Gitarren aufnehmen

A

Anonymous

Guest
Grüsse..

hier gibts zwar net alzuviele Themen aber ich hoffe ihr habt trotzdem ein bisschen ahnung von Recording.

Unsere Band nimmt gerade CD auf ( 24 Spur Digitalrecorder ) und wir wollen bald die Gitarren hineintun. Jetzt mein Frage zu den micros ( SM 57 SM 58 und Kondenser mic’s) Wir wollen, zwecks fettem sound, über 2 verschiedene Verstärker spielen. Das splitting ist kein Problem. Nur noch das Aufstellen der Mics. Wir haben vor je ein SM57 und ein SM58 direkt vor die Boxen ( deren 2 ) zu stellen. Eins mittig und eines leicht angewinkelt am rande des Membrans. Jetzt wollen wir noch die Kondenser in ca. 3 Meter abstand als Raummic’s einsetzen.

Ist dagegen was einzuwenden ?? Gibt es noch bessere möglichkeiten ?? Was haltet ihr von einer Frequenzanhebung im bereich 200 - 300 Hz nach dem einspielen ??

Im voraus danke für die Antworten.

Grüssle

Der Elf
 
Daniel

Daniel

Well-known member
Tönt alles sehr gut...! Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass wenn ich mit mehreren Miks aufgenommen habe, auch immer mehr Phasenauslöschungen hatte. Falls Du weisst was das ist umsobesser, aber wenn nicht, musst Du Dir das Wissen per Internet oder Bücher aneignen. Es würde den Rahmen sprengen das hier zu erklären.

Das mit der Anhebung ist so ne Sache... am besten Du probierst es aus und hörst Dir das kritisch an...

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel

 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by DunkelElf
Grüsse..

hier gibts zwar net alzuviele Themen aber ich hoffe ihr habt trotzdem ein bisschen ahnung von Recording.

Unsere Band nimmt gerade CD auf ( 24 Spur Digitalrecorder ) und wir wollen bald die Gitarren hineintun. Jetzt mein Frage zu den micros ( SM 57 SM 58 und Kondenser mic’s) Wir wollen, zwecks fettem sound, über 2 verschiedene Verstärker spielen. Das splitting ist kein Problem. Nur noch das Aufstellen der Mics. Wir haben vor je ein SM57 und ein SM58 direkt vor die Boxen ( deren 2 ) zu stellen. Eins mittig und eines leicht angewinkelt am rande des Membrans. Jetzt wollen wir noch die Kondenser in ca. 3 Meter abstand als Raummic’s einsetzen.

Ist dagegen was einzuwenden ?? Gibt es noch bessere möglichkeiten ?? Was haltet ihr von einer Frequenzanhebung im bereich 200 - 300 Hz nach dem einspielen ??

Im voraus danke für die Antworten.

Grüssle

Der Elf
</td></tr></table>

Ich wäre vorsichtig bei der Frequenzanhebung. Am besten erstmal mit nem Analizer checken!


veni, vidi, vici, Daniel
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Daniel
Warum...?

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel




</td></tr></table>

hab ich einmal gemacht und hat mir dann mein Stück versaut!
Dann konnt ich’s nimmer rückgängig machen und ich musste alles neu einspielen, was bei nem Song mit 9 Min echt Spass macht, wenn man nur nach "klick" im Ohr spielt!


veni, vidi, vici, Daniel
 
Daniel

Daniel

Well-known member
Oh ja, sorry... Ich bin davon augegangen, dass mit einem Program gearbeitet wird und nicht nur mit ner Aufnahmemaschiene...

Bei SX ist das ganz einfach, da jeder Schritt rückgängig gemacht werden kann... aber stimmt schon was Du gesagt hast... tja...

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel

 
A

Anonymous

Guest
Mit Phasenauslöschung bin ich vertraut, da wir genau das hatten als wir das Raummic so ca. 1 Meter von der Box weg hatten. Hat geklungen wie in einem Tunnel. Deswegen Frage ich ob 3 Meter besser sind. Habe gelesen, das das mit der Entfernung zusammenhängt. Irgendwelcher Erfahrungen ??

Was meint ihr mit Analizer ??
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Daniel
Oh ja, sorry... Ich bin davon augegangen, dass mit einem Program gearbeitet wird und nicht nur mit ner Aufnahmemaschiene...

Bei SX ist das ganz einfach, da jeder Schritt rückgängig gemacht werden kann... aber stimmt schon was Du gesagt hast... tja...

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel




</td></tr></table>

*gg* Das Lustige daran:
Habe jenes schöne Stück sogar per PC aufgenommen, mit WaveLab (!Demo!).
Aber da alles schnell gehn sollte und ich erst zwei Tage später die Vollversion von WL bekam, hab ich’s mit dem besagten Demo gemacht und nicht aufgepasst, dass die Rückgängig-Option da blockiert ist!
Dann hat das Programm natürlich AutoSafe eingestellt gehabt und meine Sache war futsch!
By the way: bis ich die Drums und Bass dann eingespielt hatte, warn die zwei Tage auch um...
-shit happens


veni, vidi, vici, Daniel
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by DunkelElf
Mit Phasenauslöschung bin ich vertraut, da wir genau das hatten als wir das Raummic so ca. 1 Meter von der Box weg hatten. Hat geklungen wie in einem Tunnel. Deswegen Frage ich ob 3 Meter besser sind. Habe gelesen, das das mit der Entfernung zusammenhängt. Irgendwelcher Erfahrungen ??

Was meint ihr mit Analizer ??
</td></tr></table>

Wenn du zwei Raum-Mics benutzt und die dann überkreuz hinstellst (ca. 3m entfernt) dürften, wie ich das kenne, die meisten Phasenauslöschungen erledigt sein. Frag mich aber nicht, womit das zusammenhängt.

Ein Analizer ist ein Gerät, das Frequenzen in graphische Bilder umsetzt. (Also das, was z.B. bei Winamp immer bei den Lieder mitläuft (das is halt ein einfacher, billiger Analizer)).
Dann siehst du, welche Frequenzen zu dünn bzw. zu dick sind und kannst deinen EQ danach stellen.


veni, vidi, vici, Daniel
 
 
Oben Unten