Endröhre futsch bei fast neuem Amp - häufig oder selten?

A

Anonymous

Guest
Hallo Kollegen,
folgendes Pech ist mir wiederfahren: Hab vor ein paar Wochen mal gepostet das mein neuwertiger Engl Classic Tube 50 komische Geräusche von sich gibt. Hörte sich an wie kleine Explosionen im Amp :shock:
Gestern hat er plötzlich wenn man den Standby ein/ausgeschaltet hat ganz laut geploppt. Beim nachsehen ist mir eine dunkle (defekte) Endstufenröhre aufgefallen (5881er). Dabei hat der Amp noch keinen Proberaum gesehen und wurde nur in Zimmerlaustärke gespielt. Kommt sowas öfters vor? Ist mir noch nie passiert u. ich hatte schon etliche Röhrenbrater verschiedenster Hersteller. Scheiße :evil:
Jetzt muß der Amp wohl auf dem Garantieweg weg.

CU
Little Wing
 
A

Anonymous

Guest
Wieso weg? Geh doch zum Händler und lass den Neue einsetzen.

Ich glaube, sowas kommt eher selten vor. Vielleicht ist der QS da ´ne nicht ganz astreine Röhre durchgegangen. Wenn das öfter vorkommt, dann solltest du allerdings den Amp checken lassen.
 
A

Anonymous

Guest
Marcello":19e7mqnz schrieb:
Wieso weg? Geh doch zum Händler und lass den Neue einsetzen.

Wenn das öfter vorkommt, dann solltest du allerdings den Amp checken lassen.

Hallo,
deshalb auch der Thread hier. Ich befürchte der Amp hat einen Fehler. Aber wegen des Bias muß er zumindest zum Händler. Hoffentlich hat der einen fachkundigen Techniker.

CU
 
physioblues

physioblues

Well-known member
Little Wing":msbbkjvp schrieb:
Marcello":msbbkjvp schrieb:
Wieso weg? Geh doch zum Händler und lass den Neue einsetzen.

Wenn das öfter vorkommt, dann solltest du allerdings den Amp checken lassen.

Hallo,
deshalb auch der Thread hier. Ich befürchte der Amp hat einen Fehler. Aber wegen des Bias muß er zumindest zum Händler. Hoffentlich hat der einen fachkundigen Techniker.

CU
Hi,

sollte das nicht der Fall sein oder größere Probleme auftreten, wende dich doch an Engl direkt. In einem älteren Thread mit dem Titel "Engl Squeeze 30" müsstest du die Tel-Nr finden. Die Engls sind sehr hilfsbereit.
 
A

Anonymous

Guest
physioblues":1s9v5dkc schrieb:
Little Wing":1s9v5dkc schrieb:
Marcello":1s9v5dkc schrieb:
Wieso weg? Geh doch zum Händler und lass den Neue einsetzen.

Wenn das öfter vorkommt, dann solltest du allerdings den Amp checken lassen.

Hallo,
deshalb auch der Thread hier. Ich befürchte der Amp hat einen Fehler. Aber wegen des Bias muß er zumindest zum Händler. Hoffentlich hat der einen fachkundigen Techniker.

CU
Hi,

sollte das nicht der Fall sein oder größere Probleme auftreten, wende dich doch an Engl direkt. In einem älteren Thread mit dem Titel "Engl Squeeze 30" müsstest du die Tel-Nr finden. Die Engls sind sehr hilfsbereit.

Hi,
klar werde wohl mal mit Engl in Kontakt treten. Evtl. können die mir die passenden Röhren rüberwachsen lassen. Vor allem da auf den Röhrensockeln kleine Aufkleber drauf sind wo 20 draufsteht. Evtl. ein Bias Wert? Keine Ahnung.

CU
 
A

Anonymous

Guest
Tach,

der Kundenservice bei Engl ist wirklich gut, aber die Röhren, die die einem andrehen wollen, sind hoffnungslos überteuert. Man zahlt locker das doppelte! Die Röhren sind durchgemessene Sovteks; günstiger kommt man weg, wenn man qualitativ solide Röhren bei zB www.tube-town.de ordert (der Cheffe Dirk hat auch noch Ahnung von Engl-Amps und berät gerne) und einen Techniker den Ruhestrom am Amp abgleichen läßt.

Fürs "Engl"-Stempelchen auf der Röhre läßt man zu viel Kohle für nikkes.

Allerdings sollte bei einem recht neuen Amp mal genauer geschaut werden, wieso sich die Röhre verabschiedet hat und ob sie noch evtl. andere Teile mit ins Nirvana gezogen hat. Das sollte sich wirklich mal ein Techniker anschauen (wobei Engl mit solchen Fällen in der Regel sehr kulant umgeht).

Gruß
burke
 
A

Anonymous

Guest
Hallo kleiner Fluegel ;-)

wozu so ein Forum gut ist.. Ich dachte bisher ich sei der einzige, dem das passiert ist... Bei meinem 50er Schreier hat sich nach einem 3/4 Jahr eine verabschiedet. Heizfaden durch und tschuess...

Wenn der Anruf beim Engl-Distibutor/Service Koch nix bringt, kommt Plan B wie Burke schon schrob: ruf Dirk an und lass' Dir zwei gematchte Sovtek 6l6 wxt+ schicken. Der misst auch Deine alten Roehren durch und schickt Dir dann zwei neue mit den gleichen Werten...

