Funksysteme


A
Anonymous
Guest
Sers´n Leute,

ich habe am Wochenende ein gutes Schnäppchen gemacht:
Ein zwar nicht mehr aktuelles aber Schweinegutes Git. Funksystem von Beyerdynamic[:p]

Frage 1: Wie macht ihr das, wenn ihr den Sender am Gitarrengurt befestigen wollt?
Wenn ich ihn normal anklipse, dann schrammelt der Stecker am Gitarrenkorpus an. Also denke ich daß man ihn Überkopf am Gurt befestigen sollte. Auch das Kabel stört dann weniger.
Aber man bräuchte dafür eine kleine Tasche mit Gürtelschlaufe.
Wo gibt´s sowas? Oder gibts gar eine ganz andere Möglichkeit?

Frage 2: Das Empfängergehäuse ist im 19 Zoll Format.
Gibt´s Leergehäuse, die zwischen 4x12´er Box und Amp passen, daß man den Empfänger dort unterbringen kann?



Up the Iron´s

Jochen
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Seidlersjoe
Sers´n Leute,

ich habe am Wochenende ein gutes Schnäppchen gemacht:
Ein zwar nicht mehr aktuelles aber Schweinegutes Git. Funksystem von Beyerdynamic[:p]

Frage 1: Wie macht ihr das, wenn ihr den Sender am Gitarrengurt befestigen wollt?
Wenn ich ihn normal anklipse, dann schrammelt der Stecker am Gitarrenkorpus an. Also denke ich daß man ihn Überkopf am Gurt befestigen sollte. Auch das Kabel stört dann weniger.
Aber man bräuchte dafür eine kleine Tasche mit Gürtelschlaufe.
Wo gibt´s sowas? Oder gibts gar eine ganz andere Möglichkeit?

Frage 2: Das Empfängergehäuse ist im 19 Zoll Format.
Gibt´s Leergehäuse, die zwischen 4x12´er Box und Amp passen, daß man den Empfänger dort unterbringen kann?



Up the Iron´s

Jochen
</td></tr></table>
Hallo Jochen,
Zu 1.
versuch es doch einfach mal mit Klettband (mit Klebeschicht). Die eine Komponente klebst Du einfach auf die Rückseite des Senders, die andere an der Stelle am Gurt, wo und wie das Gerät dann am besten "hängt". Zur Sicherheit kannst Du das Teil am Gurt noch mit zwei, drei großzügigen Nadelstichen fixieren. Habe bis jetzt mit der Methode noch keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Zu 2.
Schau doch mal, das Du evt. ein passendes flaches Fl.-Case mit 19"-Einbaumöglichkeit bei iBäh rausangeln kannst. Kriegt man natürlich auch neu [;)]

...und auch hier werden Sie geholfen...
ft_web_small.GIF
 
A
Anonymous
Guest
Jou danke erstmal,

Zu 1: das mit dem Klettband klingt sau gut.
Ich war schon gedanklich beim Schuster, der mir 2 solche Taschen aus Leder machen soll, was latürnich wieder verdammtes Geld kostet!
Ich werde es auf jedenfall mit Klettband probieren!

Zu 2: An ein Flight-Case habe ich auch schon gedacht, aber ein Flight Case mit nur einem HE ist mir noch nicht über den Weg gelaufen[;)]
Zum anderen passt ein Flight-Case nicht richtig unter meinen Marshall-Amp :(
Auch bräuchte ich ein Flight-Case nicht grösser, da ich ein Verfechter der guten alten Tretmienen bin und somit keinen Bedarf habe an anderen 19 Zoll teilen wie Multifx oder Stimmophon.

Es müsste ein Gehäuse sein, das genauso breit ist wie die Box oder der Amp selber. (Würde dann auch besser aussehen:D)
Aber leider habe ich sowas noch nich jesehen.
Da muß ich wohl oder übel selber was basteln.

Danke aber nochmals




Up the Iron´s

Jochen
 
Mike
Mike
Well-known member
Registriert
21 Januar 2002
Beiträge
1.169
Lösungen
1
Ort
MG
Hallo Jochen,

bei Thomann gibt’s sonen Senderhalter.


Gruß,

Mike

„Unzucht, Drogen und Fels und Roll Musik!“
 
A
Anonymous
Guest
Ich mache mir den Sender immer hinten an die Hose und geh mit dem Kabel dann durch die Gürtelschlaufen. Hat den Vorteil, dass ein schneller Gitarrenwechsel möglich ist!

