Dropped D - Stimmprobleme


R
rockz
Well-known member
Registriert
2 Dezember 2003
Beiträge
425
Lösungen
1
Hallo,

erst seit kurzem Zeitraum nutze ich bei neuen Songs Dropped-D - hab es einfach mal ausprobiert und durch das ungewohnte Griffbild kamen mir da neue Ideen.

Dummerweise wirbelt die Anzeige meines Stimmgerätes beim Einstellen der E-Saite heftigst umher und ich verlasse mich somit auf mein Gehör (ein korrektes A reicht aus, der Rest mit Obertönen u.s.w.). Stellt jetzt kein wirkliches Problem dar, aber weiß jemand warum das bei einem Downtuning so ist und was man dagegen machen könnte?

Mein Lösungsansatz war auf ein besonders gleichmäßiges Anschlagen zu achten. Bringt jedoch nicht wirklich eine Besserung - die Anzeige pendelt weiterhin, mehr oder weniger, wild umher.

Gruß
 
A
Anonymous
Guest
mach's mit nem Flageolett (richtig? je ne parle pas le francais :)) - Finger leicht über dem 12. Bund auf die Saite legen und anschlagen. heraus kommt die oktavierte Frequenz der Saite. Und mit der sollte das Gerät dann kein Problem haben.
 
A
Anonymous
Guest
rockz":21brl01b schrieb:
.......Anzeige meines Stimmgerätes beim Einstellen der E-Saite heftigst umher.......

hallo rockz,
warum stimmst du nicht einfach nach dem 2. (E) oder 7. bund (A) auf dem E- draht? dann sollte das pendeln kein thema mehr sein....

stimmungsvoller gausö! franz, tk second spring
 
univalve
univalve
Well-known member
Registriert
27 Mai 2014
Beiträge
2.099
Gitarrenvolume halb runter drehen - das hilft meistens.

greetz
univalve
 
A
Anonymous
Guest
Ich nutze bei Dropped-D immer folgende Technik (obwohl mein Stimmgerät keine Probleme damit hat):

-Gitarre komplett in Standart E stimmen
-erst mit der leeren D-Saite grob stimmen (solange am tiefen E drehen bis es oktaviert klingt)
-zur Feineinstellung dann auf der E (also bzw. jetzt D) Saite ein Flageolett im 12. Bund und wieder die leere D (4te) Saite bzw. auch da ein Fl. auf der 12

Nutze dafür das Stimmgerät nicht (oder besser: sehr selten), weil ich glaube, dass die Gitarre dann vor allem in den oberen Bünden reiner klingt. Kann natürlich reiner Unsinn sein, is aber für mich so...
 
A
Anonymous
Guest
moin,

vielleicht hat dein aktuelles stimmgerät ja die möglichkeit, auf bass umzuschalten... ich hab auch so ein billiges stimmgerät irgendwo rumfliegen, damit kann man auch die e-seite nicht auf d stimmen, bzw. wirds nicht erkannt... schaltet man das gerät auf bass um klappts...

nils
 
R
rockz
Well-known member
Registriert
2 Dezember 2003
Beiträge
425
Lösungen
1
Danke euch allen für die Tipps!

Habe es noch nicht so recht in den Griff bekommen, liegt vielleicht am Stimmgerät. Werde mir mal die Stimmgeräte meiner Kollegen ausleihen und weiter testen. Sollte sich etwas positives ergeben, melde ich mich noch mal.
 
 

Oben Unten