Akustik-Sound von Paul Ponnudorai


A
Anonymous
Guest
Hallo!

Der indische Gitarrist Paul Ponnudorai ist seit kurzem einer meiner Favoriten. Wenn ihr ihn noch nicht kennt, schaut und hört euch doch mal das hier an:

http://www.youtube.com/watch?v=IJac_ZxKkmI

Der Typ ist der Hammer, sowohl was Spieltechnik, Gitarrensound aber auch seine Stimme betrifft, finde ich zumindest.
Er spielt so eine Godim-artige Gitarre mit Nylonsaiten, und er hat einen speziellen Sound, bei dem offensichtlich der Bass zusätzlich nach unten oktaviert wird und so ein fetter Sound entsteht, der einen Bassisten überflüssig macht und zudem einen funky Sound produziert.
Wer von euch weiß, wie man diesen Sound hinkriegt? Ist das ein spezielles Effektgerät, oder ein besonderes Feature von so einer Godin-Gitarre?

Spiele in einem Trio mit Voc und Sax und interessiere mich sehr für diesen Sound. Danke für eure Tipps!
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.895
Lösungen
2
Ort
Köln
Versuch ein Elektro Harmonix POG bzw. Micro-Pog.
das scheint der einzig brauchbare Polyphone Octaver zu sein.
Dazu splittet der Mann das Signal in die zwei Bassaiten, die oktaviert werden, und in die vier Diskantsaiten, die nicht oktaviert sind.
Das kann auch nicht jeder Pickup.

Viele Grüße,
woody
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Woody,

vielen Dank für den hilfreichen Tipp!
Ich muss gestehen, ich wusste bis dato gar nicht, dass es ein Gerät wie den Pog gibt.
Ist ja eine interessante Sache, dieses Aufsplitten des Signals jeweils auf die zwei Basssaiten mit und auf die vier Diskantsaiten ohne Oktaver. Aber nur so klingt's ja auch geil, find ich. Wenn man alle 6 Saiten oktaviert, hat man m.E. einen Sound, den man in der Praxis kaum brauchen kann.
Aber so klingt's fast so, als ob da ein Gitarrist mit einem Bassisten zusammenspielt.
Hast du vielleicht eine nähere Ahnung davon, mit welcher Art von Pickups man sowas machen kann?
Und wie funktioniert dieses Splitten? Gibt's da ein Zusatzgerät, oder hat das nur mit der Verdrahtung des Pickups zu tun? (Bin leider ein totaler Laie in diesen physikalischen Angelegenheiten ;-)

Schon mal danke im Voraus,

Bodydrag
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.895
Lösungen
2
Ort
Köln
Hallo Bodydrag,

Das Splitten ist nu eine Frage des PU-Systems und der Verdrahtung der Gitarre.
du mußt die Bass und die Diskantsaiten getrennt aus der Gitarre herausführen und verarbeiten können.

Die Godin Multiac, die der gute Mann da (wahrscheinlich) spielt kann das.
Godin ist für Splitting/MIDI-Gedöns schon ziemlich weit vorne,
die verbauen da einiges in Serie.
Es gibt ein paar wenige Piezo-Lösungen für Akustiks.
Yairi hatte mal Gitarren mit sowas im Programm,
aber das ist wohl schon was her.
Es gibt von Cort eine Jazzgitarre, die Joe Beck Alto, die einen so splitbaren PU drin hat,
Fleisch&Kartoffeln hier im Forum hat so eine abzugeben, glaub ich,
die für mich wegen der Gibson-Mensur zu klein ist.
Ansonsten hilft wahrscheinlich nur wickeln lassen.
Ich überlege schon länger mal, den Harry Häussel wegen sowas zu fragen,
der hat PUs in der Art auch schon mal gemacht,
allerdings habe ich gerade keine Gitarre, an der ich da herumfrickeln will.

Viele Grüße,
woody
 
A
Anonymous
Guest
danke für die neuen Tipps.
Nun, Jazzgitarren hab ich schon genug und will keine zusätzliche, und an denen, die ich hab, möcht ich auch nicht herumfrickeln.
Eine verstärkbare Nylonstring könnt ich dagegen schon noch brauchen, und so wird's wohl auf die Godin Multiac hinauslaufen.
Davon gibt es ja verschiedene Modelle, die Encore für etwa 1100 EUR und die teurere Duet Ambience für 1600 EUR. Letztere hat ja mit einem Mahagoni-Korpus die edleren Hölzer, aber wie sieht's mit den Pickups aus, können da beide Modelle das gleiche?

Und ich nehme an, ich müsste dann den Pickup nochmal von einem Experten so splitten und verdrahten lassen, damit ich den gewünschten Effekt ( nur 2 Bassaiten oktavieren) erhalte, oder?

Schönen Gruß! Bodydrag
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.895
Lösungen
2
Ort
Köln
Hmm,
ich habe mir die Gitarren auf der Godin-Seite nochmal angeschaut,
Du bräuchtest eine mit einer 13-Pin Buchse,
und dann muß Du sehen, wie Du die Signale zusammenführst.
Da fragst Du am besten jemanden, der die Gitarren schon mal in echt in der Hand hatte, ob und wie das genau geht.

Alternativ könnte man das auch mit einem MIDI-Pickup und einem Synth-Modul machen,
indem Du Dir per String-splitting auf die Bass-Seiten zusätzliche einen Synthbass gibst.

Das müßtest Du ausprobieren, was für Dich da funktioniert und zu Deinem Geldbeutel passt.

Viele Grüße,
woody
 
 

Oben Unten