Und wie? -Alle hie...
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: daniel@devil-head.de
Ich mache mir den Sender immer hinten an die Hose und geh mit dem Kabel dann durch die Gürtelschlaufen. Hat den Vorteil, dass ein schneller Gitarrenwechsel möglich ist!

Und wie? -Alle hie...
</td></tr></table>

Hehehe bei dem Funksystem, welches ich ergattert habe, sind 2 Sender dabei [}:)][}:)][}:)]
Des heißt ich wechsle die Gitarre inkl. Sender und schalte den nichtbenutzten einfach aus.
Das Sendergeschirr, das der Mike gepostet hat ist auch nicht schlecht.
Gefällt mir sogar noch besser als die Klettverschlußvariante. Sowas in der Art habe ich gemeint. [8D]




Up the Iron´s

Jochen
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Seidlersjoe
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: daniel@devil-head.de
Ich mache mir den Sender immer hinten an die Hose und geh mit dem Kabel dann durch die Gürtelschlaufen. Hat den Vorteil, dass ein schneller Gitarrenwechsel möglich ist!

Und wie? -Alle hie...
</td></tr></table>

Hehehe bei dem Funksystem, welches ich ergattert habe, sind 2 Sender dabei [}:)][}:)][}:)]
Des heißt ich wechsle die Gitarre inkl. Sender und schalte den nichtbenutzten einfach aus.
Das Sendergeschirr, das der Mike gepostet hat ist auch nicht schlecht.
Gefällt mir sogar noch besser als die Klettverschlußvariante. Sowas in der Art habe ich gemeint. [8D]




Up the Iron´s

Jochen
</td></tr></table>

:D...okay, wenn man nur zwei Gitarren nutzt...:D

Und wie? -Alle hie...
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Seidlersjoe
Okok, ich gebe mich geschlagen!

---ANGEBER--- [B)][;)]


Up the Iron´s

Jochen
</td></tr></table>

...eigentlich nutze ich ja momentan auch nur drei, aber es gab auch schon andere Zeiten...

Aber sch...-egal wie viele Ladies man spielt, hauptsache es fun(k)zt! *gg*


Und wie? -Alle hie...
 
A
Anonymous
Guest
So, nach langer Zeit mal wieder aufgewärmt:
das Problem mit den Taschensendern ist für mich gelöst!
Der Vater meines Bassisten ist Polsterer und der hat mir 2 Täschchen aus Leder passgenau für die Sender angefertigt.
Diese haben eine Gürtelschlaufe. Mit der gehe ich in das "kurze" Ende des Gitarrengurtes, wo die Länge eingestellt wird. Normalerweisse wird ja die Schlaufe direkt einen Schlitz weiter zurückgefädelt. Ich lasse nun einen Schlitz frei und fädl die Sendertasche in die nun grössere Schlaufe ein. Das hält dann auch bei dem wildesten gemosche auf der Bühne die Sendertasche wo sie hingehört - Nämlich auf dem Rücken und nicht am Button an der Gitarre. :cool: :evil:
 
A
Anonymous
Guest
Seidlersjoe":2c89drqn schrieb:
So, nach langer Zeit mal wieder aufgewärmt:
das Problem mit den Taschensendern ist für mich gelöst!
Der Vater meines Bassisten ist Polsterer und der hat mir 2 Täschchen aus Leder passgenau für die Sender angefertigt.
Diese haben eine Gürtelschlaufe. Mit der gehe ich in das "kurze" Ende des Gitarrengurtes, wo die Länge eingestellt wird. Normalerweisse wird ja die Schlaufe direkt einen Schlitz weiter zurückgefädelt. Ich lasse nun einen Schlitz frei und fädl die Sendertasche in die nun grössere Schlaufe ein. Das hält dann auch bei dem wildesten gemosche auf der Bühne die Sendertasche wo sie hingehört - Nämlich auf dem Rücken und nicht am Button an der Gitarre. :cool: :evil:

Und ich altmodischer Sack löte mir ständig neue Kabel zurecht... :cool: :cool: :cool:

CU
burke
 
A
Anonymous
Guest
Naja, streng genommen hast du recht, jedoch überwiegt der praktische Nutzen auf der Bühne doch sehr stark. Vorallem der wechsel von einer Klampfe zur nächsten ist halt sehr praktisch.
Hat ja nicht jeder einen "Kabelboy" auf der Bühne wie es sich z.B. Molly Hatchet leisten kann. Hehehe
 
A
Anonymous
Guest
Hi Pete,

welchen Sender benutzt Du eigentlich für deinen Zentera ? Ich hatte das mit meinem Sender für mein Gesangsmicro mal ausprobiert (Beyerdynamic), allerdings war da viel rauschen mit drin, sodass ich wieder auf das Kabel umgestiegen bin...

