Aaaahhh... Edding auf Tolex... HILFE!


A
Anonymous
Guest
Meine zweijährige Tochter hat gestern in einem unbeobachteten Moment meinen Amp und eine Box vierfarbig mit Edding bemalt. Das Zeug geht nicht ab und ich bin echt verzweifelt. Bei den Stiften handelt es sich genaugenommen um T-Shirt-Malstifte. Auch die Frontbespannung hat Farbe abbekommen. Die wird wohl nicht mehr abgehen. Die wirklich tollen aber an dieser Stelle nicht gewünschten Werke meiner Tochter würde ich eben doch gerne entfernen. Hat jemand Erfahrung, was ich nehmen kann, ohne den Tolexbezug zu zerstören?
 
Ibatz
Ibatz
Well-known member
Registriert
22 März 2008
Beiträge
228
Ort
Oberhausen
Probier es mal mit Nagellackentferner.

Vorm Anwenden aber bitte erstmal an einer nicht sichtbaren Stelle auf dem Tolex gucken,ob da nicht doch was unerwünschtes passiert.

Gruß,Timo
 
T
tüdelü
Well-known member
Registriert
26 Februar 2007
Beiträge
116
Ort
67435 Neustadt/Weinstraße
Hallo!
Es handelte sich bei uns zwar nicht um die Kunstwerke einer jungen Dame, sondern nur um das schnöde Gekritzel eines gleichaltrigen Jungen, aber wir haben es mit Bode Sterillium Händedesinfektionsmittel aus der Apotheke ganz gut von Flachbildschirm, Stimmgerät, Schreibtisch und Holzfensterrahmen runtergekriegt.
Sogar der teure Jako-O-Pulli konnte durch mehrere Anwendungen jeweils vor der Wäsche gerettet werden...
Allerdings war es wirklich Edding und kein Textilstift - sollte aber eigentlich trotzdem funktionieren.

Viel Erfolg!
 
A
Anonymous
Guest
Wie soll sich das auf die künstlerische Entwicklung deiner Tochter auswirken, wenn du ihr Werk zerstörst statt es zu würdigen?

Hast du dir das mal überlegt?

Du fügst ihrer jungen, unschuldigen Seele tiefe Narben... na, lassen wir das. Der Tipp mit dem bei Edding wirkenden Desinfektionsmittel klingt doch brauchbar.

f.
 
A
Anonymous
Guest
Dumme Sache, aber nicht die Hoffnung aufgeben. Es gehört mit zu meinem Beruf Flecken auf die Sprünge zu helfen. Spezielle und professionelle Reiniger findet man leider nicht im öffentlichen Markt, sondern nur bei der Industrie.

Ich habe da einen Reiniger einer dänischen Firma, ich glaube der nennt sich Miljö Cleaner. Mit diesem gelingt es einem sogar Filzstift von weißer Tapete (schonend) zu entfernen. Am Montag bin ich wieder auf meiner Arbeitsstelle, da kann ich genau nachschauen. Ich könnte dir dann was zukommen lassen. Vorausgesetzt du hast so lange Zeit.

Du kannst auch Waschbenzin benutzen, darfst da allerdings nicht all zu fest reiben. Am besten mit einem alten Frottee Handtuch, da diese Faser die Farbe am besten aufsaugt und nicht noch mehr verteilt in den geöffneten Poren. Anschließend sofort mit einem Kunsstoff-Auffrischer, wie z.B. einem KFZ-Cockpitspray (A1 z.B., oder Amor All) die Oberfläche einpflegen, damit der Glanz erhalten bleibt.
 
muelrich
muelrich
Well-known member
Registriert
24 August 2006
Beiträge
2.699
ferdi":q3gzt3bk schrieb:
Du fügst ihrer jungen, unschuldigen Seele tiefe Narben... na, lassen wir das.

Wenn der Threadersteller ehrlich wäre, würde er zugeben müssen, für drei Millisekunden den Wunsch verspürt zu haben, diesen "Schädling" zu erschlagen......

