die fröhliche Marianne

A

Anonymous

Guest
Hi leutz,

ich habe eben ein Emil von der fröhliche Marianne bekommen. Kein Grund zur Aufregung dachte ich. Weg mit dem Müll und tschüss. Aber, als Absender sehe ich da meine Emiladresse.
Ich versteh das nicht. Da muß doch wer? meine Emils abfangen/lesen ???

Da steht weiter unten (jetzt hab ich den Mist schon gelöscht) im Mail:"Diese Mail wurde zugestellt, weil Deine Emailadresse unter http//blahblah nurZahlen eingetragen worden ist. Sollte sich jemand einen Scherz erlaubt haben oder möchtst Du keine Email mehr bekommen, kannst Du diesen Link klicken, und Du bekommst keine Mail mehr. http//212.112.206.67/describe.php?id=5658&crc=30f9"

Den Deufel werd ich tun, verdammt noch mal...[}:)][}:)][}:)]
Ev. lösche ich damit meinen Internetzugang???[:0]
Die http//212.112.206.67/ liefert über 700.000 Links.[xx(]
Kann sich jemand einen Reim drauf machen[?]

und Krieg war noch nie eine Lösung der Probleme

gruß duffes
 
A

Anonymous

Guest
Quatsch, da kann keiner Deine Emails lesen/empfangen. Alles Masche von den Gaunern - als Absenderaddy kann jeder im Prinzip eintragen, was er will. Generell gilt: Email ungelesen löschen und NICHT auf irgendwelche Links klicken! :)


~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
git.gif

the only thing that stays the same is change
 
A

Anonymous

Guest
Hi Feylamia,

Emils sind wie Postkarten, sagte der Admin im Hause. Ich habe auch nur auf seine Anweisung geöffnet.
Total unverständlich ist mir, das ich der Absender und Empfänger des Mails bin. Bei Outlook hast Du nach meinem Wissensstand Nullmöglichkeit den Absender zu manipulieren.

und Krieg war noch nie eine Lösung der Probleme

gruß duffes
 
A

Anonymous

Guest
Doch, Du kannst sowohl Email- als auch Antwortadresse eingeben, wenn Du bei einem Konto auf "Eigenschaften" klickst.


~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
git.gif

the only thing that stays the same is change
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: duffes
Hi Feylamia,

Emils sind wie Postkarten, sagte der Admin im Hause. Ich habe auch nur auf seine Anweisung geöffnet.
Total unverständlich ist mir, das ich der Absender und Empfänger des Mails bin. Bei Outlook hast Du nach meinem Wissensstand Nullmöglichkeit den Absender zu manipulieren.

und Krieg war noch nie eine Lösung der Probleme

gruß duffes
</td></tr></table>
Hallo duffes!

Keine Panik, ich bekomme fast täglich Mails "von mir selber".
Man braucht dazu einen schlecht konfigurierten Mailserver,
der die Absenderadressen nicht überprüft.
Ich glaube, dass heisst "relaying".

Also, keine Sorge, niemand hat Dein Passwort und normalerweise
verschickt auch niemand an andere Empfänger Mails in Deinem Namen.

Einen Tipp, wie Du die Sache beenden kannst, hab ich aber leider nicht zur Hand.
-elvis

P.S. Achja, mit Outlook hat das herzlich wenig zu tun; in den Größenordnungen, wie dieser SPAM betrieben wird, sitzt bestimmt kein
Praktikant vor dem Outlook und faked händisch die Absenderadressen.
EMailversand und -empfang funktioniert "ganz unten drunter" meistens mit einem Text-Protokoll (SMTP/POP). Man braucht also nur ein Programm/Skript, welches reinen Text an einen Mailserver schickt mit ein bisschen Verarbeitungslogik (Adressenliste z.B.) dahinter.
Das ist alles keine Hexerei und da kann man selbst Microsoft keinen Vorwurf machen, das ist ein reines Konfigurationsproblem der EMail-Provider.

--
LYRICS? WASTED TIME BETWEEN SOLOS!
 
A

Anonymous

Guest
Hi,

und Danke für die klärenden Worte. Es handelt sich bei dem winchat, wo "Sie" mich treffen wollte um eine 0190 Nr. Der Chatexperte (ein Kollege) hat das rausgefunden. Ich arbeite hier in der Firma im Netz und weiß auch nicht, wie ich den Müll unterdrücken könnte.
Nun es ist schon Routine, Mails unbekannter Herkunft zu löschen.

@Feylamia: Es ist tatsächlich möglich unter Ansicht eine Zeile zu aktivieren.
@elvis: Das beruhigt mich.

und Krieg war noch nie eine Lösung der Probleme

gruß duffes
 
A

Anonymous

Guest
Kann ich auch was dazu beitragen:
Hatte das Prob auch und dann hab ich doch einfach mal nen Virenscanner genutzt und der wurde auch gleich gut fündig: "win/klez32" oder so nannte sich der Eindringling und kaum war das Ding beseitigt, schon hatte ich meine Ruhe "vor mir selbst" *gg*!
Also vermute ich nun, dieses Teil schickt per Outlook E-Mails an die Absende-Addy ab.
Probier’s mal mit nem Virenscanner!


So long, kick ass!
Daniel
 
W°°

W°°

Well-known member
Hi Duffes,
ich bekomme auch schon mal Mails von mir selber.
Immer, wenn ich vom Polli keine Tropfen bekomme.
Das alleine wäre kein Problem.
Schlimm daran ist nur:
Ich finde sie amüsant.[V]

Gewalt ist ausgelebte Dummheit!
Grüße aus dem milden Westen.
W°°
 
A

Anonymous

Guest
Nur so zur Info:
Dat Marianne tarnt sich jetzt unter dem Namen "Nicole". Blondinen - tsstss.[:eek:)]

und Krieg war noch nie eine Lösung der Probleme

gruß duffes
 
 
Oben Unten