Gruß
Mirko
 
A
Anonymous
Guest
Hi Mirko,

z.T. benutze ich wieder ein gutes Kabel, da das vermeintlich beste Sendesystem zu stark rauschte (DWS von dB Tech.). Wenn die Jungs das in den Griff bekommen und ein ordentliches Verbindungskabel zwischen Sender und Ast herstellen bin ich wieder dabei. Aber est nach einem gründlichen Test :)

@Seidlers Joe: Den Kabelsalat nehme ich für den (deutlich) besseren Sound in Kauf. Auch wenn ich jetzt nicht mehr von der Bühne gehen kann :)

Gruss
Pete
 
A
Anonymous
Guest
welchen Sender benutzt Du eigentlich für deinen Zentera ?

Hallo VVolverine,

ich benutze einen älteren Samson Concert III seit Jahren ohne Probleme.
Wie früher mir dem Rack funktioniert er auch jetzt mit dem Zentera, die minimalen Klangabstriche nehme ich in Kauf. Die Dynamik erscheint mir NICHT NENNENSWERT eingeschränkt, Feedbacks etc. funktionieren wie gewohnt.
 
A
Anonymous
Guest
Moin,

weil wir gerade beim Thema Gitarren-Funk sind. Ich bin auch dabei, mir Funk anzuschaffen, weil (wie oben schon erwähnt) auf der Bühne das echt praktisch ist... ich habe mir diesen hier ausgesucht:

AKG WMS40 GB Set

Hat das zufällig jemand und könnte was darüber sagen?



Nils
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Nils,

ich kenne das Teil nicht, aber prinzipiell sollte einem ein Funk schon ein bischen was wert sein. Mein Beyerdynamic Sender hat mal ca. 1000 DM gekostet. Da rauscht sich halt nix und die Reichweite ist auch beachtlich.
Neu hätte ich mir das allerdings nicht angeschafft! Das wäre mir dann die Kohle nicht wert gewesen.
 
A
Anonymous
Guest
Hi

ich habe mich für das Teil von Shure the gitarrist (kostet komplett 800Sfr) entschieden und bin super zufrieden. Der Sender klemmt saugut und ich behaupte, dass niemand live den Unterschied hört.
-Rauscht nicht
-Kein Kabelsalat
-Gitarren einfach wechseln
-Saltos auf der Bühne :lol:

Keep the Funk alive
 
A
Anonymous
Guest
Moin Jochen,

naja ich denke das von mir ausgewählte Funk-System ist eine gute Wahl von Preis/Leistung... Mein Budget ist leider nicht so groß :)


Nils
 
A
Anonymous
Guest
sonic-23":zyp7h36u schrieb:
Moin,
AKG WMS40 GB Set
Hat das zufällig jemand und könnte was darüber sagen?
Nils

Hallo Nils,

Ich habe mir vor Kurzem das WMS 40GB angeschafft, und zwar in der True-Diversity Variante (ca. €300). Bisher habe ich es leider erst bei einem Gig testen können, aber dort hat es sehr gut funktioniert, und der Klang wird auch nicht nennenswert beeinträchtigt. Sehr positiv finde ich, dass der Sender wirklich klein ist (ähnlich wie beim Samson Airline-System) und mit einer 1,5V AAA-Batterie auskommt, die zudem noch relativ lange hält.

Jan
 
B
Banger
Guest
Tach zusammen,

ich habe letztens mit einem Bekannten (seines Zeichens Techniker bei einem PA-und-sonstiges-Gedöns-Verleih) über das Thema gesprochen und der sagte mir, dass die GuitarBugs wohl ganz grosser Bullshit wären (zumindest haben die die Erfahrung damit gemacht), sobald die Bühnengrösse über Clubgigs hinausgeht.
Ich kann mich nicht mehr so recht an die Argumentation erinnern, aber ich meine, die Sendeleitung wäre einfach zu schwach.