Sorry, ist natürlich vollkommen NICHT ernst gemeint....(es war der Stollentroll in mir)

Meine "Schädlinge" sind ja GsD inzwischen 22 und 20 .....und das beste, was gibt !
 
A
Anonymous
Guest
muelrich":1nrjob2b schrieb:
Wenn der Threadersteller ehrlich wäre, würde er zugeben müssen, für drei Millisekunden den Wunsch verspürt zu haben, diesen "Schädling" zu erschlagen......Sorry, ist natürlich vollkommen NICHT ernst gemeint....(es war der Stollentroll in mir)

Wenn der Ersteller ehrlich ist, findet er Deinen vollkommen NICHT ernst gemeinten Beitrag trotz des letzten Satzes nicht lustig.

@alleanderen: Vielen Dank für die Tipps. Ein Kollege hat mir noch einen Radiergummi empfohlen. Bei Erfolg werde ich mich melden.

@magman: Wenn das mit dem Radiergummi nicht klappt, melde ich mich bei Dir. Danke für Deine Mühe.
 
Al
Al
Well-known member
Registriert
4 März 2006
Beiträge
1.818
Lösungen
1
Ort
Karlsruhe
Mein Sohn ist paar Monate älter. Ganz ehrlich? Ich würds drauflassen, who cares? Andere bezahlen für Aging, Relic usw.. gut, ist jetzt eine Box, aber wen juckts? Spuren die das Leben hinterlassen hat und beim nächsten Mal die Stifte besser wegpacken, meines Wissens sind die nämlich auch giftig :)

@muelrich: dä rheinische humor vasteht nit jeda...hürrens, kannste doch nit sare, der soll den panz haue..näää, wat bess do ne fiese möpp!

P.S. Mach mal ein Bild, dann haben wir alle was davon :)
 
juergen2
juergen2
Moderator
Teammitglied
Registriert
24 September 2007
Beiträge
1.005
Ort
Saarland
Hallo,

ich würds auch lassen und sogar verstärken.

Wenn Kids ein Loch in die Hose reissen und man flickt dieses, sieht jeder dass es geflickt ist.
Wenn man aber das Loch lässt, noch weitere drumrummacht oder optisch hervorhebt (schwarz oder bunt umsäumen oder sowas) sieht es aus als müsste es so sein.

Also, gib Deinem Sprössling die Stifte nochmal und gib ihm Feuer frei. Vielleicht sogar mit Freunden aus dem Kindergarten.

Und immer wenn du auf der Bühne stehst und dir in 3, 4 Jahren die Gemälde wieder mal bewusst werden wirst du ein kleines Lächeln im Gesicht haben.

Gruss vom Papa von 4 Kindern

Michael
 
muelrich
muelrich
Well-known member
Registriert
24 August 2006
Beiträge
2.699
Al":1qrhpu5s schrieb:
@muelrich: dä rheinische humor vasteht nit jeda...hürrens, kannste doch nit sare, der soll den panz haue..näää, wat bess do ne fiese möpp!

Hab ich auch schon gemerkt.

Frei nach Zappa:
Have I offended anybody? Sorry, I am always only joking
 
A
Anonymous
Guest
Hi,
noch ein Tipp zum Entfernen:
Deo-Spray :cool:

Klingt vllt komisch, aber damit habe ich zumindest immer in der Schule den Edding super vom Tisch weg bekommen.

MFG -Basti-
 
A
Anonymous
Guest
... bitte bloß keinen Nagellackentferner oder ähnlich scharfe Sachen benutzen!!! Dann ist das dünne Tolex sofort hin, weil das ähnlich wie Verdünnung den Kunststoff anlöst.

Edding geht völlig problemlos mit reinem ALKOHOL wieder ab.

Allerdings geht Alkohol nicht auf Plexiglas, das wird blind... kein Witz. Falls der Amp also ein 67er Marshall ist, lass es :)))

Evtl. reicht schon Glasreiniger, besser ist Alk aus der Apotheke mit min 70%. Bitte an der Unterseite des Amps mal testen, aber normalerweise kann Tolex das ab.

Viel Glück

Pete
 
 

Oben Unten