Friedenslieder-Mixtape

A
Anonymous
Guest
Hi Leute...
Ich bin ein leidenschaftlicher Aufnehmer von mixtapes zu bestimmten Themen. Im Moment fände ich es sehr sinnvoll, die Stadt bei meinen Stadtrundfahrten im väterlichen Proll-Wagen mit eingebauter Disko mit Songs zum Thema Love&Peace zu beschallen (und damit meine ich NICHT die lächerlichen Hippie-CD-Compilations aus der TV-Werbung - "in diesem Sommer träumten wir alle einen gemeinsamen Traum, wir dachten, wir könnten die Welt verändern"...so nach dem Motto: "und heute kaufen wirs halt noch mal auf CD").
Jedenfalls ist mir aufgefallen, dass ich gar nicht soo viele Friedenslieder kenne, die eben nicht total plakativ und aufgesetzt rüberkommen. Mir würde da einfallen:
1."Anthem" von Phantom Planet
2."Til’ I’m laid to rest" von Buju Banton
3. ...und da hörts schon auf [:0]
könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen?
 
A
Anonymous
Guest
-"One" von Metallica
-"Seasons In The Abyss" von Slayer


So long, kick ass!
Daniel
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Maroon
und damit meine ich NICHT die lächerlichen Hippie-CD-Compilations aus der TV-Werbung - "in diesem Sommer träumten wir alle einen gemeinsamen Traum, wir dachten, wir könnten die Welt verändern"...so nach dem Motto: "und heute kaufen wirs halt noch mal auf CD"</td></tr></table>

Ich wüsste jetzt aber schon gerne, was an den Songs so lächerlich sein soll? [?]


~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
git.gif

the only thing that stays the same is change
 
A
Anonymous
Guest
hi,

stimmt schon, nur, weil songs in hamburger-werbungen verbraten werden (aua), sind sie sie nicht gleich per se verboten. gestern hat hier einer im radio "imagine" gesungen - und es war gar nicht peinlich.

ansonsten gibt’s natürlich im folkbereich klasse songs zum thema:

z.b.

dictatorship of capital (alistair hullett)
the hero’s return (eric bogle, bringt billy bragg auch gerne)
i ain’t marching anymore (phil ochs, z.zt. singt richard thompson ein update davon)
uswusf.

singen hilft aber leider nicht. tut’s trotzdem...

ojk
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Feylamia
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Maroon
und damit meine ich NICHT die lächerlichen Hippie-CD-Compilations aus der TV-Werbung - "in diesem Sommer träumten wir alle einen gemeinsamen Traum, wir dachten, wir könnten die Welt verändern"...so nach dem Motto: "und heute kaufen wirs halt noch mal auf CD"</td></tr></table>

Ich wüsste jetzt aber schon gerne, was an den Songs so lächerlich sein soll? [?]


~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
git.gif

the only thing that stays the same is change
</td></tr></table>

Ich hab gar nix gegen die Lieder...Wo hab ich das geschrieben? Ich find nur das es einen komischen Beigeschmack hat, wenn die Firmen versuchen, das Lebensgefühl von damals auf Sampler gepresst an die inzwischen desillusionierten, gierig konsumierenden und finfanziell potenten Ex-Hippies verkaufen. Das ist lächerlich, nicht die Lieder!

Sorry, aber entweder drück ich mich grundsätzlich missverständlich (zu kompliziert?) aus oder meine Posts werden einfach nicht aufmerksam gelesen....so was gabs jetzt schon öfters!
nix für ungut,
Tobee
 
A
Anonymous
Guest
Ich zitiere: "mit Songs zum Thema Love&Peace zu beschallen (und damit meine ich NICHT die lächerlichen Hippie-CD-Compilations [...])".
Etwas auf CD zu verkaufen, was es auf Platte so nicht gibt, ist nicht lächerlich - folglich kann das nur heissen, dass Du die Songs lächerlich findest. Weiterhin impliziert "dass ich gar nicht soo viele Friedenslieder kenne, die eben nicht total plakativ und aufgesetzt rüberkommen", dass es eben die Lieder die auf diesen Compilations sind, die Du als aufgesetzt empfindest.
Wenn Du diese Aussage nicht machen wolltest, dann macht der Zusatz in den Klammern keinerlei Sinn und Du müsstest ihn einfach a) weglassen oder b) mit der Erklärung versehen, dass Du was anderes meinst als das, was Du geschrieben hast. [;)]
Mit anderen Worten: du drückst Dich nicht zu kompliziert aus, aber Du sagst nicht wirklich, was Du meinst.

