Gitarre "umlackieren"?

A

Anonymous

Guest
Sorry, wenn das Thema auch schon x-mal angesprochen wurde :roll: aber im Moment funzt die Suchfunktion noch nedd so ganz, aber die Fragen brennen mir unter den Nägeln :wink: Also:

- Wie kriege ich den "alten" Anstrich/Lack von der Klampfe runter? Einfach nur mit Schleifpapier, oder muss da noch was chemisches her? (wenn ja, was am besten?)

- Was für eine Art Farben verwendet man am besten? Irgend ein Poly-xy-Lack? Und am Schluss kommt ja wohl auch noch 'ne Klarlackschicht darauf...

Ihr seht... ich bin diesbezüglich ein absoluter Anfänger.... also helft mir bitte :D
 
A

Anonymous

Guest
Ups, ja, da haste recht :roll: Aber es war halt schon etwas spät, ich war müde vom Sport und auch etwas verwirrt über die neuerlichen Probleme mit dem Forum...
Deshalb hol' ich das jetzt hier nach: Hallo, alle zusammen! War nicht bös' gemeint! :wink:
Und Dir daggy danke ich, das ist so ziemelich genau das, was ich suche :D

BTW: Ich bin ja eigentlich "noodle" aus'm Forum. Ich wollte mir ein neues Passwort senden lassen per mail (des alte funzt ja nicht mehr), ist bis jetzt aber noch nix gekommen... :cry: Liegt's an mir?
 
A

Anonymous

Guest
warrabie (bzw. noodle)":26jxtfsw schrieb:
Ups, ja, da haste recht :roll: Aber es war halt schon etwas spät, ich war müde vom Sport und auch etwas verwirrt über die neuerlichen Probleme mit dem Forum...
Deshalb hol' ich das jetzt hier nach: Hallo, alle zusammen! War nicht bös' gemeint! :wink:
Und Dir daggy danke ich, das ist so ziemelich genau das, was ich suche :D

BTW: Ich bin ja eigentlich "noodle" aus'm Forum. Ich wollte mir ein neues Passwort senden lassen per mail (des alte funzt ja nicht mehr), ist bis jetzt aber noch nix gekommen... :cry: Liegt's an mir?

Hallöle,
Die große Ahnung bei Lacken habe ich nicht, nur habe ich gehört, daß die neuen, modernen Lacke nicht chemisch ablösbar sind, also nix mit Abbeizer usw. Da hilft nur schleifen.
Mit dem Passwort probiere´s noch einmal aus.
Grüße
Polli
 
A

Anonymous

Guest
Grüß Euch,

@ warrabie / noodle:
Ob die die chemische Keule schwingen kannst hängt vom Korpusmaterial ab. Bei massivem Holz kannst Du einen Abbeizer verwenden. Bei Kunststoff oder furnierten Körpern ist das nicht ratsam (es besteht akute Auflösungsgefahr!).
Ich würde aber generell auf Chemie verzichten, zumal erstens ätzend (auf Schleimhäute, Atemwege oder noch Wertvolleres) und die zweitens das Schleifen nachher ohnehin nicht erspart bleibt.

Servus
Rollo
 
W°°

W°°

Well-known member
Tacheles,

was der Kollege da von Abbeitzern schreibt, funktioniert bei den meisten Instrumenten nicht. Polyester und Desmodur Lacke sind, Polli schrieb es bereits, chemisch nicht lösbar.
Wenn man eine Gitarre vom Polyesterlack befreien will, sollte man ein geduldiges Wesen und gutes Werkzeug besitzen. Für den Korpus darfst Du schon mal 6-8 Stunden veranschlagen. Wenn Du weder Erfahrung noch passendes Werkzeug besitzt, sieht der Korpus danach nicht unbedingt besser aus, als zuvor.
Meist ventiliert sich in solchen Arbeiten ein diffuser Aktionismus, der mit der Anschaffung eines neuen Instruments endet.
Das entspricht zumindest meinen Erfahrungen aus jungen Jahren.
 
 
Oben Unten