call me sequenzer

A

Anonymous

Guest
Hi,

ach et is en Kreuz.
Zu ner Eigenkomposition von Cheffe darf ich nun den Squenzer spielen. Das Lick ist saueinfach vom techn. gesehen. Nur das sind 16tel und recht flott. Der Song ist ca 5 min. Nach 2-3 min fällt mir der rechte Arm ab, Timing ist dahin.
Das Lick hatte in einer frĂĽheren Besetzung der damalige Gitarrist der Band gespielt. Ne Liveaufnahme hab ich - mit gaaanz leichten Temposchwankungen.

Ich krieg die Kriese, wenn Bass und Drums nicht 100% im Timing sind und ich dazwischenhäng.
Als Oberpedant verschrieen bekomme ich eh bei jeglichen Temposchwankungen innerliche Schmerzen und könnt dat Holz so an die Wand klatschen. :evil:
Ich hab jetzt noch 8 Tage Zeit mir die schönste Sehnenscheidentzündung einzufangen bzw. die Kacke hinzukriegen.
Weg mit der Strat (0,10er), ich brauch die SG mit Mädchensaiten (0,09 oder besser noch 0,08er) bespannt.

Oder jemand nen Tip fĂĽr son Driete zu spielen?
Bass und Drums ignorieren?

UND ĂĽberhaupt: Eyh, bin isch Sequenzer - oder was?:roll:
Wenn in 9 Tagen Siegburg in Asche liegt, war ich das. :evil:
 
DUFF":xv5el0v2 schrieb:
Hi,

ach et is en Kreuz.
Zu ner Eigenkomposition von Cheffe darf ich nun den Squenzer spielen. Das Lick ist saueinfach vom techn. gesehen. Nur das sind 16tel und recht flott. Der Song ist ca 5 min. Nach 2-3 min fällt mir der rechte Arm ab, Timing ist dahin.
Das Lick hatte in einer frĂĽheren Besetzung der damalige Gitarrist der Band gespielt. Ne Liveaufnahme hab ich - mit gaaanz leichten Temposchwankungen.

Ich krieg die Kriese, wenn Bass und Drums nicht 100% im Timing sind und ich dazwischenhäng.
Als Oberpedant verschrieen bekomme ich eh bei jeglichen Temposchwankungen innerliche Schmerzen und könnt dat Holz so an die Wand klatschen. :evil:
Ich hab jetzt noch 8 Tage Zeit mir die schönste Sehnenscheidentzündung einzufangen bzw. die Kacke hinzukriegen.
Weg mit der Strat (0,10er), ich brauch die SG mit Mädchensaiten (0,09 oder besser noch 0,08er) bespannt.

Oder jemand nen Tip fĂĽr son Driete zu spielen?
Bass und Drums ignorieren?

UND ĂĽberhaupt: Eyh, bin isch Sequenzer - oder was?:roll:
Wenn in 9 Tagen Siegburg in Asche liegt, war ich das. :evil:

Hallo Duff,
probier evtl. mal eine andere Medizin :mrgreen: :lol:.

GruĂź
Little Wing
 
Hey Duffes,
ich kenn das LIck ja nicht, aber manchmal kann man sowas mit nem kurzen Echo lösen :?

sanchez
 
sanchez":37o18gl6 schrieb:
Hey Duffes,
ich kenn das LIck ja nicht, aber manchmal kann man sowas mit nem kurzen Echo lösen :?

sanchez

Hi Sancez,
wegen der Pause (P) geht das nicht so ohne weitere StoppmaĂźnahmen.
In meiner Legastheniker- Tabschreibe sieht das etwa so aus:

--I-----------------I--
--I-----------------I--
--I-77-55-7-P(5)-I--
--I-----------------I--
--I-----------------I--
--I-----------------I--

Die (5) ist Auftakt für das nächste Lick. Kann, muß aber nicht sein.
Tempo kann ich leider nicht genau angeben - nur soviel: wenn ich nicht dämpfe gibbet Brei.
 
Tja, da hilft wohl nur eins: Ruhe bewahren und Sicherheit ausstrahlen. Oder mit nem Metronom anfangen. Das geht schon irgendwann...

GrĂĽĂźe
Oingoboingo :cool:
 
das erinnert mich an etwas, das steve vai mal so in der art sagte: ' ich spiele ganz simple licks immer und immer wieder, 'bis bei mir irgendwann die sonne aufgeht''... also viel spass beim meditieren :),
aber anders gehts auch wirklich nicht, schmeiss das metronom an und dann 1-2 stunden dieses lick nudeln, warum haste dafuer eigentlich die saiten gewechselt? isses so notwendig?
gruesse,
lw.
 
Hi Duffes,

was hälst Du davon, einige Takte in z.B. Cubase einzuspielen, soweit es noch im Bereich des Timings liegt und dies anschließend auf den Song zurechtzuschneiden? Ist zwar nicht die feine Art, aber so gehts mit Sicherheit...

GruĂź
VVolverine
 
DUFF":2fteuzhv schrieb:
Oder jemand nen Tip fĂĽr son Driete zu spielen?
Bass und Drums ignorieren?

Ja. Was anderes bleibt nicht ĂĽbrig. Ich wĂĽrde das Problem mit einem synchronisierten Echo angehen. Und bei Timingschwankungen halt immer mal wieder auf den TAP-Button treten.
 
littlewing":1ba3772w schrieb:
das erinnert mich an etwas, das steve vai mal so in der art sagte: ' ich spiele ganz simple licks immer und immer wieder, 'bis bei mir irgendwann die sonne aufgeht''.

... überliefert durch Peter Bursch ;-) Brauchst dich deiner Quellen nicht zu schämen. :p
 
cook":at6u73nx schrieb:
littlewing":at6u73nx schrieb:
das erinnert mich an etwas, das steve vai mal so in der art sagte: ' ich spiele ganz simple licks immer und immer wieder, 'bis bei mir irgendwann die sonne aufgeht''.

... überliefert durch Peter Bursch ;-) Brauchst dich deiner Quellen nicht zu schämen. :p

auf jeden, ich liebe peter bursch, dazu stehe ich!
lw.
 

Beliebte Themen

ZurĂĽck
Oben Unten