Soll jetzt keine Klugscheisserei sein, sondern nur konstruktive Kritik. :)


~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
git.gif

the only thing that stays the same is change
 
A
Anonymous
Guest
für diese Hippie-CD-Compilations Werbung auf MTV zu machen ist definitiv lächerlich.
 
A
Anonymous
Guest
Scheint aber zu ziehen - die Dinger verkaufen sich bestimmt gerade jetzt ganz gut. Für jüngere Menschen, die die Musik mögen, aber sich nicht alle Alben der Künstler leisten können, ist es bestimmt die preiswerteste Möglichkeit, diese Songs zu erstehen. :)


~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
git.gif

the only thing that stays the same is change
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Feylamia
Ich zitiere: "mit Songs zum Thema Love&Peace zu beschallen (und damit meine ich NICHT die lächerlichen Hippie-CD-Compilations [...])".
Etwas auf CD zu verkaufen, was es auf Platte so nicht gibt, ist nicht lächerlich - folglich kann das nur heissen, dass Du die Songs lächerlich findest. Weiterhin impliziert, dass es eben die Lieder die auf diesen Compilations sind, die Du als aufgesetzt empfindest.
Wenn Du diese Aussage nicht machen wolltest, dann macht der Zusatz in den Klammern keinerlei Sinn und Du müsstest ihn einfach a) weglassen oder b) mit der Erklärung versehen, dass Du was anderes meinst als das, was Du geschrieben hast. [;)]
Mit anderen Worten: du drückst Dich nicht zu kompliziert aus, aber Du sagst nicht wirklich, was Du meinst.

Soll jetzt keine Klugscheisserei sein, sondern nur konstruktive Kritik. :)


~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
git.gif

the only thing that stays the same is change
</td></tr></table>
Ok...danke, dass du mir diese germanistische Belehrung zukommen lässt. Dennoch muss ich mich als unwissender Schüler rechtfertigen:
Das "(und damit meine ich NICHT die lächerlichen Hippie-CD-Compilations [...])" bezog sich nämlich auf den Begriff "Mixtape", und nicht auf die Songs (Compilations sind keine Songs, oder?). Dadurch, dass du das Zitat mit "mit Songs" begonnen hast, hast du dem ganzen diese abschätzige Färbung verpasst. "Dass ich gar nicht soo viele Friedenslieder kenne, die eben nicht total plakativ und aufgesetzt rüberkommen" impliziert vor allem, dass ich gar nicht soo viele Friedenslieder kenne, die eben nicht total plakativ und aufgesetzt rüberkommen.
Aber ok, ich seh ja ein, ich hab es dämlich formuliert...es tut mir leid...Ich möchte jedenfalls in diesen Zeiten nicht einer von denen sein, der sich zu fein ist, nachzugeben. [;)]
In diesem Sinne bitte ich um Vergebung und ein schnelles Ende der Diskussion.
bis dann, Tobee
p.s: Danke für eure Vorschläge, es sind echt gute Sachen dabei (Slayer meets Country ist auch eine interessante Abfolge).
 
A
Anonymous
Guest
War ja auch nicht böse gemeint - ich wollte nur klarmachen, weswegen ich die Frage gestellt habe. :)


~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
git.gif

the only thing that stays the same is change
 
Jamalot
Jamalot
Well-known member
Registriert
20 Januar 2002
Beiträge
871
Ich hab da auch noch einen Vorschlag für Dein Tape:
Toto - Better World

bombing for peace is like fucking for virginity
stay in tune
 
A
Anonymous
Guest
hi,

im netz kursieren ein paar gute beiträge. den für mich besten liefert billy bragg auf seiner heimseite: the price of oil. lyrics gibbet da auch. ausserdem ist der song auch schleichfinger wie mich locker zu handeln und wird dann sonntag bei unserem diesjährigen freilluft-auftakt (soundtrack zum ökomarkt) zum besten gegeben. wenn uns die finger nicht abfrieren.

also: singt!

ojc
 
 

Oben Unten