Falls Du wirklich noch an Deinem Amp rumschrauben willst mach so: Classic und Screamer Endstufe sollten wohl sehr sehr aehnlich sein;-) Daher sollte auch das Biasing gleich sein. Du brauchst dazu ein Multimeter und einen kleinen Schraubendreher.

Messpunkte sind die drei Eingaenge am Ausgangsuebertrager. Dort sollten zwischen den beiden aeusseren gegenueber (der in der Mitte liegenden) Masse +/- 1,8 bis 2,1 Volt abfallen. Zum Einstellen gibt es auf der Vorstufen-Platine ein Trimm-Poti.

Das funktioniert natuerlich nur bei ausgeschaltetem Standby-Schalter - also nicht vergessen, den Speaker anzuklemmen!

Was den Engl-Kundenservice angeht muss ich sagen, ich hatte selten jemand freundlicheren und hilfsbereiteren als Herrn Koch am Telefon!!!!

Bei der Wechselaktion ist mir dieses Roehrenklammer-Dings abgebrochen. Ersatz kam ohne Probleme mit der Post.

Wir haben auch ueber Vorstufenroehren gesprochen.... Die sind in der Tat (erstmal) suendhaft teuer. Allerdings versicherte mir Hr. Koch, dass Engl die Selektion selbst nach sehr strengen Kriterien durchfuehrt (was auch immer das heisst: Werden Roehren, die bestimmte Eigenschaften aufweisen aus der laufenden Lieferung abgeschoepft, oder werden tatsaechlich nur sagen wir mal die besten 5% einer Lieferung von z.b. 1000 Roehren verbaut und der Rest weggeworfen?) Die hohen Roehrenpreise kommen dadurch zustande, dass eben die "durchgefallenen" Roehren mitbezahlt werden muessen.

Hab auch mal mit Vorstufen-Roehren (JJ etc) rumexperimentiert. Das war nix. Die original-Roehren klingen immer noch am besten. Davon ab, die anderen rauschten und zu koppelten ohne Ende.

PS: Die Koch-Tel findest Du auf der Engl-HP.

Gruesse, Hans-Joachim
 
A

Anonymous

Guest
hans":sspvpd1j schrieb:
Hallo kleiner Fluegel ;-)

wozu so ein Forum gut ist.. Ich dachte bisher ich sei der einzige, dem das passiert ist... Bei meinem 50er Schreier hat sich nach einem 3/4 Jahr eine verabschiedet. Heizfaden durch und tschuess...

Gruesse, Hans-Joachim

Hallo Hans,
hat dein Screamer auch so komische Geräusche von sich gegeben (als wenn ein Minigewitter im Amp wär)? Danke für die Tips. Ich denke düber nach :-D

CU
 
A

Anonymous

Guest
ja hat er, aber erst nachdem sich besagte roehre verabschiedet hat. Wie gesagt, ich hatte ein neues Duett 6l6 WXT+ gekauft, eingebaut und gut war. Nach einer Weile habe ich dieses Paerchen nochmal nachgemessen und die Spannungsdrift von ca. 1 Volt fest gestellt.. Als Verhaltensschwabe dachte ich mir, ich koennte ja die uebrig gebliebene Engl-Roehre einbauen, dann kommt das mit dem Arbeitspunkt besser hin (ca. 0,3V). War auch ok, nur nach einer Weile ging dann das Kratzen/Ziehen/Krachen los. Zunaechst hatte ich die Vorstufenroehren im Verdacht. Daher auch das Telefonat mit Hr. Koch. Nach etlichem Rumgestoepsel blieb dann nur noch diese Endroehre als Austauschkandidat uebrig und siehe da, das Ziehen/Zerren ist weg. So bleibt das nun.

Gruesse, HJ
 
A

Anonymous

Guest
physioblues":23jbk08h schrieb:
Little Wing":23jbk08h schrieb:
Marcello":23jbk08h schrieb:
Wieso weg? Geh doch zum Händler und lass den Neue einsetzen.

Wenn das öfter vorkommt, dann solltest du allerdings den Amp checken lassen.

Hallo,
deshalb auch der Thread hier. Ich befürchte der Amp hat einen Fehler. Aber wegen des Bias muß er zumindest zum Händler. Hoffentlich hat der einen fachkundigen Techniker.

CU
Hi,

sollte das nicht der Fall sein oder größere Probleme auftreten, wende dich doch an Engl direkt. In einem älteren Thread mit dem Titel "Engl Squeeze 30" müsstest du die Tel-Nr finden. Die Engls sind sehr hilfsbereit.

Hallo zusammen,
also es gibt kuriose Neuigkeiten von meinem Engl zu berichten. Heute hab ich mir mal die Zeit genommen mich um den Amp zu kümmern (hab zwischenzeitlich meinen Boogie MK3 wieder reaktiviert). Bei Engl angerufen aber keiner drangegangen (Telefnnummer von deren Website). Dann mal die beiden Endröhren gezogen und Seitenvertauscht wieder eingebaut. Hab nicht schlecht gestaunt als beide Kolben glühten :shock: Und die Geräusche sind auch weg. Vor dem Tausch hab ich mich nochmals vergewissert das eine Röhre tot war (hab auch mal vorsichhtig drann gewackelt...nix). Deutet das etwa auf eine kalte Lötstelle etc. auf der Platine hin?

CU
Little Wing
 
 
Oben Unten