habe ich bisher noch nüscht über des Brandstätter & Rebholz Teil gefunden. Haben die vielleicht einen anderen Firmennamen, oder sowas? Wenn es ein solches Gerät gibt, interessiert es mich ungemein.

mach’s gut!
 
A
Anonymous
Guest
Hi Johnny [:I],
hier hab ich die Addy von den Jungs für dich, frag doch einfach mal nach:

Brandstaetter + Rebholz GmbH Pfizerstrasse 5
W-7000 Stuttgart 1, Germany TEl: 0711 24 54 47 Fax: 0711 28 39 95

see you soon..

Magman[8D]
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.880
Lösungen
5
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by W°°

Magman[8D]


...gut, der Mann!:)
Gruß
W°°
</td></tr></table>

Det seh ick ooch so, wa?!

Gruss,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Magman
Hi Johnny [:I],
hier hab ich die Addy von den Jungs für dich, frag doch einfach mal nach:

Brandstaetter + Rebholz GmbH Pfizerstrasse 5
W-7000 Stuttgart 1, Germany TEl: 0711 24 54 47 Fax: 0711 28 39 95

see you soon..

Magman[8D]
</td></tr></table>

OOOOOhhh yes, he’s the greatest,-) nee, im Ernst, vielen Dank!
 
A
Anonymous
Guest
Tja, schaut so aus, als ist die Tel.-Nr. falsch oder geändert worden, ich zitiere: "Kein Anschluß unter dieser Nummer".
Dafür habe ich jetzt einen Schweizer Laden gefunden, der Effekte von dieser Firma führt, mal schauen (danke nochmal an S&P für die Info).

Ich werde berichten
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Johnny_Thul
Tja, schaut so aus, als ist die Tel.-Nr. falsch oder geändert worden, ich zitiere: "Kein Anschluß unter dieser Nummer".
Dafür habe ich jetzt einen Schweizer Laden gefunden, der Effekte von dieser Firma führt, mal schauen (danke nochmal an S&P für die Info).

Ich werde berichten
</td></tr></table>
Also die Firma B&R hat inzwischen auf Industrie-Produktion umgestellt und hat die Telefonnumer gewechselt. Für Gitarre entwickeln und verkaufen die nichts mehr. Bis vor einiger Zeit haben die noch die Service-Leistungen für ihre Geräte übernommen. Inzwischen tun sie auch das nicht mehr. Daher wäre ich auch vorsichtig ein neues Teil von denen zu kaufen. Ich habe selbst meinen FP1 gefetzt (7 Jahre alt - durch Unachtsamkeit) und an der Platine müssen einige Bahnen nachgezogen werden. Die haben mir am Telefon gesagt, dass sie das nicht mehr machen würden. Also, wenn das Teil mal kaputt geht hast du gleich das ganze Geld aus dem Fenster geworfen, wenn du keinen hast, der dir das repariert. In Gießen habe ich einen, der will sich mal daran wagen. Wenn es funktioniert, werde ich euch berichten.

Der "FP1 professional" (Midi-Board mit Switch-funktion) mit A/B Umschaltung kann dein Problem aber nicht beheben.
Entwickelt wurde das ganze im Jahre 1994/1995. Schade, dass die nicht mehr für Gitarristen produzieren, denn es war und ist absoulut roadtauglich (Keine Kälte/Hitzeschäden wie z.B. beim All Access von Rocktron) und wesentlich besser als manch andere Midi-Fußleisten.

Aber für dein Problem gibt es eine neue Lösung. Es ist der "Brunetti-Matrix", bei dem man drei Röhren-Tops auf eine Box schalten kann. Der Brunetti hat 19"-Format und ist einfach zu programmieren. Außerdem kann man ihn als Effekt-Loop und Switcher benutzen. Dies eine Firma aus Italien. Man findet den Deutschland-Vertrieb auf "http://www.a-x-i-s.de/“.
Antestbereit steht er im Übrigen bei Musik-Schmidt in Frankfurt(Zumindestens im Oktober), wo ich mir dieses Teil mal habe zeigen lassen. Allerdings war es die falsche Antwort auf mein Problem, was ich inzwischen anders gelöst habe.


Grüße
Simon
 
 

Oben Unten