Sein Laden schwört jedenfalls auf die Sennheiser-Funkstrecken. Selbige hatte ich mir für den letzten Gig ausgeliehen und war hellauf begeistert - bis auf leichte (!) Höhenverluste (die man mit einer kleinen Drehung am EQ wieder raushatte - und Höhenverluste hat man wohl mit jedem analogen Funksystem) keine hörbare Klangveränderung.
Und zur Reichweite: beim Soundcheck bin ich mal durch die ganze Halle gejettet ohne dabei einen Drop-Out zu haben... ist schon cool, vom Lokus aus zu solieren :-D
(Noch "lässiger" war es übrigens, als ich während des Gigs zur Theke gestampft bin und neue Kaltschalen geordert habe... höhö...)

Das war allerdings mein erster Einsatz mit Funkstrecke, daher habe ich persönlich noch keine Vergleichsmöglichkeiten. (Da fällt mir gerade ein - bei eDriss sind desöfteren günstige Nady-Systeme im Angebot... hat wer von Euch Erfahrungen damit? Hat man durch VHF statt UHF auf kleinen bis mittleren Bühnen grosse Nachteile/Einschränkungen?)

Und wo wir gerade bei dem Thema sind - ging es Euch beim ersten Mal ohne Kabel auch so, dass man bei jedem Schritt doch noch nach unten schaut um sich nicht im (imaginären) Kabel zu verheddern? :cool:
 
A
Anonymous
Guest
Tach auch,

Banger":8110l05d schrieb:
Tach zusammen,

ich habe letztens mit einem Bekannten (seines Zeichens Techniker bei einem PA-und-sonstiges-Gedöns-Verleih) über das Thema gesprochen und der sagte mir, dass die GuitarBugs wohl ganz grosser Bullshit wären (zumindest haben die die Erfahrung damit gemacht), sobald die Bühnengrösse über Clubgigs hinausgeht.
Ich kann mich nicht mehr so recht an die Argumentation erinnern, aber ich meine, die Sendeleitung wäre einfach zu schwach.
:

Habe bislang nur eine Band gemischt, die auch son Bug hatten. Der flog dann mitte des Konzertes irgendwann aus der Gitarre und war im eimer. Da war das Teil für mich abgehakt, nachdem mir andere gitarristen ähnliches erzählten.

Sein Laden schwört jedenfalls auf die Sennheiser-Funkstrecken. Selbige hatte ich mir für den letzten Gig ausgeliehen und war hellauf begeistert - bis auf leichte (!) Höhenverluste (die man mit einer kleinen Drehung am EQ wieder raushatte - und Höhenverluste hat man wohl mit jedem analogen Funksystem) keine hörbare Klangveränderung.

Das Sennheiser hat nur ein sehr geringes rauschen. Von den Teilen dich ich mal getestet habe war das System (von den analogen) am Besten. Der sennheiser Service ist zudem sehr gut. Ausserdem ist der Sender roadtauglich (da aus Metall). Wenn man es mit dem Kabel vergleicht hört (und spürt) man die übliche Kompression.

Und zur Reichweite: beim Soundcheck bin ich mal durch die ganze Halle gejettet ohne dabei einen Drop-Out zu haben... ist schon cool, vom Lokus aus zu solieren :-D
(Noch "lässiger" war es übrigens, als ich während des Gigs zur Theke gestampft bin und neue Kaltschalen geordert habe... höhö...)

Das war allerdings mein erster Einsatz mit Funkstrecke, daher habe ich persönlich noch keine Vergleichsmöglichkeiten. (Da fällt mir gerade ein - bei eDriss sind desöfteren günstige Nady-Systeme im Angebot... hat wer von Euch Erfahrungen damit? Hat man durch VHF statt UHF auf kleinen bis mittleren Bühnen grosse Nachteile/Einschränkungen?)

Und wo wir gerade bei dem Thema sind - ging es Euch beim ersten Mal ohne Kabel auch so, dass man bei jedem Schritt doch noch nach unten schaut um sich nicht im (imaginären) Kabel zu verheddern? :cool:

Umgekehrt wars lustiger. Erst sender gespielt und dann wieder Kabel. Plötzlich dann die Vollbremsung... :)

Gruss
Pete
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten