Audio-Anwendungen und Dual-Prozessor-Systeme?


A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen,

hat zufällig jemand Erfahrung mit Dual-Prozessor-Systemen und Audio-Anwendungen wie Cubase, Logic und div. Plugins? Bisher habe ich immer davon gelesen, daß eigentlih mehr Grafik-Anwendungen für sowas optimiert sind. Wie sieht's aber mit Audio aus? Bringt das was?

Meine alte Kiste könnte was "mehr Dampf unterm Hintern" brauchen, da ich aber kein Geld für ein komplett neues System habe wär der Board-Austausch und das Hinzufügen einer 2. CPU der einfachere Weg...

:?:
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.866
Hallo...

Ich muss zugeben, dass ich nicht ganz sicher bin ob das Cubase nutzen kann, aber das findest Du bei der Steinberg Homepage raus.

Was ich allerdings von meinem Kompi-Spezi erfahren habe ist, dass Du dann nicht die doppelte Leistung hast, sondern nur etwa 50 Prozent mehr hast. Ich fand das immer als etwas wenig wenn man die Kosten für den 2ten Prozi anschaut...
 
A
Anonymous
Guest
hi

ich benutze Cubase.
also ich habe einen PIV 3GHz, 1GB Ram, S-ATA Festplatte und damit kann man schon einiges machen. Wenn du natürlich dann mit Echtzeiteffekten anfängst, dann geht er irgendwann in die Knie, aber man kann die Spuren ja auch Freezen bzw. das anders machen.

Vom Aufrüsten eines PC Systems halte ich generell nichts, weil du neue Technologie mit alter, bremsender vereinst. Was anderes ist, wenn du dir nen riegel RAM kaufst. Alles andere halte ich für Blödsinn bzw. ist das Geld nicht wert.

Gruß
Chris
 
A
Anonymous
Guest
Solrac":2gr59z1u schrieb:
ich benutze Cubase.
also ich habe einen PIV 3GHz, 1GB Ram, S-ATA Festplatte und damit kann man schon einiges machen. Wenn du natürlich dann mit Echtzeiteffekten anfängst, dann geht er irgendwann in die Knie, aber man kann die Spuren ja auch Freezen bzw. das anders machen.

Also wenn ich mir mal anschaue was ich an Effekten bei meinem P3-700 einsetzen kann bis der in die Knie geht und was ein P4-M-1,8GHz leistet, den ich getestet habe kann ich mir im Moment nicht vorstellen wie man einen P4-3GHz derart auslasten kann...
;)

Solrac":2gr59z1u schrieb:
Vom Aufrüsten eines PC Systems halte ich generell nichts, weil du neue Technologie mit alter, bremsender vereinst. Was anderes ist, wenn du dir nen riegel RAM kaufst. Alles andere halte ich für Blödsinn bzw. ist das Geld nicht wert.

Ich hab schon 1GB Speicher, das woran's hapert ist reine CPU-Power. Nur wenn ich das aufrüste (neues Board, CPU, neuer Speicher) wirds einfach zu teuer...immerhin hab ich jetzt noch nen P3-1GHz abgestaubt, wenn ich den als Dual-CPU-System betreiben würde könnte das schätzungsweise für meine Belange ausreichen...
 
A
Anonymous
Guest
den_denver":2ssni0vg schrieb:
Hallo zusammen,

hat zufällig jemand Erfahrung mit Dual-Prozessor-Systemen und Audio-Anwendungen wie Cubase, Logic und div. Plugins? Bisher habe ich immer davon gelesen, daß eigentlih mehr Grafik-Anwendungen für sowas optimiert sind. Wie sieht's aber mit Audio aus? Bringt das was?

Meine alte Kiste könnte was "mehr Dampf unterm Hintern" brauchen, da ich aber kein Geld für ein komplett neues System habe wär der Board-Austausch und das Hinzufügen einer 2. CPU der einfachere Weg...

:?:

Hallo,

die aktuellen Versionen der beiden genannten Programme (Logic also nur auf Apple) sind schon dazu in der Lage die Belastung gleichmäßig und unabhängig davon, was berechntet wird, auf bei Prozessoren zu verteilen. Insofern bringt ein Dual-Core/-Proz. System bei Audioanwendungen tatsächlich etwas. Inwiefern beide Programme bezügl. der Nutzung dieser Technik schon optimiert sind, weiß ich im einzelenen nicht, aber es funktioniert. Eine Dual System ist also durchaus eine sinnvolle Investition.

So wie du dein System beschreibst, wirst du nicht vielmehr als ein paar Audiospuren ohne große Echtzeiteffekte machen können. Ein PIII 1 GHz (kann der eigentlich in einem Dual-System betrieben werden?? )wird dich auch nicht viel weiter bringen. Audioberechnung ist sehr leistungshungrig und das System von Solrac z.B. sollte schon erstrebenswert sein, wenn du zukünftig ernsthafte Projekte und Ergebnisse anstrebst. Ich spreche aus Erfahrung, denn bei mir müsste eigentlich auch ein neues System anstehen. Tut es aber nicht ;-)
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten