Gigbericht: Frank Faßbutter und Uli Müller Live

muelrich
muelrich
Well-known member
Beiträge
2.708
Hallo Jungs,

nach ca. einem halben Jahr intensiven Probens haben mein Kumpel und ich als (nahezu) Unplugged-Duo ein komplettes Programm zusammen und gestern hatten wir hier in Zerbst in einer coolen Kneipe, dem "Cesar's", unseren ersten Gig. Hier mein "Tagebuch", eher Stundenbuch:

13:00:
Alles Geraffel entkabeln und alles zusammenpacken. Da ich in dem Projekt ja Mädchen für alles bin, heißt das: 2 E-Gitarren, 2 Akustik (eine für Open Tuning) und ein Bass. Meinen Kemper, meine Aktivboxen, gefühlte tausend Kabel, Zoom H4n zum aufnehmen, Hocker .....und und und.

14:00:
So, noch 2 Stunden ausruhen

16:00:
Alles einpacken, juchu, alles geht in mein Auto .....ab in die Kneipe

17:00:
Kneipe macht auf, wir schleppen das Geraffel rein, bauen auf, alles chic.

18:00:
keine Ahnung, warum das so schnell ging (vielleicht habe ich ja im Kemper alle Lautstärkeverhältnisse meiner verschiedenen Instrumente schon recht gut eingestellt, aber der Soundcheck steht in 10 Minuten.

19:00:
So, jetzt erst mal was ordnetliches essen (Verpflegung ist inclusive)

20:00:
die Kneipe füllt sich, alle Tische sind reserviert (60-70 Personen plus die, die an der Theke stehen)

20:30:
Set 1. Ist wie immer. Ich kann mich an nichts erinnern. Set 1 dient scheinbar nur dem Abbau der Nervosität haha
Nach ca. 35 ist Pause (bei den Proben dauerte das immer länger. Ob wir die Nummern alle was schneller gepielt haben ....ick weeß et nich ...

21:30:
Set 2. Wir sind warmgespielt. Alles chic. Die Leute klatschen. Hier und da verspielen wir uns. Macht nix. NImmt uns keiner übel.

22:30:
Set 3. Schlechte "Choreographie", ähm Dramaturgie. Wir haben in diesem Set recht viele ruhige Nummern und der Geräuschpegel in der Kneipe ist ätzend hoch. Müssen wir definitv was dran ändern. Und dabei dachte ich vorher, dass in einer Kneipe noch mehr zugehört wird, als beim Bierzelt .......hmmm.....

23:30:
Drei befreundete Musiker (Sänger/Gitarrist, Harmonikaspieler und Drummer) sind anwesend und fragen, ob sie mal zwischendurch 3-4 Titel spielen dürfen. Jetzt gibt es quasi Session (mit mir am Bass). titel kenne ich nicht (also kennen schon, nur nie gespielt, aber egal, ich kann ja dem Gitarrist auffe Finger gucken). Vor der Bühne füllt es sich. Die Leute können ja doch zuhören HAHA

24:00:
Drummer und Harp-Spieler bleiben für unseren Set einfach mit am Start. Sehr cool. Nix gegen das Duo, aber mit Rhythmusgruppe ist doch anders. Das groovt sofort mehr. Bei den Zugaben ist dann auch der andere SÄnger wieder mit dabei. Wie Session halt. Das Publikum tobt *g*

01:00:
So langsam ist Schluss. Noch nen Absacker und Adrenalin zurückfahren. War insgesamt ein richtig cooler Gig. Hat tierisch Spaß gemacht. Mehrhabenwollen !

02:00:
Alles ist im Auto, ab nach Hause (GsD nur 5 Minuten, Heimspiel halt)

03:00:
Alles wieder im Musikzimmer .....der alte Mann muss dringend ins Bett ...
Aber mal im Ernst: hab ich Euch da irgend etwas neues erzählt ????

Liebe Grüße

Uli
 
A
Anonymous
Guest
muelrich schrieb:
Nix gegen das Duo, aber mit Rhythmusgruppe ist doch anders. Das groovt sofort mehr. Bei den Zugaben ist dann auch der andere SÄnger wieder mit dabei. Wie Session halt. Das Publikum tobt *g*

Moin Uli,

na schon wieder wach :lol:

Schön zu lesen! Ich denke du grübelst nun ob ihr'n Trio, oder doch sogar'n Quartett auf die Beine stellt. Groove ist das was die Leute brauchen um Arme und Beine zu bewegen und auch mal aufzustehn!

Viel Erfolg weiterhin :top:
 
muelrich
muelrich
Well-known member
Beiträge
2.708
Magman schrieb:
Schön zu lesen! Ich denke du grübelst nun ob ihr'n Trio, oder doch sogar'n Quartett auf die Beine stellt. Groove ist das was die Leute brauchen um Arme und Beine zu bewegen und auch mal aufzustehn!

Nein, ich grübele da nicht. Das ist komplizierter.

Mein Kumpel sagte zuletzt, dass das, was wir hier gerade machen, genau das ist, was er sich vorstellt. Also: eine Akustikgitarre plus Gesang und dann die Verzeierungen durch E- oder A-Gitarre ....

Ich weiß, dass ich die Rhythmusgruppe vermisse. Mit Rhythmusgruppe hätte es auch den 3. Set so nicht gegeben. Dem Kneipengequackel hätten wir Dampf gemacht LOL

Es ist also nicht das Grübelen, sondern das Diskutierenmüssen ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Schöner Gigbericht!

Aber mal ganz ehrlich...ich bin dauernd verwirrt...wegen der roten gitarre im Avatar....;)
 
muelrich
muelrich
Well-known member
Beiträge
2.708
Schrummel schrieb:
...ich bin dauernd verwirrt...wegen der roten gitarre im Avatar....;)

Wieso ? Ich vermute, es hat mit Picassos blauer Phase zu tun, oder? Die ist vorbei !
 
Al
Al
Well-known member
Beiträge
1.819
Ort
Karlsruhe
Supercooler Gigbericht Uli! Freut mich auch, dass du die Schlepperei offenbar gut überstanden hast.

Wir hatten am Samstag auch einen lustigen Gig:

Unser Basser hat den angetragen bekommen, der Drummer war leider schon mit seiner anderen Kapelle gebucht - wir also pragmatisch überlegt: wir spielen zu dritt und unplugged. Geht ja auch mal.

Hinterher mal geschaut was das ist: 10 Jähriges Bestehen einer Feuershow die sich eher so in der schwarzen Szene tummelt, alle anderen Bands an dem Abend fast nur Gothic oder Mittelalter.

Samstag dann hin: Alle schwarz mit lustigen Gewändern, das Publikum ebenso, mein Gitarrist: buntes Hemd! Gleich mal in die Umkleide, das Hemd aus und ne schwarze Lederjacke drüber.

Die Überraschung des Abends: Wir haben dann eine dreiviertel Stunde unser eigenes Zeugs gespielt und die Leute kamen in Wallung! Da wurde also mitgewippt und geklatscht und noch mehr geklatscht. Also doch keine Schere im Kopp.
 
 

Oben Unten